Umfrage Unterbringung Ladekabel im E-Fahrzeug

Umfrage Unterbringung Ladekabel im E-Fahrzeug

Beitragvon Helbig » Mi 8. Feb 2017, 10:47

Hallo an alle,

Mich würde interessieren, wie ihr euch die beste Ladekabel Unterbringung im Fahrzeug vor stellt?


Als Beispiel

- Im Kofferraum in einem Unterboden Fach
- Im Motorraum in einer extra Box
- Seitlich im Kofferraum in einem Netz

Wie stellt ihr euch die für euch beste einfachste Unterbringung vor und vor allem, wo legt ihr derzeit euer Ladekabel hin? Einfach in den Kofferraum?

Gruß
Zusammenfassung Stand 15.02.2017 Auswertung Unterbringung Ladekabel

- Frunk Unterbringung im Motorraum in einer Box 6 Stimmen
- Seitlich in einem Netz im Kofferraum 5 Stimmen
- In der Kofferraumklappe in einem Netz (ähnlich Smart EV) 2 Stimmen
- Integrierte Ladekabeltrommel 4 Stimmen
- Schublade unter der AHK 1 Stimme
- Kofferraum Bodenfach 2 Stimmen
- Integriertes Ladekabel hinter dem VW Emblem 1 Stimme
- Tasche mit Klettfunktion für Kofferraum 1 Stimme
- In der Nähe der Ladedose 1 Stimme

So ich hoffe ich habe keine Idee vergessen.
Zuletzt geändert von Helbig am Mi 15. Feb 2017, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Helbig
 
Beiträge: 166
Registriert: Do 17. Dez 2015, 11:54

Anzeige

Re: Umfrage Unterbringung Ladekabel im E-Fahrzeug

Beitragvon gtdpower » Mi 8. Feb 2017, 11:26

Hi,

also ich finde die Unterbringung im Kofferraumboden als sehr umständlich. Meistens liegt es dann doch einfach so im Kofferraum was unschön ist.
Die Unterbringung sollte möglichst in der Nähe der Ladebuchse sein. Sprich beim GTE vorne unter der Haube und beim eGolf in einem Netz seitlich im Kofferraum. Wobei wenn man beide Kabel durch die Gegend fährt, wäre die Unterbringung vorne ideal, da hier eh massig Platz ist...
e-Golf seit 12/2014
Benutzeravatar
gtdpower
 
Beiträge: 76
Registriert: Do 24. Jul 2014, 07:54

Re: Umfrage Unterbringung Ladekabel im E-Fahrzeug

Beitragvon Bernd_1967 » Mi 8. Feb 2017, 11:50

Helbig hat geschrieben:
Hallo an alle,

Mich würde interessieren, wie ihr euch die beste Ladekabel Unterbringung im Fahrzeug vor stellt?


Als Beispiel

- Im Kofferraum in einem Unterboden Fach
- Im Motorraum in einer extra Box
- Seitlich im Kofferraum in einem Netz

Wie stellt ihr euch die für euch beste einfachste Unterbringung vor und vor allem, wo legt ihr derzeit euer Ladekabel hin? Einfach in den Kofferraum?

Gruß


Hallo Helbig,
hab zwar erst seit Sonntag meinen Passat GTE Variant. Trotzdem schon mal meine Antwort:
Beim e-Golf könnte vorne unter der Motorhaube eine Box für geschaffen werden. Beim GTE ist da leider keine Luft mehr.
Unterm Kofferraum finde ich ganz schlecht, weil man in Zukunft sehr oft kurz irgendwo zwischenladen wird.
Daher, wenn vorne im Motorraum nicht geht, dann halt im Kofferraum in einem Netz, seitlich.
Da ich niemand mitnehme, lege ich die Kabel hinter die Vordersitze auf den Boden, gut verpackt.
Dann kann ich immer noch die Rücksitzbank mit Koffern beladen und den Kofferraum mit Material.

Nach Möglichkeit sollten die Ladepunkte Kabel haben.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1764
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Umfrage Unterbringung Ladekabel im E-Fahrzeug

Beitragvon fabbec » Mi 8. Feb 2017, 12:04

Fronttrunk paar Meter Bewegung sollten drin sein ;-)

Im Kofferraum nur wenn es schnell gehen muss
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Umfrage Unterbringung Ladekabel im E-Fahrzeug

Beitragvon Volt » Mi 8. Feb 2017, 12:33

ich haue mein kabel immer einfach in den Kofferraum,
nix verstauen in Tasche oder so,
wäre mir viel zu aufwendig.

Am besten wäre eine art integrierte Kabeltrommel,
sprich am Fahrzeug eine Klappe öffnen und das Kabel rausziehen,
nach der Nutzung automatisches einrollen.
bzw. ein festes Kabel an der Ladesäule.

Stefan
These:
Beim laden sind alle E-Autos gleich zu behandeln.
Bei Destination Ladesäulen (bis 22KW) wird solange gestanden wie der Fahrer es für Richtig erachtet,
bzw. halt maximal solange wie beschildert. Oh, schon voll? egal. Ladescheibe ist Sinnvoll.
Benutzeravatar
Volt
 
Beiträge: 399
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:56

Re: Umfrage Unterbringung Ladekabel im E-Fahrzeug

Beitragvon prophyta » Mi 8. Feb 2017, 12:52

Hallo Helbig,
schön dass du doch noch dabei bist. ;)
Fragst du jetzt speziell für das e-Golf Update ?
Dafür dürfte es ja wohl zu spät sein. Ab wann ist der noch im Konfigurator ?

Ich gehöre ja zu den wenigen, die mit dem e-Golf auch mal schnell 1000 km fahren.
Da ist der Kofferraum, wenn auch noch Frau und Hund mit fährt, übervoll.

Daher hatte ich ja schon mal den Vorschlag gemacht, vorne im "Motorraum", wo ja Platz ohne Ende ist, dafür ein Fach einzuplanen.
Noch Besser wäre es allerdings, und das habe ich schon als Patent angemeldet, wäre ein ausziehbares Kabel wie beim Staubsauger,
dass sich nach der Ladung automatisch wieder aufrollt.
Und 10 m sollte das schon lang sein. Bei den VW Händlern kann man nämlich sonst nicht an den Lader herankommen.
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Umfrage Unterbringung Ladekabel im E-Fahrzeug

Beitragvon eCar » Mi 8. Feb 2017, 13:33

Hallo,

  • Beste Lösung für die Zukunft: keine Kabel, sondern induktives Laden
  • Pragmatischste Lösung: integrierte Kabeltrommel ("Staubsauger") für den 95% Fall (gerne auch relativ kurzes Kabel), separate CCS-Buchse als Backup
  • Einfach umzusetzende Lösung: seitliches Netz im Kofferraum + Box im Motorraum
Die Motorraum Lösung ist vermutlich nur für reine E-Modelle (i3, zukünftige MEB-Modelle) sinnvoll. Bei einem Auto wie dem e-Golf ist die Motorhaube doch gar nicht für eine regelmäßige Verwendung ausgelegt. Mir persönlich wäre es jedenfalls DEUTLICH zu umständlich, jeden Tag die Motorhaube zu öffnen um ans Ladekabel zu kommen. Generell sollte die Unterbringung des Kabels in der Nähe der Ladebuchse sein.

Wie mache ich es heute:
Ich habe mir ein 1,5 Meter Ladekabel besorgt, das ich "kopfüber" in das seitliche Ablagefach im Kofferraum des e-Golf lege. Die beiden Typ 2 Köpfe passen da genau rein und da das Kabel so kurz ist, fliegt nichts im Kofferraum rum. Außerdem komme ich dort auch bei vollem Kofferraum ran. Für den Notfall (sehr selten benötigt) hab ich das lange Original-Kabel unter dem Kofferraumboden platziert und ärgere mich jedesmal, wenn ich das verwenden muss (-> Kofferraum-Unterboden ist keine gute Lösung).

Gruß
eCar
 
Beiträge: 594
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: Umfrage Unterbringung Ladekabel im E-Fahrzeug

Beitragvon MineCooky » Mi 8. Feb 2017, 14:51

So wie es im Smart gelöst ist, ist es in meinen Augen optimal.

Kofferraum auf und man kommt problemlos an das Kabel, egal ob der voll ist oder nicht. Trotzdem rutscht das Kabel nie durch die Gegend und ich muss es auch nicht raus nehmen um was ein zu laden.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Umfrage Unterbringung Ladekabel im E-Fahrzeug

Beitragvon Karlsson » Mi 8. Feb 2017, 15:06

In einer Tasche, die sich entweder seitlich im Kofferraum oder im Fußraum hinten unterbringen lässt (Haken oder einclipsen).

Eine Idee wäre vielleicht auch noch die Unterseite der Hutablage. Nimmt keinen Platz im Kofferraum weg und liegt nirgendwo drunter..
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Umfrage Unterbringung Ladekabel im E-Fahrzeug

Beitragvon energieberater » Mi 8. Feb 2017, 16:06

Im e-Golf?
Im Motorraum diese sowieso verbaute pseudo Motor Plastikabdeckung abbauen umformen und als Lagerschale seitlich im Motorraum wiederverwenden! --> Keine zusätzlichen Bauteile somit keine zusätzlichen Kosten und das Verbrenner nachahmende Teil hat endich eine sinnvolle Verwendung.

Einfach in die Heckklappen Verkleidung, ein cleverer Student wird da schon eine Lösung finden und die CarNet Ingenierue sollten einfach die Finger weglassen, dann wird es eine tolle Lösung.
Mitglied bei Electrify-BW

Wir sind dabei! e-Golf Treffen in Moers 6.10. bis 8.10.2017
Erfahrungsaustausch, Geschichten, Informationen oder einfach nur nette E-Mobilisten/innen treffen,
wir sehen uns zum 4. e-Mobiltreffen am 9.09.2018 in Waiblingen!
energieberater
 
Beiträge: 281
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:20

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste