Zeitversetztes Laden

Re: Zeitversetztes Laden

Beitragvon E-lmo » Do 11. Jan 2018, 04:01

In der Nacht von 1-5 Uhr, wenn die meisten Leute schlafen, ist auch der geringste Energieverbrauch. Da fahren dann auch die konventionellen (Kohle)Kraftwerke herunter. Somit ist deren Anteil an der Stromerzeugung geringer.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 588
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Anzeige

Re: Zeitversetztes Laden

Beitragvon AndiH » Do 11. Jan 2018, 13:06

Ist nicht pauschal richtig, da die EE *Erzeugung* auch berücksichtigt werden müsste. Nachts laden ist zunächst mal immer Netzdienlich, ob es auch "grüner" Strom ist kann man z.B. hier herausfinden :
https://mix.stromhaltig.de/gsi/

Am einfachsten geht es natürlich mit einem Stromanbieter der nachweisbar in EE Erzeugung investiert, da liegt man dann zu jeder Tageszeit richtig.
Seit 02/2016 über 1.600 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1327
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Zeitversetztes Laden

Beitragvon klausdieter » Mo 22. Jan 2018, 14:07

Hallo zusammen,

zeitversetztes Laden kann man auch realisieren, indem man vor die Steckdose einen Funkschalter setzt (z.B. von Conrad für 47 Euro). Dessen Relaiskontakt ist für 16A ausgelegt und damit ist die 10A Ladung mit dem Schukosteckerladekabel kein Problem. Über eine kleine Funkfernbedienung kann man dann, je nach Belieben, die Ladung ein-und ausschalten.
klausdieter
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 20. Jul 2017, 13:53

Re: Zeitversetztes Laden

Beitragvon CyberChris » Mo 22. Jan 2018, 18:15

klausdieter hat geschrieben:
Hallo zusammen,

zeitversetztes Laden kann man auch realisieren, indem man vor die Steckdose einen Funkschalter setzt (z.B. von Conrad für 47 Euro). Dessen Relaiskontakt ist für 16A ausgelegt und damit ist die 10A Ladung mit dem Schukosteckerladekabel kein Problem. Über eine kleine Funkfernbedienung kann man dann, je nach Belieben, die Ladung ein-und ausschalten.


Das ist eine pfusch Lösung. Das am Typ2 Steckende Fahrzeug sieht den Typ2 Stecker und versucht mit dem ICCB zu kommunizieren. Was aber nicht klappt weil das ICCB nicht läuft. Es gibt(gab) Fahrzeuge die entleeren in dem endlosen Versuch die Ladung zu starten dann ihre 12V Batterie weil die Steuergeräte nicht einschlafen. Wenn Sie einschlafen kann es sein das das einschalten nicht den Ladevorgang startet.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 400
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Zeitversetztes Laden

Beitragvon klausdieter » Mo 22. Jan 2018, 18:44

Hallo CyberCris,

die Praxis beweist, daß der eGolf die Ladung startet sobald Spannung anliegt. Eine Entladung der 12V Batterie konnte ich bisher nicht beobachten, werde aber sicherheitshalber bei VW nachfragen.
klausdieter
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 20. Jul 2017, 13:53

Re: Zeitversetztes Laden

Beitragvon CyberChris » Di 23. Jan 2018, 18:36

Hallo Klausdieter,

VW wir dir vermutlich erzählen was in der Anleitung steht, das ICCB darf nur direkt in eine Steckdose gesteckt werden (Wegen der Temperaturüberwachung des Steckers). Eine andere Sache bei deiner Konstruktion ist das normaler weise wenn Du das Auto aufschließt die Ladung beendet wird. D.h. man steckt normaler Weise ohne Last ab und an. Dein Relaiskontakt muss die vollen 10A abschalten, wenn Du die Ladung unterbrichst. Ob der das dauerhaft kann steht in den Sternen.

Als Notbehelf ist deine Lösung ja noch okay, aber gut, sicher und dauerhaft ist halt anders.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 400
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Zeitversetztes Laden

Beitragvon klausdieter » Di 23. Jan 2018, 19:34

Hallo Cyberchris,

Wenn Du dem Relaiskontakt des Funkschalters dauerhaft keine 10A zutraust, dann kannst Du damit einen Installationsschuetz ansteuern den Du im Sicherungskasten unterbringst und der dann die Last übernimmt. Zufrieden?
klausdieter
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 20. Jul 2017, 13:53

Re: Zeitversetztes Laden

Beitragvon jber62 » So 28. Jan 2018, 20:20

Servus,
die untere Ladegrenze dient dazu immer ein gewissen Mindest-Akkustand zu haben.
Ist die unter Ladegrenze unterschritte, startet der e-Golf sofort mit dem Ladevorgang bis die Grenze erreicht ist.
Erst danach startet der Vorgang „zeitversetzte Laden“.
Wer also ausschließlich zeitversetzt laden möchte, stellt die untere Ladegrenze auf 0% und programmiert eine passende Abfahrtszeit.
jber62
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 25. Mai 2017, 19:22

Anzeige

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste