Leerlaufstrom aus 12V Fahrzeug-Akku

Re: Leerlaufstrom aus 12V Fahrzeug-Akku

Beitragvon Sigi » Do 19. Mär 2015, 19:43

Frank0100 hat geschrieben:
Hallo zusammen,
denke mal es ist einfacher einfach mal den :D zu fragen. Würde mich nicht wundern wenns da auch wieder was zu beachten gäbe.

Ist alles schön in der Anleitung beschrieben. Falls es nicht möglch wäre, würde sich VW sicher absichern und es verbieten.
Jetzt haben wir ja noch Garantie :D
Gruss Sigi
Sigi
 
Beiträge: 401
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Anzeige

Re: Leerlaufstrom aus 12V Fahrzeug-Akku

Beitragvon Sigi » Do 19. Mär 2015, 21:15

Maverick78 hat geschrieben:
Die 12V Batterie ist im e-Golf weniger belastet wie im Verbrenner. Du musst ja keine Stromgierigen Anlasser bewegen. Im Handbuch steht nach 6 Wochen muss der e-Golf an die Steckdose, meiner Info nach wird während des Ladevorganges die 12V Batterie mit geladen.

Dies mit dem Laden der 12V Batterie kann ich so bestätigen. Habe vorher kurz das Multimeter angehängt. Beim starten des Ladevorgangs der Hochvoltbatterie steigt auch die Spannung der 12V Batterie auf 13,2 Volt. Gleich viel wie beim DC/DC Wandler beim Einschalten der Zündung.
Gruss Sigi
Sigi
 
Beiträge: 401
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Re: Leerlaufstrom aus 12V Fahrzeug-Akku

Beitragvon m.k » Do 19. Mär 2015, 21:27

Wenn man sichergehen will das man der 12V Batterie aus dem Elektroauto nichts antut, kann man ja beim Elektroauto die Zündung einschalten, die Beiden mit guten Starterkabeln verbinden und 5 min warten, dann sollte die Batterie im Verbrenner durch den DC-DC Wandler genug Saft bekommen haben um den Verbrenner zu starten, auch wenn man das Elektroauto vorm starten wieder abklemmt :)
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste