Bundesratsinitiative bzgl. Laden beim Arbeitgeber

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Bundesratsinitiative bzgl. Laden beim Arbeitgeber

Beitragvon Spürmeise » Sa 14. Mär 2015, 23:35

http://www.02elf.net/deutschland/steuerliche-anreize-fuer-mehr-e-autos-934883

die Hessische Landesregierung [setzt sich] für eine auf die Jahre 2015 bis 2019 befristete Steuerbefreiung des geldwerten Vorteils für das von Arbeitgebern gewährte kostenfreie oder verbilligte Aufladen privater Elektroautos und Hybridelektroautos ein...


Klingt sinnvoll, kommt aber federführend von den Grünen und dürfte daher von CDx/SPD im Bundestag abgelehnt werden...
Spürmeise
 

Anzeige

Re: Bundesratsinitiative bzgl. Laden beim Arbeitgeber

Beitragvon rolandk » So 15. Mär 2015, 15:59

Geht es hier nicht um Bagatellbeträge?

Genauso wie der Kaffee der dem Handelsvertreter angeboten wird, wenn er in die Firma kommt......

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Bundesratsinitiative bzgl. Laden beim Arbeitgeber

Beitragvon e-lectrified » So 15. Mär 2015, 16:20

Klar, die Kohle an sich ist da wenig interessant. Aber für den Arbeitgeber ist das natürlich toll, weil er dann nicht mehr die Steuerkeule ziehen muss und dem Mitarbeiter das für wenig Geld als Corporate Benefit verkaufen kann. Ich bin auf jeden Fall PRO!
e-lectrified
 

Re: Bundesratsinitiative bzgl. Laden beim Arbeitgeber

Beitragvon Spürmeise » So 15. Mär 2015, 16:54

rolandk hat geschrieben:
Genauso wie der Kaffee der dem Handelsvertreter angeboten wird, wenn er in die Firma kommt...

Nein.
Spürmeise
 

Re: Bundesratsinitiative bzgl. Laden beim Arbeitgeber

Beitragvon Alex1 » So 15. Mär 2015, 18:40

Spürmeise hat geschrieben:
rolandk hat geschrieben:
Genauso wie der Kaffee der dem Handelsvertreter angeboten wird, wenn er in die Firma kommt...

Nein.

Knappe 5 Euro sind schon sehr viel Kaffee. Nicht zu sprechen von einem Tesla...

Der private Kaffeekonsum am Arbeitsplatz ist ja üblicherweise auch kostenpflichtig.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Bundesratsinitiative bzgl. Laden beim Arbeitgeber

Beitragvon rolandk » So 15. Mär 2015, 19:19

Spürmeise hat geschrieben:
rolandk hat geschrieben:
Genauso wie der Kaffee der dem Handelsvertreter angeboten wird, wenn er in die Firma kommt...

Nein.


Oh, den Thread hatte ich noch gar nicht gesehen. Sehr interessant die Diskussion, auch im Zusammenhang damit wenn der Betrieb eine PV-Anlage hat oder recht energieintensiv ist. Wenn man sieht, was da teilweise alleine durch die Beleuchtung durch das System läuft.....

Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob es wirklich richtig ist, jeden (entschuldigung) "furz" in die Kalkulation einzubringen. Sicher, Kleinvieh macht auch Mist. Aber warum läuft sowas nicht über irgendwelche Pauschalen?

Außerdem, wie sieht es eigentlich mit Stellplätzen für Fahrzeuge aus. Keine Ahnung wie das in der Stadt läuft weil mein Arbeitgeber sich auf dem Land befindet. Aber ich könnte mir vorstellen, das bei den Parktarifen die z.B. in Köln ausgerufen werden, doch schon ein gewisses Sümmchen zusammenkommt. Dagegen ist eine Fahrzeugladung (die ja längst nicht immer einen kompletten Akku füllt) ja geradezu lächerlich.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen


Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste