Laden in 3 bis 5 Stunden ??

Re: Laden in 3 bis 5 Stunden ??

Beitragvon energieingenieur » Do 26. Nov 2015, 01:05

Ich glaube die Geschichte auch nicht. Wer seit 30 Jahren Elektroauto fährt, muss sich zwangsläufig mit Details zu Spannung, Stromstärke, Phasenlage und auch konkreten Verbrauchswerten im Vgl. zur Akkukapazität auskennen.

Wer 30 Jahre Elektroautoerfahrung hat, guckt m.E. als erstes auf die Akkukapazität und da muss sofort klar werden, dass echte 200km Reichweite mit irgendwas grob um die 25kWh nur unter Extrembedingungen erreichbar sind. Der nächste Blick geht zum Ladegerät. Und auch da ist nicht schwer herauszufinden, dass der e-golf AC 3,7kW kann und DC 50kW. Dann wird sofort klar, dass eine Ladezeit von 3h technisch mit AC nicht realisierbar ist.

Und wer mit Elektroautoerfahrung vor dem Kauf eines weiteren Fahrzeugs steht, dessen Reichweitenanforderung sowieso schon im Grenzbereich der Herstellerangabe liegt, dann schaue ich mir den Verbrauch auf der Probefahrt ganz genau an und auch da hätte bereits vor dem Kauf klar werden müssen, dass das nicht funktioniert. Und gerade, wenn die Ladezeit für den täglichen use-case so relevant ist, dann probiere ich auch das während einer Probefahrt einfach mal aus.

Hier sind Leute im Forum unterwegs, die erst seit wenigen Monaten Elektroauto fahren und genau wissen, welche Fahrzeuge an welchen Ladestationen was können. Ich kann daher schlichtweg nicht glauben, dass ein E-Fahrer mit 30 Jahren Erfahrung die für ihn wesentlichste Frage bei der täglichen Nutzung nicht hinreichend genug recherchiert hat. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass ihm bereits vorab aufgefallen ist, dass die VW-Verkäufer einen gewissen Schulungsmangel im Bereich E-mobility haben. Mir wäre die Beschaffung einer Bedienungsanleitung an dieser Stelle viel zu aufwändig gewesen. Die Eingabe "Ladezeit e-golf" oder "Reichweite e-golf" in eine Suchmaschine hätte gereicht um an alle wesentlichen Informationen - insbesondere auch echte Praxisberichte anderer e-golf-Fahrer zu kommen.

Und nochwas: Das Fahrzeug wird hier mit nur 300km Laufleistung zum Kauf angeboten. D.h. es wurde weniger gefahren, als ich vermutlich bei einer Probefahrt getestet hätte, bevor ich fast 40.000 EUR ausgebe.

Und selbst wenn bis hierhin völlig blauäugig alles schiefgegangen ist, was schiefgehen konnte... Dann würde ich wenigstens noch ein paar Mal probieren, ob ich es nicht doch hinbekomme, meine Strecke durch Anpassung des Fahrverhaltens zu schaffen, bevor ich bereit wäre, einen großen Wertverlust durch den Weiterverkauf hinzunehmen. Laut dem TE besitzt er das Fahrzeug seit nunmehr 2 Wochen, aber hat es nur 300km bewegt und sich nach der ersten oder zweiten Ladung für einen Verkauf entschieden?
energieingenieur
 
Beiträge: 1647
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Anzeige

Re: Laden in 3 bis 5 Stunden ??

Beitragvon Aragon » Do 26. Nov 2015, 06:52

energieingenieur hat geschrieben:
Ich glaube die Geschichte auch nicht. Wer seit 30 Jahren Elektroauto fährt, muss sich zwangsläufig mit Details zu Spannung, Stromstärke, Phasenlage und auch konkreten Verbrauchswerten im Vgl. zur Akkukapazität auskennen.

Wer 30 Jahre Elektroautoerfahrung hat, guckt m.E. als erstes auf die Akkukapazität und da muss sofort klar werden, dass echte 200km Reichweite mit irgendwas grob um die 25kWh nur unter Extrembedingungen erreichbar sind. Der nächste Blick geht zum Ladegerät. Und auch da ist nicht schwer herauszufinden, dass der e-golf AC 3,7kW kann und DC 50kW. Dann wird sofort klar, dass eine Ladezeit von 3h technisch mit AC nicht realisierbar ist.

Und wer mit Elektroautoerfahrung vor dem Kauf eines weiteren Fahrzeugs steht, dessen Reichweitenanforderung sowieso schon im Grenzbereich der Herstellerangabe liegt, dann schaue ich mir den Verbrauch auf der Probefahrt ganz genau an und auch da hätte bereits vor dem Kauf klar werden müssen, dass das nicht funktioniert. Und gerade, wenn die Ladezeit für den täglichen use-case so relevant ist, dann probiere ich auch das während einer Probefahrt einfach mal aus.

Hier sind Leute im Forum unterwegs, die erst seit wenigen Monaten Elektroauto fahren und genau wissen, welche Fahrzeuge an welchen Ladestationen was können. Ich kann daher schlichtweg nicht glauben, dass ein E-Fahrer mit 30 Jahren Erfahrung die für ihn wesentlichste Frage bei der täglichen Nutzung nicht hinreichend genug recherchiert hat. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass ihm bereits vorab aufgefallen ist, dass die VW-Verkäufer einen gewissen Schulungsmangel im Bereich E-mobility haben. Mir wäre die Beschaffung einer Bedienungsanleitung an dieser Stelle viel zu aufwändig gewesen. Die Eingabe "Ladezeit e-golf" oder "Reichweite e-golf" in eine Suchmaschine hätte gereicht um an alle wesentlichen Informationen - insbesondere auch echte Praxisberichte anderer e-golf-Fahrer zu kommen.

Und nochwas: Das Fahrzeug wird hier mit nur 300km Laufleistung zum Kauf angeboten. D.h. es wurde weniger gefahren, als ich vermutlich bei einer Probefahrt getestet hätte, bevor ich fast 40.000 EUR ausgebe.

Und selbst wenn bis hierhin völlig blauäugig alles schiefgegangen ist, was schiefgehen konnte... Dann würde ich wenigstens noch ein paar Mal probieren, ob ich es nicht doch hinbekomme, meine Strecke durch Anpassung des Fahrverhaltens zu schaffen, bevor ich bereit wäre, einen großen Wertverlust durch den Weiterverkauf hinzunehmen. Laut dem TE besitzt er das Fahrzeug seit nunmehr 2 Wochen, aber hat es nur 300km bewegt und sich nach der ersten oder zweiten Ladung für einen Verkauf entschieden?


:danke: ich hätte es nicht schöner schreiben können!

Herzliche Grüsse an die ganze Gemeinschaft
Aragon / René
seit 3. Feb. 2015 in Gebrauch / 25'000 km nach BC 14,89 kWh/100km (50% Kurzstrecke, 30% Überland und 20% Autobahn)
Benutzeravatar
Aragon
 
Beiträge: 269
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 06:45
Wohnort: CH-Engelburg

Re: Laden in 3 bis 5 Stunden ??

Beitragvon eDEVIL » Fr 27. Nov 2015, 15:59

Angebot von mir : ich geb Dir im Tausch für Deinen Lügen-VW meine ehrliche 303 km Französin und noch ein Tag intensives Fahrtraining on Top.

Deal?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Laden in 3 bis 5 Stunden ??

Beitragvon prophyta » Fr 11. Dez 2015, 20:04

Volker bist du noch da ?

Wie hast du dich denn jetzt entschieden ?

Verkauft oder verschrottet ?

Hallooooooooooooooooooo !
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Laden in 3 bis 5 Stunden ??

Beitragvon DaftWully » Fr 11. Dez 2015, 20:53

prophyta hat geschrieben:

Hallooooooooooooooooooo !


Merkst du was? Das ist das Echo des leeren Raumes, in dem der OP entstanden ist.

Wahrscheinlich fährt er nochmals 300 Kilometer, um sich völlig sicher zu sein, dass er das falsche Auto gekauft hat.

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Re: Laden in 3 bis 5 Stunden ??

Beitragvon Volker E Golf » Mi 6. Jan 2016, 12:58

Ja, habe den Golf am 16.12.15 angemeldet und habe jetzt 1887 km drauf. Der Golf lügt noch immer.
Heute morgen hat er 117 km Reichweite angezeigt und nach 17 Kilometern waren es noch 55 km Restreichweite.

Immerhin habe ich schon den kostenlosen Mietwagen in Anspruch genommen und das klappte super. Die bei Autohaus Schmidt verstehen wehnigstens etwas von der Autovermietung. Meinen Golf konnte ich dort auch unterdessen kostenlos laden.

Trotzdem, wenn ihn einer haben will, macht ein Angebot ! Der Rechnungspreis war knapp über 37000 €.

Gruss
Volker E Golf
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 20:37

Re: Laden in 3 bis 5 Stunden ??

Beitragvon Zoelibat » Mi 6. Jan 2016, 13:13

Auf den ersten paar Kilometern wird wahrscheinlich viel Energie durch das Heizen verbraucht worden sein, anders kann ich mir die errechnete Gesamtreichweite von 72km nicht vorstellen.

Könnte aber auch ein schwerer Fuß am Gas gewesen sein. ;-)

Die Hersteller werben einfach mit Reichweiten, die im Alltag nicht erreichbar sind. Man muss die ehrlichen km (bei seiner eigenen Fahrweise) kennen.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3372
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Laden in 3 bis 5 Stunden ??

Beitragvon Fluencemobil » Mi 6. Jan 2016, 13:32

Zoelibat hat geschrieben:
Auf den ersten paar Kilometern wird wahrscheinlich viel Energie durch das Heizen verbraucht worden sein, anders kann ich mir die errechnete Gesamtreichweite von 72km nicht vorstellen.

Und evt. fehlt die Wärmepumpe.
Ohne Ausstattungsliste und Preisvorstellung, wird wohl keiner zugreifen.

Ich bin raus, da ich schon einen 3,7kw Lader habe und 2 Autos für die Stadt brauch ich nicht. ;)
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1621
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Anzeige

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste