Welche Kabel automatisch dabei?

Re: Welche Kabel automatisch dabei?

Beitragvon a-kino » Mi 3. Mai 2017, 11:50

Ich habe mir nicht das Original VW Kabel bestellt, da es nicht sicher ist das es auch 3 Phasig kann, und die nächste Generation an eAutos lädt sicher 3Phasig, und immer neue Kabel kaufen ist doch Geldverschwendung. Auf dem freien Markt gibt es 3Phasig für 32A für weniger Geld in beliebiger Länge. Das sollte an jedem Auto funtzen da sich das Auto ja nur an einer, zwei oder eben drei Phasen bedient, je nach dem was es so drauf hat.
Benutzeravatar
a-kino
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Mai 2014, 12:41

Anzeige

Re: Welche Kabel automatisch dabei?

Beitragvon berrx » Mi 3. Mai 2017, 13:11

Gut, jedem das seine. Nur für mich persönlich ziehen deine Argumente nicht. Für mich gehört das Kabel zum Auto, Das bedeutet dass das mit dem Auto auch wieder verkauft wird. Wieso soll ich mir jetzt ein schweres teures Kabel kaufen mit mehreren Phasen und auch noch dickeren Querschnitt wenn ich dies nicht benötige. Nach 3-4 Jahren ist dann das Kabel auch noch abgenutzt lag oft im Dreck und die Kontakte womöglich nicht mehr so sauber. Wer natürlich gleich eine bestimmte Länge braucht oder Spiral möchte, der sollte das Standard Kabel nicht mit bestellen sondern wirklich extra gucken nach seinen Bedürfnissen.
berrx
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Re: Welche Kabel automatisch dabei?

Beitragvon SL4E » Mi 3. Mai 2017, 13:12

Knuubs hat geschrieben:
Ah ok, danke. Wie häufig werden denn diese Inkompatibilitäten denn sein? Google hat hier nicht geholfen...


Nach 50000km habe ich noch keine inkompatible Säule entdeckt. Soweit ich weiß, betrifft dies nur ältere Säulen, hauptsächlich vom Typ Mennekes.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2119
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Welche Kabel automatisch dabei?

Beitragvon berrx » Mi 3. Mai 2017, 13:29

a-kino hat geschrieben:
Auf dem freien Markt gibt es 3Phasig für 32A für weniger Geld in beliebiger Länge.


Welcher Markt ist denn das? Hast du da irgend eine bestimmte Seite? Weil ich habe noch kein Kabel gefunden das günstiger als 175 € ist und dabei 6 m Länge hat.
berrx
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Re: Welche Kabel automatisch dabei?

Beitragvon eCar » Mi 3. Mai 2017, 14:00

Nein, günstigere Kabel gibt es nicht.

Der Typ 2 Standard wurde doch genau dafür geschaffen, dass das Auto genau so viel Strom zieht, wie Kabel und Säule hergeben - ohne dass sich der Anwender drum kümmern muss. Daher widerspricht es dem Typ 2 Gedanken, wenn man einfach das dickste Kabel kauft, nur weil es irgendwelche Uralt-Ladesäulen gibt, die 20A kodierte Kabel abweisen.

Davon abgesehen bin ich überzeugt, dass sich zumindest in Deutschland langfristig 11 kW AC als Standard etablieren wird. Die massenhaft aufgestellten 22 kW Säulen waren ein Schuss in den Ofen. Sie werden durch die doppelte Anzahl an 11 kW Ladepunkten oder durch echte CCS-Schnelllader ersetzt.
eCar
 
Beiträge: 594
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: Welche Kabel automatisch dabei?

Beitragvon SL4E » Mi 3. Mai 2017, 14:10

eCar hat geschrieben:
Davon abgesehen bin ich überzeugt, dass sich zumindest in Deutschland langfristig 11 kW AC als Standard etablieren wird. Die massenhaft aufgestellten 22 kW Säulen waren ein Schuss in den Ofen. Sie werden durch die doppelte Anzahl an 11 kW Ladepunkten oder durch echte CCS-Schnelllader ersetzt.


Mein Reden! Daher unverständlich warum z.b. der LVF+ immer noch auf 22kW an Destination Ladepunkten setzt. Seit 2015 rede ich da gegen eine Wand.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2119
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Welche Kabel automatisch dabei?

Beitragvon PowerTower » Mi 3. Mai 2017, 15:45

a-kino hat geschrieben:
Ich habe mir nicht das Original VW Kabel bestellt, da es nicht sicher ist das es auch 3 Phasig kann

Es ist dreiphasig belegt. Habe es am Wochenende gesehen.

eCar hat geschrieben:
...nur weil es irgendwelche Uralt-Ladesäulen gibt, die 20A kodierte Kabel abweisen.

Das hat nichts mit dem Alter der Ladesäule zu tun, sondern mit der Komplexität. Sollen sowohl 20 als auch 32 A kodierte Kabel akzeptiert werden, dann werden Sicherungskreise für beide Varianten benötigt. Besonders bei Wallboxen gibt es gar nicht immer genug Platz dafür und außerdem macht es die Ladetechnik teurer. Und wenn es nur 50 Euro sind.

Hier ein Beispiel für eine 2016 errichtete Ladesäule, bei der man das Thema beachten muss:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... 111/16525/
-> 20 A Kabel, nur ein Ladepunkt nutzbar
-> 32 A Kabel, alle drei Ladepunkte nutzbar
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4326
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Welche Kabel automatisch dabei?

Beitragvon CyberChris » Mi 3. Mai 2017, 19:51

SL4E hat geschrieben:
Knuubs hat geschrieben:
Ah ok, danke. Wie häufig werden denn diese Inkompatibilitäten denn sein? Google hat hier nicht geholfen...


Nach 50000km habe ich noch keine inkompatible Säule entdeckt. Soweit ich weiß, betrifft dies nur ältere Säulen, hauptsächlich vom Typ Mennekes.


Stimmt die sind sehr selten, dummerweise tauchen die dann aber gehäuft auf, wie ich bei einer Tour durch den Harz feststellen musste. Die Säule in Torfhaus und Braunlage des Betreibers Harzenergie z.B., zumindest letztes Jahr mochten das VW Kabel nicht (sind alte Mennekes Säulen) .

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 370
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: Welche Kabel automatisch dabei?

Beitragvon a-kino » Mi 3. Mai 2017, 20:56

Ok, jetzt wo es sicher ist, das das original Kabel 3 Phasig und 6m lang ist, kann man es bestellen. Ich habe es heute Abend selbst gesehen und geprüft. Im Konfigurator stand diese Info eben nicht. Auf dem freien Markt hatte ich ein 11 kw Kabel für 169,- € gefunden (5m).
Benutzeravatar
a-kino
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Mai 2014, 12:41

Re: Welche Kabel automatisch dabei?

Beitragvon ersteinmal » Di 24. Okt 2017, 16:17

Stopp mal!

Ich weiß bis heute nicht, wie das Auto 7,2kW laden wird. Die letzte Aussage des Hauselektrikers von Einem VW Händler sagte: "Beim E-Golf ist es aber nun so: Sei benötigen eine 34kW Ladestation. .... Der Golf Einphasig 32A lädt (bei 7,2kW lädt: Anmerkung der Redaktion :) ).

=> was ein rechtes Problem wäre, weil meine Hausverteilung dann schon richtig belastet ist.

=> sonst könnte man das haben:
11kW Ladekabel mit integrierter ICCB, Ladekabel mit Typ 2 Stecker, 5m, 3-phasig, ohne Zuleitung Stromstärke über Edelstahltaster zwischen 10A, 12A und 16A einstellbar. Auch andere und mehrere Stromstärken möglich. = 339,00 €

@a-kino
Ich habe es heute Abend selbst gesehen und geprüft.
Macht es 32A bzw. 7,2kW?

Wäre super!!!!!
Carsten
Benutzeravatar
ersteinmal
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 18. Dez 2012, 21:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste