Ladegerät (Knochen) blinkt rot und bricht ab

Ladegerät (Knochen) blinkt rot und bricht ab

Beitragvon TomTom22 » Sa 6. Feb 2016, 21:04

Hallo,

Ich hab seit einigen Wochen immer öfters Ladeabbrüche mit dem Knochen. Auch blinkt am Ladegerät ständig die rote LED für das Ladegerät selber. Ich hab auch schon mal den Selbsttest des Knochen gemacht, danach war das rote LED für ein paar Tage weg, kam aber dann wieder.

So weit so gut, also bin ich damit zum Händler bei uns im Ort. Der hat natürlich keinen zertifizierten eService, und konnte/wollte mir mit dem Ladegerät nicht weiterhelfen.

Also ab zum nächsten Händler mit eService. Der meinte dann er brauche das Ladegerät UND meinen eGolf für ein paar Tage um das Problem zu lokalisieren. Ich hab ihm dann gesagt, dass es mit Sicherheit nicht am Auto liegt, und das Ladegerät ja immer rot blinkt. An meiner "Wallbox" daheim habe ich ja nie Ladeabbrüche. Er meinte trotzdem, dass er mein Auto auch für ein paar Tage brauche. Kostenlosen Leihwagen bekomme ich natürlich nicht. Das Beste kahm dann: ich musste meine Telefonnummer und eine Schilderung des Problems selber auf einen Zettel schreiben, und er würde sich dann bei mir melden. Das ist nun 2 Wochen her. Bis jetzt kein Rückruf.

Also ab zum 3. Händler, es war ein Samstag, und ich wurde mit meinem Knochen gleich zum Teileverkauf geschickt. Der Mitarbeiter dort meinte: kein Problem, er bestellt ein Neues. Ich so: cool, geht doch. Dann aber er: kostet dann 400irgendwas Euro. Ich darauf: das geht aber noch auf Garantie. Er dann: er überprüft das und ruft mich dann zurück.
Der Rückruf dann am Montag, aber jetzt wollte man natürlich erst mal das Ladegerät prüfen. Mein Auto brauche man dazu natürlich auch. Meinen Einwand, dass es nicht am Auto liegt will man auch hier nicht glauben. Leihwagen natürlich wieder nur gegen Bezahlung.

Meine Frage an Euch nun, hat schon mal jemand ein Problem mit dem Knochen gehabt, und auch solche Händler erlebt?

Den Vogel hat dabei eindeutig Händler 2 abgeschossen: er meinte noch, er könne ja nicht einfach ein Ladegerät auf Verdacht bestellen. Das koste ja 1000€, und wenn das Problem dann nicht am Ladegerät ist, dann bleibt er ja auf den Kosten sitzen. Ist übrigens ein Autohaus mit mehreren Standorten in MUC. 3 Sätze später gab er dann zu, schon zweimal ein defektes Ladegerät austauschen musste. Wahnsinn, da fällt mir nichts mehr ein dazu.
Bild
Benutzeravatar
TomTom22
 
Beiträge: 113
Registriert: Do 12. Mär 2015, 20:14
Wohnort: Mainburg, Bavaria, Germany

Anzeige

Re: Ladegerät (Knochen) blinkt rot und bricht ab

Beitragvon Eagle_86 » Sa 6. Feb 2016, 22:04

Bei mir wurde das Ladegerät auf Garantie gegen ein neues ersetzt. Die sollen mal mit deiner VIN in ihr System gucken, dazu gibt's eine Art Rückrufaktion. Es reicht aber nicht nur ein Händler, der e-Autos verkauft, sondern es muss eine e-Werkstatt sein.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 566
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 19:42
Wohnort: Köln

Re: Ladegerät (Knochen) blinkt rot und bricht ab

Beitragvon christemb » So 7. Feb 2016, 01:27

Ähnliches Problem mit dem Knochen hier. Bin bei meinem Händler aber mit einer Stunde hingekommen. Er hat dann den Knochen vom Vorführer mitgegeben und mir gesagt, der neue wäre in etwa 14 Tagen da.
Am nächsten Tag kam der Anruf: Ware geliefert. Er hatte sich auch gewundert, da laut System ein Rückstand vermeldet war...
Kosten: nix, Wechsel lief auf Garantie
christemb
 
Beiträge: 75
Registriert: Mo 23. Nov 2015, 12:58

Re: Ladegerät (Knochen) blinkt rot und bricht ab

Beitragvon TomTom22 » So 7. Feb 2016, 09:46

Genauso stelle ich mir einen Service vor. Hat bei euch auch die rote LED immer geblinkt?

Die Händler sind bis auf den bei mir vor Ort alle auch e-Werkstätten.

Ich werde mein Glück jetzt nochmal bei einem anderen Händler probieren. Gott sei dank hab ich 3 e-Werkstätten im Umkreis von 40 Kilometern. Den "unfähigen" sollte aber dann schon klar sein, dass die mit mir in Zukunft keine Geschäfte machen werden.
Bild
Benutzeravatar
TomTom22
 
Beiträge: 113
Registriert: Do 12. Mär 2015, 20:14
Wohnort: Mainburg, Bavaria, Germany

Re: Ladegerät (Knochen) blinkt rot und bricht ab

Beitragvon Eagle_86 » So 7. Feb 2016, 10:03

Ja das war bei mir auch die rote LED. Beim Reduzieren auf 8 A hat es manchmal wieder geladen, aber irgendwann auch nicht mehr. Zu warm war der Knochen jedoch nicht.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 566
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 19:42
Wohnort: Köln

Re: Ladegerät (Knochen) blinkt rot und bricht ab

Beitragvon TomTom22 » So 7. Feb 2016, 10:39

Bei mir blinkt die LED schon sofort nach dem einstecken. Selbst bei minus 10 Grad. Ich denke mal der Temperatursensor ist defekt.
Bild
Benutzeravatar
TomTom22
 
Beiträge: 113
Registriert: Do 12. Mär 2015, 20:14
Wohnort: Mainburg, Bavaria, Germany

Re: Ladegerät (Knochen) blinkt rot und bricht ab

Beitragvon Tika » Di 7. Jun 2016, 22:25

Mahlzeit...
habt ihr ein Statusupdate zu diesem Problem?

Ich glaube, mein Knochen hat jetzt das gleiche Wehwehchen. Ich hatte schon zwei, drei mal den Verdacht, dass eine Ladung abgebrochen wurde - war mir aber nie 100% sicher, ob ich auch wirklich richtig gesteckt habe und die grüne Sofortladungs-LED aufleuchtete. Heute morgen habe ich extra darauf geachtet - alles ok. Heute mittag dann: Ladung war unterbrochen, scheinbar schon relativ früh. Beim prüfen fiel mir auf, dass die beiden LEDs auf dem Piktogramm für den Knochen
a) Richtung Auto: grün leuchtete
b) Richtung Steckdose: rot blinkte
Alles andere leuchtete fröhlich grün, soweit nichts ungewöhnliches.
Nach der Mittagspause das gleiche Spiel: Knochen in die Steckdose - sofort rot blinkend. Geladen wurde dann aber trotzdem.
Ich werde das weiter beobachten, mich aber schon mal beim freundlichen melden, nächste Woche liegt sowieso ein UVV Prüftermin an.
PS: Ich vergaß zu erwähnen: Habe es vorhin auch zu Hause in der Garage getestet. LED blinkt auch dort rot. Überhitzung schließe ich aus, Knochen war nur Handwarm und liegt immer im Schatten.
Seit 24.06.2015: e-Golf (CCS, ACC, Keyless, Winter, Car-Net...)
01.04.2016, 05:00 MESZ: Reservierung Tesla Modell ≡ (common_reservation_id: 443xxx)
Model3Tracker | TFF-Forum.de - 250 neue Fördermitglieder für die DUH!
Benutzeravatar
Tika
 
Beiträge: 577
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:49
Wohnort: Bremen

Re: Ladegerät (Knochen) blinkt rot und bricht ab

Beitragvon MaxPaul » Mi 8. Jun 2016, 07:20

Scheint die Sonne auf die Steckdose/Schukostecker? Dort sitzt nämlich der Temperatursensor...
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 397
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 21:51

Re: Ladegerät (Knochen) blinkt rot und bricht ab

Beitragvon AndiH » Mi 8. Jun 2016, 08:28

Man sollte auch beachten das das Gewicht des ICCB (Knochen) nicht am Schuko Stecker hängen darf. Dadurch werden die Federkontakte zu stark belastet und der Übergangswiderstand wird oft zu hoch was zur Abschaltung führt. Ein einfach Wallbox ist auf die Dauer immer besser und vermeidet diese Probleme und für die VW Lader ist auch die Installation ohne speziellen FI und "Hochstrom" Kabel sehr einfach.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1210
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Ladegerät (Knochen) blinkt rot und bricht ab

Beitragvon TomTom22 » Mi 8. Jun 2016, 09:43

Bei mir wurde nach langem hin und her das Ladegerät gegen ein Neues ersetzt. Seitdem keine Probleme mehr gehabt.
Bild
Benutzeravatar
TomTom22
 
Beiträge: 113
Registriert: Do 12. Mär 2015, 20:14
Wohnort: Mainburg, Bavaria, Germany

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste