Bundesregierung will Elektro-Fuhrpark

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Bundesregierung will Elektro-Fuhrpark

Beitragvon rollo.martins » So 5. Jan 2014, 19:30

http://spon.de/ad7bO

Ok, zumindest gibt es die Möglichkeit, Elektroautos zu beschaffen.

Gruss R.
rollo.martins
 
Beiträge: 1565
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Anzeige

Re: Bundesregierung will Elektro-Fuhrpark

Beitragvon mlie » So 5. Jan 2014, 19:50

Leider reicht die Preisvorgabe nicht für das Model S, welches ja für die zum Teil doch längeren Fahrten zum Stimmensammeln in Hochwassergebieten geeignet wäre. Oder für die Pendelfahren Berlin-Bonn. Insofern nicht wirklich zielführend. Und ein i3Rex als Kanzlermobil wirkt ja auch ein wenig komisch. ;-)

Wobei ich im übrigen und unabhängig davon immer noch nicht verstanden habe, warum mehr als ein Jahrzent nach der Festsetzung des ReGIERungssitzes in Berlin immer noch in Bonn Abteilungen sitzen. Die Regierung fordert doch von den richtig arbeitenden Leuten, dass die für jeden 450€-Job umziehen, warum soll das mit den Bonner Regierungsmitarbeitern nicht genauso sein?

Hmm, eine ZOE passt ja ins Budget und hat ein richtiges Ladegerät ohne Schieflast. Mal sehen, ob da bald welche in Berlin mit passendem Kennzeichen rumfahren.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Bundesregierung will Elektro-Fuhrpark

Beitragvon Robert » So 5. Jan 2014, 20:49

Der am Puls der Zeit agierende Martin Winterkorn hätte da etwas Passendes:
220px-Martin_Winterkorn_Shanghai_2011.JPG
220px-Martin_Winterkorn_Shanghai_2011.JPG (11.87 KiB) 646-mal betrachtet
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Bundesregierung will Elektro-Fuhrpark

Beitragvon TeeKay » Mo 6. Jan 2014, 19:55

Die Preisschwellen sind so gelegt, dass außer Mia, Zoe und Tazarri nichts rein Elektrisches in Frage kommt. Oberhalb von 70kW Leistung gibts sowieso nur i3 und Tesla. Und unterhalb von 70kW ist dann die Preisschwelle zu niedrig. Ich prophezeie daher, dass wenn überhaupt Hybridfahrzeuge deutscher Hersteller angeschafft werden.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Bundesregierung will Elektro-Fuhrpark

Beitragvon fbitc » Mo 6. Jan 2014, 23:04

hm, dann bietet halt vielleicht Daimler oder BMW oder VW oder Audi oder.... irgend eine Staffel von "Prototypen" ala E-Cell (A-Klasse, B-Klasse) oder Active-E in einer 100 - 200er Auflage an... fertig...
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3771
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Bundesregierung will Elektro-Fuhrpark

Beitragvon lingley » Mo 6. Jan 2014, 23:32

Einen Vorteil hat es !
NSA- Abhörskandal - solange es nur uns Bürger betraf, kein Handlungsbedarf !
Als bekannt wurde das Angela abgehört wird ... NSA-Skandal: Bundesregierung orderte 12.000 Krypto-Handys

Analog dazu "Bundesregierung will Elektro-Fuhrpark"
Wenn man im Fahrbetrieb feststellt ...
"Autos mit reinem Elektroantrieb eignen sich wegen ihrer beschränkten Reichweite derzeit vor allem für kürzere Fahrten. Wegen des noch dünnen Netzes an Ladestationen und des Stecker-Wirrwarrs kann der Betrieb eines Elektroautos sogar zur Herausforderung werden."
... werden die deutschen BAB schnellstens mit Schnelllader ausgestattet :twisted:
Die Erfahrung lehrt, bei kleineren Akkugrößen braucht's ein dichtes Netz von >22kW Ladesäulen
********************(ja ich weiß :wand: , aber Träumen darf man ja)
lingley
 

Re: Bundesregierung will Elektro-Fuhrpark

Beitragvon Deef » Mo 6. Jan 2014, 23:38

Hihi, das war auch mein Gedanke...

Ich finds unglaublich - immer noch keine Chademos in Südwestdeut SCHLAND!
Nix in Freiburg - nix in Karlsruhe. Ich check es nicht.

Nachti
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 772
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Bundesregierung will Elektro-Fuhrpark

Beitragvon Rob. » So 25. Mai 2014, 20:02

Deef hat geschrieben:
... immer noch keine Chademos in Südwestdeut SCHLAND!

Hat sich da inzwischen 'was getan? Nissan z. B. will, bzw. wollte ja seine Händler mit für Kunden zugänglichen CHAdeMO-Ladern ausstatten. Wenn man einen Leaf fährt und das wirklich umgesetzt wird, super.

Wäre eigentlich toll, wenn sich Nissan gleich mit den Händlern der Drillinge zusammen täte, um ein europäisches Ladenetz aufzubauen für i-MiEV/iON/C-Zero-, Leaf- und (bald auch) e-NV200-Fahrer. Dem Absatz der Fahrzeuge käme das sehr zugute, wenn es nicht für CHAdeMO bereits zu spät ist, da ja die lieben deutschen Hersteller und Renault, und Tesla sowieso, auf andere Stecker setzen und einen anderen Standard durchdrücken...

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: Bundesregierung will Elektro-Fuhrpark

Beitragvon fbitc » So 25. Mai 2014, 21:36

Deef hat geschrieben:
Hihi, das war auch mein Gedanke...

Ich finds unglaublich - immer noch keine Chademos in Südwestdeut SCHLAND!
Nix in Freiburg - nix in Karlsruhe. Ich check es nicht.

Nachti


Denk dir nichts, München, Landshut, Regensburg auch nichts, erst wieder im Bay. Wald.
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3771
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Bundesregierung will Elektro-Fuhrpark

Beitragvon Spüli » So 25. Mai 2014, 21:45

Moin!
Wobei den paar 20kW Säulen aber auch ein ganzer Schwung entgegen steht.
Die Sparkasse in Freyung nutzt die Chademo auch ganz gerne für Ihren Firmenleaf. Zudem sind weitere Investitionen in der Sache auch erst einmal nicht geplant.

Mit Drehstromladern sieht es in vielen Regionen schon viel besser aus.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2572
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Anzeige


Zurück zu Elektroauto Förderung

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste