Scheichfrei Laden

Re: Scheichfrei Laden

Beitragvon TJ0705 » Mo 31. Aug 2015, 15:46

eDEVIL, das wurde mir bisher immer anders vorgerechnet. Nach wenigen Jahren geht man raus aus der USt, wenn ich das richtig erinnere. Deshalb rechnet sich das, sie am Anfang zu ziehen.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Anzeige

Re: Scheichfrei Laden

Beitragvon eDEVIL » Mo 31. Aug 2015, 16:01

Bei 2KWp m,uss man schon aufpassen, das der Steuerberater nicht mehr ksotet, als die gesamte jahreeinspeisung :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Scheichfrei Laden

Beitragvon ev4all » Mo 31. Aug 2015, 16:10

Für den Steuerberater bin ich selbst bei 9,5 kWp zu geizig. Aldiprogramm für 5 Euro muss reichen :-). Meine erste Erklärung für 2014 wartet noch auf den Bescheid. Nach 5 Jahren kann man aus der USt wieder raus, meine ich.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Scheichfrei Laden

Beitragvon mig » Mo 31. Aug 2015, 16:18

Steuerberater braucht man nicht. Und Vorsteuer zu ziehen rechnet sich eigentlich so gut wie immer. Zumal ja irgnedwann ein neuer WR fällig ist. Man zahlt ja nur auf den Eigenverbrauch USt.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Scheichfrei Laden

Beitragvon TJ0705 » Mo 31. Aug 2015, 16:48

Also meine Frau und ich sind beide selbständig, der ganze Steuermist uns also nicht sooo fremd. Mit einem Aldi-Programm für 5 Euro wären wir voll auf die Nase gefallen in Sachen PV. Ich kann da nur sehr die entsprechende Rubrik im Photovoltaikforum empfehlen sowie vor allem auch die spezielle Software dort, die einem diese Dinge zumindest so einfach und verständlich wie möglich macht. Bleibt trotzdem kompliziert genug, imo, und diese Hürde wird leider auch ganz bewusst so hoch gehalten...
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Scheichfrei Laden

Beitragvon mig » Mo 31. Aug 2015, 17:02

Ich bin auch selbständig und gegen die eigene EÜR ist die PV fast ein Kinderspiel, insofern man die Sache mit der fiktiven Rücklieferung und dem Eigenverbrauch für die Ertragsbesteuerung verstanden hat.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Scheichfrei Laden

Beitragvon TJ0705 » Mo 31. Aug 2015, 17:34

Klar kann man das hinbekommen. Man muss sich halt reindenken und lernen. Mir schien die Aldi-Herangehensweise aber ein wenig sehr optimistisch. War auch nur als guter Rat gemeint. Es gibt PV-spezifische Software, die kein Vermögen kostet und einem das Leben zumindest etwas erleichtert.

Spätestens wenn auch noch EEG dazu kommt und die dazu gehörige Bemessungsgrundlage, hört es für die meisten auf, denke ich. Da muß man schon Ahnung haben bzw. eben viel lesen.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Scheichfrei Laden

Beitragvon DaftWully » Mo 31. Aug 2015, 18:02

Es geht noch einfacher. Der örtliche Energieversorger war noch nicht vor Ort, um den neuen Zähler einzubauen.

Seit Freitag läuft der Zähler rückwärts. Immerhin 86 kWh hat die Anlage in den letzten vier Tagen produziert. Etwa 35 kWh davon gingen in den Smart und den e-Golf. Der Rest hat die Stromrechnung um 0,27 Euro pro kWh reduziert, da das Haus im Moment unbewohnt ist. Ich hoffe, dass der Elektriker des EVUs im Urlaub ist, erst in drei Wochen zurück kommt und das Wetter so bleibt, wie es ist :lol:

OK, reich werde ich dadurch trotzdem (noch) nicht.

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Re: Scheichfrei Laden

Beitragvon ev4all » Mo 31. Aug 2015, 18:22

TJ0705 hat geschrieben:
Ich kann da nur sehr die entsprechende Rubrik im Photovoltaikforum empfehlen sowie vor allem auch die spezielle Software dort, die einem diese Dinge zumindest so einfach und verständlich wie möglich macht. Bleibt trotzdem kompliziert genug, imo, und diese Hürde wird leider auch ganz bewusst so hoch gehalten...


Ok, ich geb's zu, die PV-Steuer Software habe ich auch gekauft. Die Daten daraus übertrage ich in das Aldiprogramm und sende sie dann per Elster. Die erste Erklärung hat mich schon ganz schön Recherche und Kopfzerbrechen gekostet. Hilfreich war auch, als ich bei einem Anruf beim FA zufällig einen Bekannten dran hatte. Der hat mir auch einige Fragen beantwortet.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Scheichfrei Laden

Beitragvon eDEVIL » Mo 31. Aug 2015, 19:54

DaftWully hat geschrieben:
Seit Freitag läuft der Zähler rückwärts.

Wieviel gibt es iun Moers, die Smart es und eGolf haben? :mrgreen: Würde damit nich gnaz so prahlen ;)
Das ist im Prinzip Betrug...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eGolfinator und 2 Gäste