Wall Box für den E-Golf

Re: Wall Box für den E-Golf

Beitragvon Hasi16 » Mo 22. Jun 2015, 10:02

ToolTime hat geschrieben:
Mit 2,3kw wäre mir zu langsam :)
Je nach Leitungsquerschnitt und Länge zur Steckdose hast du hier auch höhere Leitungsverluste da du ja länger lädst.

Die Verluste durch den Leitungsquerschnitt und Länge zur Steckdose sind zu vernachlässigen. Die Elektronik des Autos ist bei geringeren Ladeleistungen viel länger eingeschaltet, was viel deutlicher ins Gewicht fällt.

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Anzeige

Re: Wall Box für den E-Golf

Beitragvon punkmuckel » Mo 16. Okt 2017, 13:51

Hallo,

habe jetzt auch seit knapp 1 Monat einen E-Golf (2016, altes Modell) und bin auf der Suche nach einer wirtschaftlich sinnvollen Ladelösung. Am flexibelsten / zukunftssichersten wäre natürlich eine 3-phasige Anspeisung und ein entsprechendes Ladekabel bzw. gleich eine große Wallbox.
Nachdem ich mit dem Golf aber jetzt doch noch einige Zeit unterwegs bin und sich in den nächsten Jahren bestimmt einiges tut bezüglich der Ladetechnologien tendiere ich eher zu einer günstigen 1-phasigen Wallbox. Gibts hier schon nähere Erfahrungen im Speziellen mit dem E-Golf? Chargemaster, Siemens, etc. - sind alle um rund 400€ (neu) zu haben und erfüllen sicherlich den Zweck für die nächsten paar Jahre.
Möchte nur vermeiden mir jetzt eine Wallbox zu kaufen bzw. zu installieren wo es möglicherweise bekannte Probleme mit dem E-Golf gibt.

Freue mich über Rückmeldungen!

LG & danke
Peter


Gesendet von iPad mit Tapatalk
punkmuckel
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 22:18

Re: Wall Box für den E-Golf

Beitragvon E-lmo » Mo 16. Okt 2017, 16:41

Zum Abzwicken des Steckers beim VW-Notladekabel:
Es funktioniert! Ich hatte allerdings Schukostecker samt Kabel demontiert und ein eigenes Kabel zum nahen Verteilerkasten montiert. Wird original mit Flachsteckern im Knochen angeschlossen.
So hatte ich den Schuko-Stecker als Fehlerquelle eleminiert. Die Anschlüsse der Temperaturüberwachung kann man einfach offen lassen -stört nicht weiter! Ich hatte eigentlich gehofft darüber den Ladestrom zu regeln. Der Knochen drosselt, schaltet dann aber nicht wieder hoch. :roll:
Jetzt habe ich auch noch den Knochen eleminiert und nutze das Typ-2 Kabel mit einer simple-EVSE.
Hier noch die Überreste:
2017-10-16 17.57.10.jpg
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 504
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Wall Box für den E-Golf

Beitragvon joe66 » Di 17. Okt 2017, 13:39

punkmuckel hat geschrieben:
Hallo,

habe jetzt auch seit knapp 1 Monat einen E-Golf (2016, altes Modell) und bin auf der Suche nach einer wirtschaftlich sinnvollen Ladelösung. Am flexibelsten / zukunftssichersten wäre natürlich eine 3-phasige Anspeisung und ein entsprechendes Ladekabel bzw. gleich eine große Wallbox.
Nachdem ich mit dem Golf aber jetzt doch noch einige Zeit unterwegs bin und sich in den nächsten Jahren bestimmt einiges tut bezüglich der Ladetechnologien tendiere ich eher zu einer günstigen 1-phasigen Wallbox. Gibts hier schon nähere Erfahrungen im Speziellen mit dem E-Golf? Chargemaster, Siemens, etc. - sind alle um rund 400€ (neu) zu haben und erfüllen sicherlich den Zweck für die nächsten paar Jahre.
Möchte nur vermeiden mir jetzt eine Wallbox zu kaufen bzw. zu installieren wo es möglicherweise bekannte Probleme mit dem E-Golf gibt.

Freue mich über Rückmeldungen!

LG & danke
Peter


Gesendet von iPad mit Tapatalk


Hi,
wenn du mit einem kleinen Schraubenzieher umgehen kannst (oder einen Kundigen kennst), dann wäre das hier

https://www.elektrofahrzeug-umbau.de/shop/wallbox/

immerhin eine dreiphasige Lösung "für ein paar Jahre"...

Funktioniert bei mir seit 9 Wochen einwandfrei am e-Golf...
Davon abgesehen, denke ich, dass sich am WB-Markt gerade einiges bewegt und zunehmend spannende und trotzdem bezahlbare 3-Phasen-Boxen in den Markt drängen (Go-E, Webasto...) da könnte man sich schon 3 Phasen gönnen - es ist ja nicht unbedingt anzunehmen, dass wir künftig für wenig Geld Gleichstromlader für zuhause bekommen werden...;-)
Gruß, J.
joe66
 
Beiträge: 58
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 16:44

Re: Wall Box für den E-Golf

Beitragvon tstr » Di 17. Okt 2017, 14:17

joe66 hat geschrieben:
punkmuckel hat geschrieben:
Hallo,

habe jetzt auch seit knapp 1 Monat einen E-Golf (2016, altes Modell) und bin auf der Suche nach einer wirtschaftlich sinnvollen Ladelösung. Am flexibelsten / zukunftssichersten wäre natürlich eine 3-phasige Anspeisung und ein entsprechendes Ladekabel bzw. gleich eine große Wallbox.
Nachdem ich mit dem Golf aber jetzt doch noch einige Zeit unterwegs bin und sich in den nächsten Jahren bestimmt einiges tut bezüglich der Ladetechnologien tendiere ich eher zu einer günstigen 1-phasigen Wallbox. Gibts hier schon nähere Erfahrungen im Speziellen mit dem E-Golf? Chargemaster, Siemens, etc. - sind alle um rund 400€ (neu) zu haben und erfüllen sicherlich den Zweck für die nächsten paar Jahre.
Möchte nur vermeiden mir jetzt eine Wallbox zu kaufen bzw. zu installieren wo es möglicherweise bekannte Probleme mit dem E-Golf gibt.

Freue mich über Rückmeldungen!

LG & danke
Peter


Gesendet von iPad mit Tapatalk


Hi,
wenn du mit einem kleinen Schraubenzieher umgehen kannst (oder einen Kundigen kennst), dann wäre das hier

https://www.elektrofahrzeug-umbau.de/shop/wallbox/

immerhin eine dreiphasige Lösung "für ein paar Jahre"...

Funktioniert bei mir seit 9 Wochen einwandfrei am e-Golf...
Davon abgesehen, denke ich, dass sich am WB-Markt gerade einiges bewegt und zunehmend spannende und trotzdem bezahlbare 3-Phasen-Boxen in den Markt drängen (Go-E, Webasto...) da könnte man sich schon 3 Phasen gönnen - es ist ja nicht unbedingt anzunehmen, dass wir künftig für wenig Geld Gleichstromlader für zuhause bekommen werden...;-)
Gruß, J.


Das klingt ja echt interessant. Ich bräuchte die auch nur manchmal, da ich eher selten Zuhause lade. Wie wird die installiert? Was brauche ich da an zusätzlichem Material? Kann man die platzsparend an einem beliebigen Punkt im geschützten Außenbereich anbringen?
e-Golf am 29.9.2017 bestellt, Abholung 1/2018 in DD. VW Code: VDRWLSAH
Benutzeravatar
tstr
 
Beiträge: 62
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 08:59
Wohnort: Leipzig und Hamburg

Re: Wall Box für den E-Golf

Beitragvon joe66 » Di 17. Okt 2017, 16:23

Angeschlossen wird die easy B163 wie jede andere WB auch an Drehstrom, alternativ mit einem passenden Anschlusskabel auch einfach nur an einer roten CEE16 angesteckt...dann bleibt sie mobil!
Für genauere Infos solltest du dich eher an den Verkäufer wenden...wasserdicht ist sie sicher nicht - bei mir hängt sie angesteckt an die CEE16 in der Garage und tut brav, was sie soll - und ja: platzsparend ist sie schon...bei dem Abmessungen...
Gruß, J.
joe66
 
Beiträge: 58
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 16:44

Re: Wall Box für den E-Golf

Beitragvon MartinKH » Mi 18. Okt 2017, 17:13

Wenn du etwas für den Aussenbereich suchst schau mal bei der I-FEU nach.
Die bieten Workshops an, bei denen man seine eigene transportable Ladebox unter Anleitung zusammenbauen kann.

Die Kosten sind moderat und die Konfiguration flexibel. Die 22kW IFEU-Ladebox kostet an Bauteilen incl. W-LAN Anbindung und 4,5m Ladekabel knapp über 500.- Euro, genau waren das 517.- Euro für die maximale Ausbaustufe bei 11 Teilnehmern des letzten Workshops Oktober 2017.

Ich werde am nächsten Workshop im Dezember oder Januar teilnehmen.

http://www.i-feu.de/I-FEU/Podcast/A31FD ... 8D3CC.html

Grüße
Martin
Viele kleine Menschen, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern. (Aus Afrika)
i-MiEV EZ 2011 mit Sonnenenergie betankt, e-Golf bestellt am 20.09.17, ETA 03/18
Benutzeravatar
MartinKH
 
Beiträge: 35
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 09:46
Wohnort: 78224 Singen

Re: Wall Box für den E-Golf

Beitragvon Frank0100 » Mi 18. Okt 2017, 20:16

Ich habe mir eine Wall Box selber gebaut. War kein großes Ding. Das teuerste Teil war das Steuergerät. Ca 190€.
Dazu muss man nicht zu einem Workshop. ;)
Schwarz, Assist Paket, Dynaudio, Verkehrszeichenerkennung, Parkpilot, Online seit 5.9.2014
Ab 7.11 eGolf 2018 :D
Benutzeravatar
Frank0100
 
Beiträge: 217
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 20:18
Wohnort: Neunkirchen

Re: Wall Box für den E-Golf

Beitragvon punkmuckel » Fr 20. Okt 2017, 19:18

danke für die vielen tips. werde mir fürs erste wahrscheinlich mit der simple evse einfach ein 380v kabel „basteln“, das kann ich dann auch mobil verwenden (wenns sein muss) und daheim bleib ich auch flexibel.

danke auf jeden fall für die vielen anregungen und tips!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
punkmuckel
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 22:18

Re: Wall Box für den E-Golf

Beitragvon smarty79 » Sa 4. Nov 2017, 07:55

joe66 hat geschrieben:
Angeschlossen wird die easy B163 wie jede andere WB auch an Drehstrom, alternativ mit einem passenden Anschlusskabel auch einfach nur an einer roten CEE16 angesteckt...dann bleibt sie mobil!
Für genauere Infos solltest du dich eher an den Verkäufer wenden...wasserdicht ist sie sicher nicht - bei mir hängt sie angesteckt an die CEE16 in der Garage und tut brav, was sie soll - und ja: platzsparend ist sie schon...bei dem Abmessungen...
Gruß, J.

Wobei das Gehäuse mit der Dichtung und Kabeldurchführungen schon nach mehr als IP44 aussehen. Kannst Du das auf dem Gehäuse mal nachlesen?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
smarty79
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 24. Okt 2017, 21:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast