Muss VW Auskunft erteilen über die effizienteste AC-Ladeart?

Muss VW Auskunft erteilen über die effizienteste AC-Ladeart?

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 11. Sep 2017, 21:34

Effizient laden heißt umweltfreundlich laden.
Die Autohersteller müssen einen Verbrauch / 100km angeben.
Die Messung erfolgt ab Steckdose, also ohne Verluste von langen Zuleitungen vom Zähler bis zur Steckdose.
Hierbei geht es um Verluste wahrscheinlich im Bereich von 5-20% der Ladeleistung!

Beim E-Auto gibt es viele Arten, wie man das Auto (AC) nachladen kann.
Beim e-Golf 300 gibt es z.B. mittels Ladekabel, NRGKick oder andere, mind. 10 Möglichkeiten:

1 Phase oder 2 Phasen,
und jeweils mit 6,8,10,13 oder 16 Ampere.
(oder sogar mit 5A, vom Auto aus eingestellt)

Nun hätte ich gerne von VW eine Tabelle, wie viel Verluste die verschiedenen Ladeströme erzeugen.
Denn ich möchte gerne in Zukunft mit den Strömen laden, die zu den niedrigsten Ladeverlusten führen.

Ich will hier keinen Glaubenskrieg starten, ob der Innenwiderstand der Batterie bei hohen Strömen mehr Verluste erzeugt als der schlechte Wirkungsgrad des Ladegerätes bei niedrigen Strömen usw....

Ich möchte einfach nur wissen, ob Ihr eine Möglichkeit seht, an diese Info ran zu kommen.

Wir wissen ja nun aus einem anderen Beitrag, dass die analoge Anzeige im AID nur zufällig annähernd den Ladezustand der Batterie, MJ2017, wiedergibt. Von daher sind eigene Messungen nicht möglich.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1743
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Anzeige

Re: Muss VW Auskunft erteilen über die effizienteste AC-Lade

Beitragvon just_cruise » Mo 11. Sep 2017, 21:49

Konkrete Werte wird wohl selbst VW kaum liefern können, vielleicht aber von bis Angaben.
Schließlich hängen die Ladeverluste ja auch von der anliegenden Spannung (+- 10% sind im europäischen Verbundnetz zulässig) und von der Temperatur des Akkus (ob der erwärmt / gekühlt werden muss) ab.
just_cruise
 
Beiträge: 138
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 20:16
Wohnort: Region Rhein-Neckar

Re: Muss VW Auskunft erteilen über die effizienteste AC-Lade

Beitragvon SL4E » Mo 11. Sep 2017, 22:04

Selber messen. Mit den richtigen (Mess-)Geräten kein Problem. Um eine anständige Messreihe zu erstellen kommst du um VCDS nicht drum rum. Maverick78 hatte das 2015 für den 190er gemacht in 1A schritten, ich denke das er das demnächst wiederholen wird mit dem 300er.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2074
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Muss VW Auskunft erteilen über die effizienteste AC-Lade

Beitragvon Bernd_1967 » Di 12. Sep 2017, 06:26

just_cruise hat geschrieben:
Konkrete Werte wird wohl selbst VW kaum liefern können, vielleicht aber von bis Angaben.
Schließlich hängen die Ladeverluste ja auch von der anliegenden Spannung (+- 10% sind im europäischen Verbundnetz zulässig) und von der Temperatur des Akkus (ob der erwärmt / gekühlt werden muss) ab.


Klar, mir würde es reichen, wenn die Tabelle auf 230V und 50Hz bezogen wäre und wenn es einen Hinweis gäbe, wie sich das ändert, wenn die Spannung um 10% runter oder rauf ginge.
Eine Aussage, wann der optimale Ladezeitpunkt ist, wäre auch ganz gut: Nach der Fahrt, vor der Fahrt, bei welcher Temperatur,...?
Danke für die Hinweise.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1743
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Muss VW Auskunft erteilen über die effizienteste AC-Lade

Beitragvon Bernd_1967 » Di 12. Sep 2017, 06:27

SL4E hat geschrieben:
Selber messen. Mit den richtigen (Mess-)Geräten kein Problem. Um eine anständige Messreihe zu erstellen kommst du um VCDS nicht drum rum. Maverick78 hatte das 2015 für den 190er gemacht in 1A schritten, ich denke das er das demnächst wiederholen wird mit dem 300er.


War mir klar, dass die Antwort kommt. Ich weiß auch, dass er das gemacht hat und da gerne rumbastelt.
Freue mich, wenn es soweit ist.
Aber: Warum soll ich Zeit und Geld investieren, wenn VW den Kunden nicht verrät, wie sie ihren e-Golf am Besten laden?
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1743
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Muss VW Auskunft erteilen über die effizienteste AC-Lade

Beitragvon SL4E » Di 12. Sep 2017, 07:15

Liefert dir (z.B.) Bosch eine Liste zur Waschmaschine bei welchen Programm deine Unterhosen am weißesten werden bei geringstem Stromverbrauch und wie die Verfärbungen mit dem Stromverbrauch sich ändern wenn man andere Progammme nimmt?
Nein, weil das in der Praxis nur die Nerds interessiert! Herr Otto Normalo wählt ein Programm und wäscht.
Warum sollte also VW da eine Liste erarbeiten die am Ende nur eine handvoll Leute interessiert. Kannst es ja als Vorschlag bei der EU einbringen das dies jeder Hersteller von Elektronik in Zukunft erbringen muss. Das dürfte bei einigen Geräten mit unzähligen Einstellungen wie Fernsehern dann interessant werden.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2074
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Muss VW Auskunft erteilen über die effizienteste AC-Lade

Beitragvon Prignitzer » Di 12. Sep 2017, 07:30

+1

Schöner Vergleich. Mit den Unterhosen etwas überzogen, aber mit dem Fernseher ganz passend.
Wobei ich mir den Stromverbrauch in Abhängigkeit von Lautstärke, Umgebungslicht und Raumtemperatur wünsche.
VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 11/17)
VW Passat Variant GTE MJ 2018, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (11/17 - aktuell )
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 206
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 12:42

Re: Muss VW Auskunft erteilen über die effizienteste AC-Lade

Beitragvon eCar » Di 12. Sep 2017, 07:44

Naja, so ganz passend ist der Vergleich mit dem Fernseher jetzt auch nicht. Da bewegen wir uns im Bereich von ein paar Hundert Wattstunden, also einstelligen Centbeträgen an Gesamtkosten pro Tag. Außerdem wird man die Einstellungen bzgl. Lautstärke und Bild so vornehmen, dass es einem gefällt, nicht um 0,1 Cent pro Tag zu sparen.

Wenn man aber bei einem E-Auto 20-30 kWh jeden Tag lädt, macht ein Effizienzunterschied von 15% (keine Ahnung, ob das realistisch ist) zwischen idealer und ungünstiger Ladung locker 1 Euro am Tag aus. Das ist genau dann ärgerlich, wenn man in der Wahl der Ladeparameter eigentlich flexibel wäre. Wenn man das Auto z.B. abends ansteckt und es 10 Stunden später voll sein soll, ist es völlig egal, ob man 10A einphasig oder 16A zweiphasig lädt. D.h. für solche Fälle (und die gibt es meiner Meinung nach häufig) wäre es schon sinnvoll zu wissen, mit welchen Parametern das Ladegerät möglichst effizient arbeitet.

Eine grobe Angabe bzgl. Ladeeffizienz fände ich also auch sinnvoll. Das müssen keine genauen Messreihen in Abhängigkeit unzähliger Parameter sein.
eCar
 
Beiträge: 593
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: Muss VW Auskunft erteilen über die effizienteste AC-Lade

Beitragvon Prignitzer » Di 12. Sep 2017, 07:59

Ja, ist mir schon klar. So etwas interessiert mich auch. Fand den Vergleich von SL4E nur recht lustig.

Ich bin auch etwas nerdig unterwegs. Lese auch einmal die Woche alle Zähler ab, habe bei allen Geräten einmal den Energieverbrauch ermittelt (natürlich nicht bei der Waschmaschine und Trockner).
Habe dann von Festplattenreceiver und Fernseher auf Loewe mit integrierter Festplatte umgestellt und ca. 200kW pro Jahr weniger verbraucht. Oder einen Steckdosenschalter an der Microwelle. Die verbraucht 7 Watt wegen einer blöden Uhr. Der Schalter hatte sich in ein paar Monaten wieder amortisiert.
Stromverbrauch bei 4 Personen liegt bei 2.000kW/Jahr ohne irgendwelche Einschränkungen (Gasbrennwertgerät mit Warmwasser).

Beim Auto ist da sicher noch mehr zu holen.
VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 11/17)
VW Passat Variant GTE MJ 2018, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (11/17 - aktuell )
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 206
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 12:42

Re: Muss VW Auskunft erteilen über die effizienteste AC-Lade

Beitragvon Solarmobil Verein » Di 12. Sep 2017, 08:12

Tendenzös:
- DC hat weniger Verluste als AC
- höhere Ladeleistungen (bis zu einem gewissen Grad, z.B. wegen aktiver Akkukühlung etc.) haben weniger Verluste als niedrige Ladeleistungen
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 581
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast