32A Ladestrom im e-Golf 300?

Re: 32A Ladestrom im e-Golf 300?

Beitragvon Misterdublex » Do 21. Dez 2017, 07:05

@ChristianF: Du hast den Beitrag Nr. 1 von eCar gelesen?

Thema Schieflast, wurde hier mehrfach diskutiert, mit dem Ergebnis, dass es drei Blöcke gibt die vor lauter Sturrheit die Realität nicht erkennen.

Gruppe 1: Zieht sich auf eine Norm zurück, die das Wort "Schieflast" nicht einmal verwendet. Dort heißt es sinngemäß: Ströme mit mehr als 20 A auf einer Phase sind nicht zulässig.
Gruppe 2: Hat erkannt, aha, die Norm gibt es, kein Autohersteller hält sich dran. (siehe: Leaf, i3, SoulEV etc.)
Gruppe 3: Subsumierte die Norm(en) und kam zu dem Ergebnis, das o.g. Norm eine Regelung lediglich für private Haushaltungen trifft.

Gruppen 1, 2 und 3 wollen einander nicht verstehen. Daher bitte an dieser Stelle nicht erneut die Endlosdiskussion.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 703
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Anzeige

Re: 32A Ladestrom im e-Golf 300?

Beitragvon SL4E » Do 21. Dez 2017, 08:13

ChristianF hat geschrieben:
Also mir wäre neu dass er auch einphasig 32A kann. Nach meiner Kenntnis konnte das nur der alte i3, und auch das nicht vollständig mit 32A aber mehr als 16A.


Dann solltest du dich mal richtig informieren. Wurde hier im Forum alles durchgekaut.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: 32A Ladestrom im e-Golf 300?

Beitragvon wdegolf » Do 21. Dez 2017, 10:21

Die einzige Frage wäre jetzt noch: Lädt er bei einer Ladestation, die 32A kann mit einem 32A Kabel immer auf einer Phase mit diesen ca. 30A und nur mit einem 20A Kabel mit 2x16 oder kann man das irgendwo entscheiden? Ist er bei 2x16 dann schneller?
wdegolf
 
Beiträge: 25
Registriert: So 30. Jul 2017, 10:13

Re: 32A Ladestrom im e-Golf 300?

Beitragvon Misterdublex » Do 21. Dez 2017, 11:19

wdegolf hat geschrieben:
Die einzige Frage wäre jetzt noch: Lädt er bei einer Ladestation, die 32A kann mit einem 32A Kabel immer auf einer Phase mit diesen ca. 30A und nur mit einem 20A Kabel mit 2x16 oder kann man das irgendwo entscheiden? Ist er bei 2x16 dann schneller?


Genau, darauf zielte meine Frage ab.

Die nächst kleinere Einstellung im e-Manager sind 13 A. Das würde dann 2-phasig zu 6 kW führen.
Direkt 16 A einstellen habe ich im e-Manager nämlich nicht gefunden, auch keine Einstellung wann 1-phasig und wann 2-phasig geladen werden soll.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 703
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 32A Ladestrom im e-Golf 300?

Beitragvon berrx » Do 21. Dez 2017, 12:37

Also ich benutze ausschließlich das originale 20 A lade Kabel. Damit hat er bisher immer zweiphasig geladen. Auch habe ich noch keine Lade Säule entdeckt die dieses Kabel nicht annehmen würde. Es wird immer mindestens ein 20 A Kabel verlangt. Ein 32 A Kabel bedeutet für die Elektronik offensichtlich , oh hier muss ich versuchen einphasig zu laden. Irgendwo muss ja hier eine Erkennung stattfinden. Interessant wäre es mal mit einem 20 A Kabel versuchen 4,6 KW einphasig zu laden ob der Wagen das mitmacht.
berrx
 
Beiträge: 281
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Re: 32A Ladestrom im e-Golf 300?

Beitragvon Misterdublex » Do 21. Dez 2017, 12:44

berrx hat geschrieben:
Also ich benutze ausschließlich das originale 20 A lade Kabel. Damit hat er bisher immer zweiphasig geladen. Auch habe ich noch keine Lade Säule entdeckt die dieses Kabel nicht annehmen würde. Es wird immer mindestens ein 20 A Kabel verlangt. Ein 32 A Kabel bedeutet für die Elektronik offensichtlich , oh hier muss ich versuchen einphasig zu laden. Irgendwo muss ja hier eine Erkennung stattfinden. Interessant wäre es mal mit einem 20 A Kabel versuchen 4,6 KW einphasig zu laden ob der Wagen das mitmacht.


Dies hatte eCar im Beitrag 1 bereits bestätigt, läd mit 20 A einphasig bei 20 A codiertem Kabel.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 703
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 32A Ladestrom im e-Golf 300?

Beitragvon 150kW » Do 21. Dez 2017, 12:47

Ich vermute mal das Ladegerät schaut ob mehrere Phasen anliegen. Liegt nur ein Phase an, wird auf einer Phase mit maximaler Power geladen.
150kW
 
Beiträge: 1322
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: 32A Ladestrom im e-Golf 300?

Beitragvon Misterdublex » Do 21. Dez 2017, 13:10

150kW hat geschrieben:
Ich vermute mal das Ladegerät schaut ob mehrere Phasen anliegen. Liegt nur ein Phase an, wird auf einer Phase mit maximaler Power geladen.


Die RWE-Säulen an denen ich lade haben aber eigentlich immer drei Phasen 32 A.
Dennoch zuletzt vermutlich einphasige Ladung da mit 6,6 kW geladen worden ist.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 703
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 32A Ladestrom im e-Golf 300?

Beitragvon Denson » Do 21. Dez 2017, 14:58

Die 6,6kW haben nix mit 1 oder 2phasig laden zu tun. Das Gerät hat einfach einen Wirkungsgrad von um die 92% und daher resultiert dieser Wert. Dem Lader ist es egal ob jetzt auf L1 und L2 jeweils 16A kommen oder auf L1 32A. Die 32A werden im 1phasigen Betrieb im Gerät auf 2x16 gesplittet weil das Gerät quasi aus 2 3,6kW Ladern besteht die verschaltet werden.
Denson
 
Beiträge: 19
Registriert: Do 7. Sep 2017, 13:50

Re: 32A Ladestrom im e-Golf 300?

Beitragvon ChristianF » Do 21. Dez 2017, 20:32

Ich scheine hier wirklich keine Ahnung zu haben.. Werde wohl besser wieder auf Nur-Lesen zurück gehen. Sorry für die Umstände.
Viele Grüße,
Christian
e-Up Fahrer (wenn meine Frau mich läßt :massa: ) // e-Golf-Warter (bestellt 9.11.17, Liefertermin: erst 01/2018 dann 07/2018 und nun 03/2018) :evil:
ChristianF
 
Beiträge: 409
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01
Wohnort: Norderstedt bei HH

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast