Routenzeitberechnung ohne Echtzeit-Verkehrsdaten?

Routenzeitberechnung ohne Echtzeit-Verkehrsdaten?

Beitragvon tibs » Mo 4. Dez 2017, 23:51

Hallo zusammen,

nun werkelt im Kofferraum meines e-Golf300 auch ein Huawei-LTE-Wingle und ich komme endlich in den Genuss der Echtzeit-Verkehrsdatenanzeige im Navi.
Nun ist mir aufgefallen, dass bei Berechnung der Fahrtzeit für Routen (ich lasse mir immer die 3 Alternativen anzeigen) recht kurze Zeiten angezeigt werden. Starte ich dann eine Alternative kommt anschließend regelmäßig die Ansage "Die Route enthält verkehrsbedingte Verzögerungen von x Minuten" (oberhalb einer gewissen Zeit wird dann die Route auch neu berechnet).
Kann es sein, dass diese Verzögerungszeiten etwa nicht direkt in die Fahrzeiten der 3 Alternativvorschläge eingerechnet sind? So wie Google Maps das seit Jahren macht..? Muss ich das irgendwo noch aktivieren?

Viele Grüße,
tibs
e-Golf300 Deep Black Perleffekt
tibs
 
Beiträge: 17
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 23:58
Wohnort: LK GF

Anzeige

Re: Routenzeitberechnung ohne Echtzeit-Verkehrsdaten?

Beitragvon SL4E » Di 5. Dez 2017, 09:05

Du kannst nur die dxnamische Routenführung komplett deaktivieren.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2115
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Routenzeitberechnung ohne Echtzeit-Verkehrsdaten?

Beitragvon tibs » Mi 6. Dez 2017, 23:17

Naja, mir gehts ja darum, vor der Routenwahl zu wissen, welche Route denn inklusive Verzögerungen die Beste ist. Aber das ist 2017 wohl zu viel verlangt ;)
e-Golf300 Deep Black Perleffekt
tibs
 
Beiträge: 17
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 23:58
Wohnort: LK GF

Re: Routenzeitberechnung ohne Echtzeit-Verkehrsdaten?

Beitragvon mimikri » Do 7. Dez 2017, 08:06

tibs hat geschrieben:
Naja, mir gehts ja darum, vor der Routenwahl zu wissen, welche Route denn inklusive Verzögerungen die Beste ist. Aber das ist 2017 wohl zu viel verlangt ;)

Die Ansage mit den Verzögerungen ist mir auch aufgefallen und verstehe ich auch nicht. Werde nochmal genauer darauf achten. Das Navi insgesamt scheint aber auch nicht "eines der Besten" zu sein:
- oft soll ich von der Strecke abweichen, weil das Navi der Meinung ist, daß ich schneller wäre, wenn ich durch ein Dorf fahre statt die Umgehung zu nehmen (nein, ich habe nicht "kürzeste Strecke" ausgewählt
- häufig wird eine "bessere" Route gefunden, wenn ich nach ein paar Kilometern eine Neuberechnung machen lasse
- gestern hat er mich nach rechts auf eine Vorfahrtsstraße (mit Ampel) geschickt und dann nach 100 m eine 180-Grad Wende anstatt mich an der Ampel gleich nach links abbiegen zu lassen
- das Kartenmaterial ist veraltet (trotz großem Update kürzlich)
- oft bekomme ich eine Meldung "das Ziel liegt in einer nicht digitalisierten Straße", was auch immer das bedeutet
- sehr oft ändert sich die Ankunftszeit sprungartig obwohl die Streckenführung gleich geblieben ist (dabei keine Ansage wegen z.B. zusätzlichem Stau(s) oder Hindernis). Ich denke, daß hin- und wieder eine Neuberechnung der Zeit gemacht wird, mit unterschiedlichen Ergebnissen, warum auch immer
Mein 10 Jahre altes Navigon ist (immer noch) um Welten besser...
Gruß, Jürgen
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Benutzeravatar
mimikri
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
Wohnort: Allensbach

Re: Routenzeitberechnung ohne Echtzeit-Verkehrsdaten?

Beitragvon Stromsegler » Sa 9. Dez 2017, 12:41

Da kann ich mir ja das Mitbestellen des Active Info Displays sparen. War eigentlich nur fürs Navi gedacht. Vielleicht sind die analogen Anzeigen auch zuverlässiger. Hab keine Lust wegen einem Softwarefehler irgendwo liegen zu bleiben.
Lupo 3L (seit 2001)
Benutzeravatar
Stromsegler
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 28. Nov 2017, 07:13
Wohnort: Berlin

Re: Routenzeitberechnung ohne Echtzeit-Verkehrsdaten?

Beitragvon mimikri » So 10. Dez 2017, 13:19

Stromsegler hat geschrieben:
Da kann ich mir ja das Mitbestellen des Active Info Displays sparen. War eigentlich nur fürs Navi gedacht. Vielleicht sind die analogen Anzeigen auch zuverlässiger. Hab keine Lust wegen einem Softwarefehler irgendwo liegen zu bleiben.

Na ja, das vielleicht nicht unbedingt. Das AID würde ich mir aber im Nachhinein trotzdem auch sparen, weil man außer der Karte (und die ist ja auch schon auf dem anderen Display) nicht wirklich was anzeigen lassen kann und konfigurieren schon gar nicht.
Gruß, Jürgen
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Benutzeravatar
mimikri
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
Wohnort: Allensbach


Zurück zu e-Golf - Infotainment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast