AC Ladestromgrenze und ICCB

AC Ladestromgrenze und ICCB

Beitragvon rollee » Mo 4. Dez 2017, 13:14

Hallo Leute,
mir ist noch nicht klar, wie sich die einstellbare Ladestromgrenze auf das Laden am mitgelieferten ICCB bzw. mehrphasig via Typ2 verhält.

Einstellbar im Auto sind 5,10,13,MAX Ampere.

Im Onlinehandbuch heißt es im Abschnitt „Ladekabel für Ladestationen“ zum Typ2 Kabel:
„Mit dem Ladekabel kann mit einem maximalen Ladestrom von 20 Ampere je Phase geladen werden.“

Zu der ICCB heißt es unter „Ladestrom begrenzen“ im Abschnitt „Ladekabel für Netzsteckdosen“:
„Das Ladekabel begrenzt den Ladestrom entsprechend der vorhandenen Stromversorgung. Bei unterschiedlichen Einstellungen wird mit dem niedrigerem Wert geladen.
Abhängig von länderspezifischen Netzsteckdosen kann der maximal einstellbare Ladestrom 10 A oder 8 A betragen. Am Ladekabel kann zusätzlich zwischen dem maximalen und dem minimalen Ladestrom gewählt werden.“

Was bedeutet wohl der Satz „Bei unterschiedlichen Einstellungen wird mit dem niedrigerem Wert geladen“?
Hat die Amperegrenze am Auto Einfluss auf das mehrphasige Laden via Typ2 Kabel?
Wenn an der ICCB der maximale bzw. minimale Ladestrom gewählt wird, wie viel Ampere sind das dann?

Vielleicht kann ja jemand von euch die Beschreibung aus dem Handbuch verstehen? Meine Sprache ist das nämlich nicht.

Beste Grüße,
rollEE
rollee
 
Beiträge: 34
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 13:40

Anzeige

Re: AC Ladestromgrenze und ICCB

Beitragvon Fraenkl » Mo 4. Dez 2017, 15:52

Hi, ich hab meinen Golf noch nicht, verstehe diese verwirrenden Passagen aber so:

rollee hat geschrieben:
Das Ladekabel begrenzt den Ladestrom entsprechend der vorhandenen Stromversorgung. Bei unterschiedlichen Einstellungen wird mit dem niedrigerem Wert geladen.


Da der maximale Ladestrom an zwei Stellen eingestellt werden kann, nämlich im Auto und am ICCB, bestimmt der niedrigste Wert den Ladestrom. Wenn das Auto auf Max steht aber das ICCB auf 5A kommen nur 5A. Wenn das Auto auf 5A steht und das ICCB auf Max, kommen auch nur 5A.

rollee hat geschrieben:
Abhängig von länderspezifischen Netzsteckdosen kann der maximal einstellbare Ladestrom 10 A oder 8 A betragen. Am Ladekabel kann zusätzlich zwischen dem maximalen und dem minimalen Ladestrom gewählt werden.“


Laut diesem Thread; e-golf-laden/iccb-sparmassnahmen-t27973.html#p634756, kann das aktuelle ICCB nur noch 10A oder 5A liefern. In diesem Fall bezieht sich das Maximal also nur auf das ICCB (10A) und nicht auf das Auto. Wenn das Auto auf Max steht und das ICCB auf Max kommen nur 10A.

Wo jetzt die 8 Ampere herkommen kann ich auch nur raten. Vielleicht gibt es noch andere Versionen des Geräts für "Nicht-Schuko" Dosen.

Ob die Einstellung im Auto auch Auswirkung auf den Strom aus der Wallbox hat kann ich nicht sagen, vermute aber ja. Vielleicht meldet sich ja noch ein Besitzer.
Fraenkl
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 09:57

Re: AC Ladestromgrenze und ICCB

Beitragvon Henry2926 » Mo 4. Dez 2017, 16:05

Hallo,

Fraenkl hat es schon gut erklärt. :)
Die Einstellung im Auto ist komplett unabhängig von dem, was die ICCB vorgibt. Gleiches gilt für eine Wallbox.

Die ICCB dient letztlich dazu, auf der Infrastrukturseite den Laststrom so zu begrenzen, dass die Hausinstallation nicht überlastet wird. Je nach nationalen Vorgaben und dem Zustand der Hausinstallation wird der Strom dann so weit reduziert, dass eine Überlastung ausgeschlossen ist.
Die Stromvorgabe im Fahrzeug dagegen ist eher dazu da, sein Verbrauchsprofil anzupassen, z.B. wenn man PV-Überschüsse laden möchte oder aus irgendeinem anderen Grund nicht die maximal mögliche Leistung wünscht.
Aus dem "Nennstrom" der Infrastrukturseite und der Nutzervorgabe bestimmt der Lademanager dann den maximal möglichen Strom. Dieser wird durch die niedrigere der beiden Vorgaben begrenzt.

Noch ein Hinweis zu der Aussage „Mit dem Ladekabel kann mit einem maximalen Ladestrom von 20 Ampere je Phase geladen werden.“: Diese bezieht sich alleine auf das Kabel selbst (bspw. ist das Mode-3-Ladekabel für Ladestationen auch 1-phasig mit einer Strombelastbarkeit von 20A spezifiziert), nicht auf ICCB oder Schuko-Steckdose.
Henry2926
 
Beiträge: 110
Registriert: So 13. Aug 2017, 10:09

Re: AC Ladestromgrenze und ICCB

Beitragvon rollee » Mo 4. Dez 2017, 16:11

Fraenkl hat geschrieben:
Laut diesem Thread; e-golf-laden/iccb-sparmassnahmen-t27973.html#p634756, kann das aktuelle ICCB nur noch 10A oder 5A liefern.


Genau das hat mir VW beim Abholen anders gesagt. Definitiv würden 16A von der ICCB geladen, wenn man das am Auto nicht begrenzt.
Ich glaube dem Forum hier eher als VW. Im Handbuch steht das leider nicht.
rollee
 
Beiträge: 34
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 13:40

Re: AC Ladestromgrenze und ICCB

Beitragvon Henry2926 » Mo 4. Dez 2017, 16:33

Schau am besten mal auf die Rückseite des ICCB-Gehäuses. Da stehen die wichtigsten technischen Informationen.
Henry2926
 
Beiträge: 110
Registriert: So 13. Aug 2017, 10:09

Re: AC Ladestromgrenze und ICCB

Beitragvon SL4E » Mo 4. Dez 2017, 17:01

8A ist die ICCB Begrenzung für CH mit Typ J Stecker
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2104
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: AC Ladestromgrenze und ICCB

Beitragvon Fraenkl » Mo 4. Dez 2017, 19:41

rollee hat geschrieben:

Genau das hat mir VW beim Abholen anders gesagt. Definitiv würden 16A von der ICCB geladen, wenn man das am Auto nicht begrenzt.
Ich glaube dem Forum hier eher als VW. Im Handbuch steht das leider nicht.


Wahrscheinlich hat er mal gelesen dass der eGOLF 16A einphasig KANN.

Wenn du das schriftlich hast, kannst du das ja von deinem Freundlichen einfordern. Oder einfach mal nachfragen. Wenn die nix rausrücken und du unbedingt 16A willst, kannst du ja was nachkaufen.

Wobei 16A und Schuko wieder so ein eigenes Thema sind. Da wirst du aber auch hier im Forum fündig. Stichwort CEE blau oder Campingstecker. Oder im Wiki nachschauen.
Fraenkl
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 09:57

Re: AC Ladestromgrenze und ICCB

Beitragvon mimikri » Di 5. Dez 2017, 06:54

Fraenkl hat geschrieben:
...
Wahrscheinlich hat er mal gelesen dass der eGOLF 16A einphasig KANN....

Wie ich mich in mehreren Threads habe überzeugen lassen KÖNNTE der eGolf 300 auch 32A einphasig.
Gruß, Jürgen
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Benutzeravatar
mimikri
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
Wohnort: Allensbach

Re: AC Ladestromgrenze und ICCB

Beitragvon rollee » Mi 6. Dez 2017, 17:38

Zur Info: ich habe im Auto jetzt die Ladestromgrenze auf MAX gestellt, aber in der „Auf Wiedersehen“ Nachricht beim Ausschalten steht 10 Ampere...
rollee
 
Beiträge: 34
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 13:40

Re: AC Ladestromgrenze und ICCB

Beitragvon mimikri » Mi 6. Dez 2017, 19:27

rollee hat geschrieben:
Zur Info: ich habe im Auto jetzt die Ladestromgrenze auf MAX gestellt, aber in der „Auf Wiedersehen“ Nachricht beim Ausschalten steht 10 Ampere...

Ja genau, das entspricht der Leistung die man üblicherweise aus einer korrekt installierten und intakten Schuko-Steckdose ziehen kann.
Gruß, Jürgen
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Benutzeravatar
mimikri
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
Wohnort: Allensbach

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast