4 Jahre E-Mobility Graz - Eine "Erfolgsgeschichte"

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: 4 Jahre E-Mobility Graz - Eine "Erfolgsgeschichte"

Beitragvon Robert » So 22. Mär 2015, 12:01

Tigmac , kennst du das Budget der Emobility ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: 4 Jahre E-Mobility Graz - Eine "Erfolgsgeschichte"

Beitragvon tigmac » Mo 23. Mär 2015, 17:25

Ad-Hoc können wir leider noch keine aktuellen Zahlen anbieten...
Aber was euch vielleicht dennoch interessieren könnte, ist der Beschluss der Stadt Graz inkl. Businessplan aus dem Gründungsjahr 2011.

Und eines steht dort auch schwarz auf weiß:
Die Gesellschaft wurde primär zum Abholen von Fördermitteln gegründet, der Rest ist nur Nebensache und höchstens ein "Nice-to-Have".

Wir bemühen uns um aktuellere Zahlen... bitte um ein wenig Geduld.

Hier der Link zum PDF:
http://pro-edrive.at/wp-content/uploads/2015/03/11_A-8_18782_2006_50_Energie_Graz_GmbH_Gru%CC%88ndung_emobility_Graz_gmbH.pdf
pro eDrive gemeinnütziger Verein zur Förderung von Elektromobilität

Unsere Webseite: http://pro-edrive.at/
Folge uns auf Facebook :-) https://www.facebook.com/proedrive.at
Benutzeravatar
tigmac
 
Beiträge: 152
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 19:22
Wohnort: Graz

Re: 4 Jahre E-Mobility Graz - Eine "Erfolgsgeschichte"

Beitragvon DeJay58 » Mo 23. Mär 2015, 18:14

Ums kassieren von Fördermitteln meinst wohl.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3856
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: 4 Jahre E-Mobility Graz - Eine "Erfolgsgeschichte"

Beitragvon tigmac » Mo 23. Mär 2015, 19:26

Enschuldige meine blumige Ausdrucksweise :-)
pro eDrive gemeinnütziger Verein zur Förderung von Elektromobilität

Unsere Webseite: http://pro-edrive.at/
Folge uns auf Facebook :-) https://www.facebook.com/proedrive.at
Benutzeravatar
tigmac
 
Beiträge: 152
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 19:22
Wohnort: Graz

Re: 4 Jahre E-Mobility Graz - Eine "Erfolgsgeschichte"

Beitragvon DeJay58 » Mo 23. Mär 2015, 21:57

Verziehen!

Du, habt ihr keinen der zum SpeedRace in Fehring diesen Sonntag kommen möchte? Ich suche so dringend noch ein paar Teilnehmer! Kennt von Euch wer den P85D Besitzer aus Graz bzw. könnt ihr nicht noch was ausschreiben bis morgen oder Mittwoch?
Jedes EV ist willkommen! Eigene EV-Klasse und Lademöglichkeiten! Den Thread kennst Du eh, oder?
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3856
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: 4 Jahre E-Mobility Graz - Eine "Erfolgsgeschichte"

Beitragvon tigmac » Mo 23. Mär 2015, 22:53

Leider kennen wir den P85D Besitzer nicht :(
Werd morgen auch noch ein kleines Mailing machen.
pro eDrive gemeinnütziger Verein zur Förderung von Elektromobilität

Unsere Webseite: http://pro-edrive.at/
Folge uns auf Facebook :-) https://www.facebook.com/proedrive.at
Benutzeravatar
tigmac
 
Beiträge: 152
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 19:22
Wohnort: Graz

Re: 4 Jahre E-Mobility Graz - Eine "Erfolgsgeschichte"

Beitragvon DeJay58 » Mo 23. Mär 2015, 22:56

Das ist sehr, sehr nett! Danke! Eventuell könntest auch den Link zum Plakat oder zu pregartner-motorsport dazu tun?!
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3856
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: 4 Jahre E-Mobility Graz - Eine "Erfolgsgeschichte"

Beitragvon jonny007 » Sa 28. Mär 2015, 18:47

Wer hat noch solch negative Erfahrungen gemacht mit der e-mobility Graz, insbesondere mit den Herren Romeo K. und Thomas K. ?
Ich habe am 6. Mai 2014 meinen BMW i3 bestellt und die Förderung beantragt. Die Informationen, die man bekam, waren sehr spärlich und unzureichend. Am 23. September habe ich das Auto erhalten. Jetzt haben wir April 2015 und ich habe noch keinen einzigen Cent Förderung gesehen. Im Dezember wurde ich angeschrieben, daß die Kopie des Kaufvertrages nicht leserlich sei (!) (Anmerkung: Diese Kopien wurden von der EMG SELBST angefertigt!!)
1) Toll daß man dafür nur 3 Monate benötigt, um da draufzukommen
2) Ich war im September PERSÖNLICH vor Ort, wo man offenbar nicht intelligent genug war ausreichend leserliche Kopien anzufertigen, bzw. diese kurz zu kontrollieren...

Frage: Wie viel Aufwand an Arbeit kann so eine Abwicklung der Förderung für ein Unternehmen wie die EMG, die das „professionell“ durchführt, denn bedeuten ?
Ausfüllen der Daten entweder online oder in diverse Formulare (Excel ?) und einsenden an die Förderstelle nach Wien etc. Für einen erfahrenen Förderungsantragsteller dauert das…. – was schätzt Ihr ? 10 min ? 1 Stunde ? Sollen es 3 Stunden sein ?
War wäre eine faire Abgeltung für diese Leistung ? ca. 1000 (in Worten: eintausend) Euro ? Muß sich da nicht unweigerlich das Gefühl einschleichen, daß man hier verarscht wird ? Nach dazu, wenn diese Abwicklung bereits über ein halbes Jahr dauert ? Man wird NICHT informiert über den Status. Wenn man alle paar Monate mal nachfragt, erhält man eine patzige unfreundliche Antwort wie z.B.: (wörtlich!): „… wenn es Ihnen nicht passt, können wir sie gerne von der Förderung streichen und sie jemand anderen geben…“ - eine absolute Frechheit des Dienstleisters, der dafür soviel Geld bekommt - oder liege ich komplett falsch ??
Wenn mir jemand 1000 EUR für eine so geringe Leistung bezahlt, kann er sich sicher sein, daß er FREUNDLICHST und PROMPTEST bedient wird - das ist vermutlich auch nicht schwer nachvollziehbar.
Nicht aber bei der EMG.
Die gesamte Förderung macht ungefähr 7000 EUR aus, davon will die EMG ein Siebtel einkassieren. So wird mit Fördergeldern umgegangen: Anstatt in die Förderung der E-Mobilität (wie wohl im Sinne des Erfinders) fliesst ein beträchtlicher Teil in die Administration einer Firma, deren seltsamer Existenzzweck deutlich hinterfragt werden darf.
Ich überlege ernsthaft, ob ich einen Anwalt bzw. meine Rechtsschutzversicherung einschalten soll.
Aber bevor ich weitere Schritte tätige, hätte mich interessiert, ob IRGENDJEMAND von Euch schon die Förderung tatsächlich erhalten hat (der über BMW-Bank geleast hat, denn soviel ich gehört habe, läuft das beim Raiffeisen-Leasing anders, da erhält man nicht die Förderung ausbezahlt, sondern sie wird gleich von der Leasingsumme bzw. von den Raten in Abzug gebracht). Für einen Außenstehenden muß das Ganze ja fast so wirken, als ob man auf einen Betrüger und leere Versprechungen hereingefallen ist.
Ich suche auf diesem Wege ähnlich „Geschädigte“ zum Erfahrungsaustausch.
jonny007
 
Beiträge: 162
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 19:47
Wohnort: Graz / Österreich

Re: 4 Jahre E-Mobility Graz - Eine "Erfolgsgeschichte"

Beitragvon Robert » Sa 28. Mär 2015, 21:04

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Gespräche, Anliegen und Hilfestellung bei Problemen mit der Emobility Graz verlorene Lebenszeit sind. Erfolgsaussicht: NULL - Am Telefon hinhalten, nie zurückrufen und dann noch in der Zwischenzeit nichts unternehmen ? Number ONE.

@ johnny007 - Die Förderungen sind zeitlich begrenzt. Wenn du das selber machst bekommst du von der extrem netten Dame beim Land Steiermark die Förderung binnen 2 (in Worten ZWEI) Wochen überwiesen !!

Bin schon gespannt welche Geschichte Dir die Laientruppe auftischen wird....
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: 4 Jahre E-Mobility Graz - Eine "Erfolgsgeschichte"

Beitragvon jonny007 » Sa 28. Mär 2015, 22:45

Wäre eine Super-Idee gewesen das direkt zu machen, aber ich bekam die gleiche Auskunft wie DeJay58, sowohl vom BMW-Händler als auch von der E-Mobility, daß ich es über die EMG machen MUSS.
@Robert: Hast Du die 4000 EUR Förderung bekommen oder die 66XX ? Mußtest Du auch leasen ? (wenn ja: über BMW-Bank ?)

Dazu kam, daß ich vom BMW-Händler "gelegt" worden bin, denn im Mai mußte ich unterschreiben, daß ich 299 EUR (natürlich plus Ust) an die EMG abdrücken muß für die Abwicklung der Förderung.
Am TAG DER ÜBERNAHME des Fahrzeugs legte mir der BMW-Händler nochmals so einen Vertrag vor, wo dann 500 (natürlich plus Ust) drinstanden. Ich dachte zuerst, daß dies dasselbe sei wie damals, nur teurer geworden ist - und auf Nachfrage stellte sich der Verkäufer auch dumm. Er sagte mir nur klipp und klar, daß es ohne die Unterschrift kein Auto gäbe.
Grenzt an Nötigung, meiner Meinung nach. Wie auch immer - da war ich wohl zu dämlich (oder zu gierig im Angesicht des Autos - womit der BMW-Händler wohl rechnete).
Fakt ist, daß die eine Provision mir verrechnet wird (360 EUR) und die 600 eigentlich an die Bank als Provision von der EMG verrechnet wird. Die BMW-Bank ist natürlich nicht doof und verrechnet das 1:1 an den Kunden weiter. Darin unterscheidet sich offenbar die kulante Raiffeisen, die das NICHT macht. So zahle ich also fast 1000 EUR selbst.
Die EMG Graz darauf angesprochen meinte, sie werden sich um eine Kulanz-Lösung bemühen, also daß vielleicht statt der 600 nur 300 fällig sein werden... - und damit wurde ich bis heute hingehalten.
Aber dass trotz der unverschämt hohen Provisionen dann bis heute nichts passiert, ist eine Frechheit sondergleichen.
Wobei: Fairerweise muß man sagen, daß ich zwar keine Förderung bekam, aber auch bis heute noch keine Provision in Rechnung gestellt wurde.
jonny007
 
Beiträge: 162
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 19:47
Wohnort: Graz / Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Förderung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste