Erfahru

Re: Erfahrungen mit den unterschiedlichen Lademöglichkeiten

Beitragvon berndkim » So 1. Mär 2015, 19:17

@E-Mobil-Fan: toller Bericht.
Zum Thema eine dritte Stufe wäre schön, bin ich ganz deiner Meinung. Aber die deutschen Hersteller stehen sich bei diesem Thema anscheinend selbst im Weg! Ich nutzte übers WE eine B-Klasse ED, die hat zwar eine 11KW Lademöglichkeit aber einen CCS Lader gibt es nicht für Geld und gute Worte... Langstrecke rückt damit eher in weite Ferne, im wahrsten Sinne des Wortes. Ein weitere absoluter Minuspunkt ist mir beim MB aufgefallene: ein Verbrauch unter 30 KWh/100 ist nahezu unmöglich... Somit trotzdem ein großes Lob nach Wolfsburg.
Benutzeravatar
berndkim
 
Beiträge: 64
Registriert: Di 10. Jun 2014, 17:14

Anzeige

Re: Erfahrungen mit den unterschiedlichen Lademöglichkeiten

Beitragvon egolf38 » So 1. Mär 2015, 21:49

@e-mobil-fan: ich lade abends/nachts vom Batteriespeicher den tagsüber erzeugten PV-Strom (7kWp). Das klappt für den eGolf tadellos, wobei der Batteriewechselrichter meines E3DC-Speichersystems max. 3kW Ladeleistung ermöglicht, d.h. wenn ich die 3,7 kW Ladeleistung des eGolf voll nutze dann erfolgt die Differenz per Netzbezug. Allerdings ist die derzeit installierte Akkukapazität des E3DC-Systems von 6,9 kWh für das Laden des eGolf recht knapp bemessen, ich rüste sie demnächst auf 12 kWh auf.
egolf38
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 22:48

Re: Erfahrungen mit den unterschiedlichen Lademöglichkeiten

Beitragvon berndkim » Mi 11. Mär 2015, 16:06

Hallo,
benötige Hilfe! Ich sitze grad beim Laden in meinem e-Golf und "friere"!
Kann ich irgendwie mit eingeschalteter "Zündung" (Zeiger steht auf Off) die Heizung starten?
Zündung auf On geht nicht, da Ladekanten verbunden. Zeiger auf Off und laden umständlich
durch die App, Sitzheizung geht nicht...
Ciao Bernd
Benutzeravatar
berndkim
 
Beiträge: 64
Registriert: Di 10. Jun 2014, 17:14

Re: Erfahrungen mit den unterschiedlichen Lademöglichkeiten

Beitragvon Harkon » Mi 11. Mär 2015, 16:40

über die carnet-App vom Smartphone sollte es gehen.
Harkon
 
Beiträge: 79
Registriert: Di 12. Aug 2014, 06:09

Re: Erfahrungen mit den unterschiedlichen Lademöglichkeiten

Beitragvon Veluzy » Mi 11. Mär 2015, 16:42

ich habe den Wagen einfach über app im komplett ausgeschaltetem Zustand über die CarNet App vorgeheizt und das bis der Wagen voll war in regelmäßigen abständen wiederholt.... hat prima funktioniert
Veluzy
 
Beiträge: 100
Registriert: Mi 7. Jan 2015, 12:53

Re: Erfahrungen mit den unterschiedlichen Lademöglichkeiten

Beitragvon mig » Mi 11. Mär 2015, 16:56

im Bordbuch steht:

Betrieb bei gestecktem Ladestecker

Bei Betrieb der Standklimatisierung mit gestecktem Ladestecker wird die für die Standklimatisierung benötigte Energie aus der Netzsteckdose bzw. der entsprechenden Ladestation entnommen. Die Betriebsmöglichkeiten der Standklimatisierung sind abhängig von der Art des Ladens:

Beim Laden mit Wechselstrom (AC-Laden) kann nur geladen oder klimatisiert werden. Bei einer im Infotainmentsystem programmierten Abfahrtszeit wird erst die Hochvoltbatterie geladen und anschließend der Fahrzeuginnenraum klimatisiert. Bei manuellen Einschalten der Standklimatisierung mit dem Anwendungsprogramm Fernsteuerung Klimatisierung verlängert sich der Ladevorgang.

Beim Laden mit Gleichstrom (DC-Laden) kann nur während des Ladevorgangs klimatisiert werden. Die Ladesäule kann sich abschalten, sobald die Hochvoltbatterie geladen ist. Eine Fortsetzung der Standklimatisierung ist nur möglich, wenn die Option, die die Klimatisierung ohne externe Stromversorgung erlaubt, aktiviert ist. Die Option kann im e-Manager in Einstellungen eingestellt werden.

Die Vorlaufzeit der Standklimatisierung beim manuellen Sofortstart mit dem Anwendungsprogramm Fernsteuerung Klimatisierung beträgt etwa 30 Minuten. Bei einer über das Infotainmentsystem programmierten Abfahrtszeit wird die tatsächlich benötigte Vorlaufzeit vom Fahrzeug errechnet. Sie kann maximal 30 Minuten betragen.


D.h. doch, dass während des AC-Ladens gar keine Klimatisierung möglich ist, solange die HV-Batterie noch nicht voll ist.


Korrigiere: Wenn man die Standklimatisierung über die App manuell startet, wird klimatisiert (aber wie lange :?: :?: :?: ), und dann wieder geladen, deswegen verlängert sich der Ladevorgang. :idea:
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Erfahrungen mit den unterschiedlichen Lademöglichkeiten

Beitragvon Maverick78 » Mi 11. Mär 2015, 20:03

Korrekt, Wenn AC Ladung ist nix mit klimatisieren. Entweder Laden oder Klimatisieren. Klimatisieren am AC max 30min und lässt sich nur per App starten. Bei Zündung ein gibt es keine Heizung.
Bei DC geht beides parallel. Dafür nicht zeitgesteuert und geht auch bei eingeschaltener Zündung.
Maverick78
 

Re: Erfahrungen mit den unterschiedlichen Lademöglichkeiten

Beitragvon eCar » Sa 14. Mär 2015, 12:13

Hallo,

ich hätte zwei Fragen an die 2015er e-Golf Fahrer:
  • Entriegelt bei euch der CCS-Stecker automatisch nach Beendigung einer CCS-Ladung (auch bei verriegeltem Auto)?
  • Habt ihr schon mal an einer 30 kW CCS-Säule geladen und wenn ja, wie schnell? Ich bekomme aus diesen Säulen nicht mehr als 15 kW raus und frage mich, ob es an den Säulen oder evtl. an einer zu alten Software (EZ 08/2014) liegt.
Gruß
eCar
eCar
 
Beiträge: 594
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: Erfahrungen mit den unterschiedlichen Lademöglichkeiten

Beitragvon Maverick78 » Sa 14. Mär 2015, 20:07

eCar hat geschrieben:
Hallo,

ich hätte zwei Fragen an die 2015er e-Golf Fahrer:
  • Entriegelt bei euch der CCS-Stecker automatisch nach Beendigung einer CCS-Ladung (auch bei verriegeltem Auto)?
  • Habt ihr schon mal an einer 30 kW CCS-Säule geladen und wenn ja, wie schnell? Ich bekomme aus diesen Säulen nicht mehr als 15 kW raus und frage mich, ob es an den Säulen oder evtl. an einer zu alten Software (EZ 08/2014) liegt.
Gruß
eCar


1. Nein, der Stecker entriegelt nur über die Zentralverriegelung.
2. Nur an 50kW Ladeleistung war im Durchschnitt bei 30-34kW, ab 80% stark fallend.
Maverick78
 

Re: Erfahrungen mit den unterschiedlichen Lademöglichkeiten

Beitragvon Greenhorn » Sa 14. Mär 2015, 22:36

Ich sammel meine Erfahrung ja mit Chademo. Da wird nach Ende des Ladevorgang der Stecker entwickelt. Der nächste kann umstecken und neu starten, oder am Tripple auf CCS wechseln.
Ist das nur beim Golf oder allgemein CCS Problem?
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4149
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast