Unkonventionelles Laden eines e-Golfs

Re: Unkonventionelles Laden eines e-Golfs

Beitragvon prophyta » Mo 4. Mai 2015, 18:58

e-golfer hat geschrieben:
Aber das müsste mal jemand nachmessen.
Gruß
e-Golfer


Was meinst du, wie lang sollte die Strecke sein ?

Ich hätte da ein Rundkurs a 15 km.
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Anzeige

Re: Unkonventionelles Laden eines e-Golfs

Beitragvon umberto » Mo 4. Mai 2015, 21:53

e-golfer hat geschrieben:
Naja, der regen kann schon einen Einfluss haben


Der Haupteinfluss ist der Rollwiderstand. Ich habe eine Bergabstrecke, wo ich bei 100 km/h in N gehe und bei trockener Straße am Ende noch fast 80 km/h drauf habe. Bei Regen schaffe ich nicht mal 60...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Unkonventionelles Laden eines e-Golfs

Beitragvon wasserkocher » Mo 4. Mai 2015, 22:51

Wenn ich mich nicht verrechnet habe hat der Golf oben eine um ca. 0,5kWh höhere potentielle Energie. Somit braucht man bei dieser Strecke bergauf 0,5kWh mehr, bergab 0,5kWh weniger. Der Rest dürft dem Regen geschuldet sein.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 864
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Unkonventionelles Laden eines e-Golfs

Beitragvon Papmobil » Di 5. Mai 2015, 08:16

wasserkocher hat geschrieben:
Wenn ich mich nicht verrechnet habe hat der Golf oben eine um ca. 0,5kWh höhere potentielle Energie. Somit braucht man bei dieser Strecke bergauf 0,5kWh mehr, bergab 0,5kWh weniger. Der Rest dürft dem Regen geschuldet sein.


Habe das bzgl. potentieller Energie auch mal nachgerechnet. Ist plausibel und schlüssig zu den Werten für meine häufigen Fahrten nach Mülheim (auch ca. 100m Höhenunterschied).
Ev. muss ich bei häufigen Berg-, Talfahrten noch einen Aufschlag für den Wirkungsgrad <100% bei der Rekuperation addieren.

In Summe eine gute Näherungshilfe bei der Kalkulation der Reichweite.

Und 1kWh/100km mehr für Regen ist auch gut zu merken.
Papmobil
 
Beiträge: 257
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 20:15
Wohnort: Heiligenhaus

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste