Erfahrungen mit den Kaufprämie-Anträgen der Bafa

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: Erfahrungen mit den Kaufprämie-Anträgen der Bafa

Beitragvon Gaggl » Mi 13. Dez 2017, 09:42

Bei mir dauerte es rund 3 Monate bis zum Zahlungseingang. Wurde auch erstmal abgelehnt, irgendwas mit Netto - Bruttoausweisung auf der Rechnung.
Gaggl
 
Beiträge: 137
Registriert: Di 27. Jun 2017, 10:56

Anzeige

Re: Erfahrungen mit den Kaufprämie-Anträgen der Bafa

Beitragvon Mr Power » Mo 18. Dez 2017, 11:13

Kann mir jemand kurz helfen, da ich bei meinem Antrag für den geleasten GTE nichts falsch machen möchte? Ich habe das "Informationsblatt zur Nachweisführung der Elektromobilität" erhalten und lade das gemeinsam mit der Leasing-Bestätigung hoch? Das reicht oder habe ich etwas vergessen?

Danke!
Mr Power
 
Beiträge: 55
Registriert: Di 7. Nov 2017, 11:00

Re: Erfahrungen mit den Kaufprämie-Anträgen der Bafa

Beitragvon Flünz » Mo 18. Dez 2017, 11:45

+ Kopie von KFZ-Brief und -schein..
06/14 - 10/17 Q210 BrünetteAb 10/17 Q90 GerddääSeit 03/17 Mitnutzer Nissan Leaf Tekna 30KWh "Ohnezahn"
9,9KWp PV auf dem Dach + 12KWh Sonnenbatterie im Keller"Möge der Saft mit Euch sein!"
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1566
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 16:57

Re: Erfahrungen mit den Kaufprämie-Anträgen der Bafa

Beitragvon Mr Power » Mo 18. Dez 2017, 17:55

Flünz hat geschrieben:
+ Kopie von KFZ-Brief und -schein..


Danke! Dann drücke ich ab jetzt die Daumen.
Mr Power
 
Beiträge: 55
Registriert: Di 7. Nov 2017, 11:00

Re: Erfahrungen mit den Kaufprämie-Anträgen der Bafa

Beitragvon Keksz » Do 21. Dez 2017, 20:43

am 05.12 habe ich den Schritt 1) gemacht, seitdem ist Funkstille :-(

wann kommt der Zuwendungsbescheid? ááá :-D
Keksz
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa 18. Nov 2017, 14:58

Re: Erfahrungen mit den Kaufprämie-Anträgen der Bafa

Beitragvon DirkW » Fr 22. Dez 2017, 12:22

Ich habe die schriftliche Bestätigung für den Zuwendungsbescheid. Nur, sind jetzt schon 2 Wochen vergangen und die Überweisung ist bei mir noch nicht eingegangen. Hat es bei Euch auch so lange gedauert, bis die Kohle aufm Konto war? Oder soll man sich nochmal bei der BAFA melden? Was meint Ihr?
Benutzeravatar
DirkW
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 12:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: Erfahrungen mit den Kaufprämie-Anträgen der Bafa

Beitragvon Gaggl » Fr 22. Dez 2017, 12:47

Hallo Dirk,
übe dich in Geduld. Hat bei mir auch gedauert. Obgleich kannst auch nachfragen, die waren immer nett, auch wenn man sie geweckt hat.
Gaggl
 
Beiträge: 137
Registriert: Di 27. Jun 2017, 10:56

Re: Erfahrungen mit den Kaufprämie-Anträgen der Bafa

Beitragvon ghf912 » Do 28. Dez 2017, 01:17

Also ich kann nur noch den Kopf schütteln, bei den ganzen Steinen, die einem die Behörde in den Weg legt. Antrag Teil 1: Alle erforderlichen Unterlagen hochgeladen. Zuwendungsbescheid bekommen.
Nachdem das Auto (VW E-Golf) da war, Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2, sowie Rechnung von VW hochgeladen. Einige Wochen später ein Schreiben: Die Rechnung würde fehlen (kein Leasing - Barkauf). Daraufhin Anruf beim Bafa. Dort mit einer freundlichen Mitarbeiterin gesprochen, die mir sagte, man hätte Probleme, den in der verbindlichen Bestellung ausgewiesenen Preis in der Rechnung wiederzufinden. Ich gebe zu, man musste einen zusätzlichen Rabatt und einen in Zahlung gegebenen Gebrauchtwagen beachten. Nach kurzer Erklärung hat es die Mitarbeiterin verstanden und bat mich darum, diese kurze Erklärung in einer Email zusammenzufassen. Auch das habe ich getan. Vier Wochen später kam dann völlig unerwartet der Ablehnungsbescheid. Begründung: Die angeforderte Rechnung liegt nicht vor. Ich frage mich, wozu ich meine bisherige Zeit verschwendet habe...
Außerdem mache ich mir Gedanken, wie es nun mit der Förderung weitergehen soll. Natürlich habe ich sofort mit meinem Händler Kontakt aufgenommen, der wollte sich ebenfalls kümmern, habe allerdings seit 3 Wochen auch von diesem nichts mehr gehört. Vorsichtshalber habe ich erstmal Widerspruch gegen den Aufhebungsbescheid zur Fristwahrung eingelegt. Hat jemand bei einem Barkauf ebenfalls ähnliche Erfahrungen gemacht?
ghf912
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 23:37

Re: Erfahrungen mit den Kaufprämie-Anträgen der Bafa

Beitragvon Pinzi-Udo » Fr 29. Dez 2017, 13:34

ghf912 hat geschrieben:
Also ich kann nur noch den Kopf schütteln, bei den ganzen Steinen, die einem die Behörde in den Weg legt. Antrag Teil 1: Alle erforderlichen Unterlagen hochgeladen. Zuwendungsbescheid bekommen.
Nachdem das Auto (VW E-Golf) da war, Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2, sowie Rechnung von VW hochgeladen. Einige Wochen später ein Schreiben: Die Rechnung würde fehlen (kein Leasing - Barkauf). Daraufhin Anruf beim Bafa. Dort mit einer freundlichen Mitarbeiterin gesprochen, die mir sagte, man hätte Probleme, den in der verbindlichen Bestellung ausgewiesenen Preis in der Rechnung wiederzufinden. Ich gebe zu, man musste einen zusätzlichen Rabatt und einen in Zahlung gegebenen Gebrauchtwagen beachten. Nach kurzer Erklärung hat es die Mitarbeiterin verstanden und bat mich darum, diese kurze Erklärung in einer Email zusammenzufassen. Auch das habe ich getan. Vier Wochen später kam dann völlig unerwartet der Ablehnungsbescheid. Begründung: Die angeforderte Rechnung liegt nicht vor. Ich frage mich, wozu ich meine bisherige Zeit verschwendet habe...
Außerdem mache ich mir Gedanken, wie es nun mit der Förderung weitergehen soll. Natürlich habe ich sofort mit meinem Händler Kontakt aufgenommen, der wollte sich ebenfalls kümmern, habe allerdings seit 3 Wochen auch von diesem nichts mehr gehört. Vorsichtshalber habe ich erstmal Widerspruch gegen den Aufhebungsbescheid zur Fristwahrung eingelegt. Hat jemand bei einem Barkauf ebenfalls ähnliche Erfahrungen gemacht?


Ich kämpfe auch mit ähnlichen Problemen bereits seit Juni 2017. ....allerdings bei eimem Leasing.
Antrag mittlerweile abgewiesen, Einspruch erhoben ...und laut Tel. Auskunft wieder abgelehnt. Leider hat es das BAFA seit 2 Monaten nicht geschafft mir das schriftlich mitzuteilen. Ich hatte bereits darauf hingewiesen, dass ich das dan an die presse und an den RA gebe. :evil: :evil:
Pinzi-Udo
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 13:26

Re: Erfahrungen mit den Kaufprämie-Anträgen der Bafa

Beitragvon CQU1 » Fr 29. Dez 2017, 20:27

Pinzi-Udo hat geschrieben:

Ich kämpfe auch mit ähnlichen Problemen bereits seit Juni 2017. ....allerdings bei eimem Leasing.
Antrag mittlerweile abgewiesen, Einspruch erhoben ...und laut Tel. Auskunft wieder abgelehnt. Leider hat es das BAFA seit 2 Monaten nicht geschafft mir das schriftlich mitzuteilen. Ich hatte bereits darauf hingewiesen, dass ich das dan an die presse und an den RA gebe. :evil: :evil:


Mir geht es genauso, man sagte mir bei einem Telefonat, das angeblich alles da sei, der Bescheid würde mit der Post kommen. Der kam dann auch. Abgelehnt. Jetzt Widerspruch eingelegt und alle Unterlagen nochmal per Post mitgesendet. Ich glaube, dass das BAFA ein Problem mit dem Uploadbereich hat... to be continued... :evil:
Seit dem Dezember 2017 mit einem Hyundai Ioniq Electric unterwegs. Getankt wird erneuerbar mit eigener PV-Anlage. Und nun seit April mit BMW i3 mit entsprechender Option auf Verlängerung, bis dann das Warten auf den Sion ein Ende hat...
Benutzeravatar
CQU1
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 25. Jul 2017, 10:55

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast