e-Manager startet willkürlich das Laden

Re: e-Manager startet willkürlich das Laden

Beitragvon TimoS. » Do 14. Jan 2016, 07:48

So, da haben wir es. Auto nicht geladen! Ich komme zur spät zur Arbeit. :evil:
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Anzeige

Re: e-Manager startet willkürlich das Laden

Beitragvon Maverick78 » Do 14. Jan 2016, 08:36

Tika hat geschrieben:
Der Raspberry Pi 2 verbraucht zwischen <1 Watt (Standby) bis knapp 3 Watt unter Volllast. Also wirklich ein Witz, aber ein guter :-)


Jup, der meiner braucht samt Display 3W (Pi B)
Maverick78
 

Re: e-Manager startet willkürlich das Laden

Beitragvon TimoS. » Sa 16. Jan 2016, 14:55

Weiss jemand auf welcher Sicherung die Komunikationseinheit liegt?
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: e-Manager startet willkürlich das Laden

Beitragvon fortages » Do 21. Jan 2016, 16:50

Hallo! Habe dasselbe Problem, allerding erst seit ich meine Wallbox installiert habe. Mit dem Original- Schuko Kabel scheint es jedoch zu funktionieren. Leider komme ich nur sporadisch zum Testen da ich in der Früh ein voll geladenes Auto brauche und nicht allzu viel experimentieren kann - könnte das mal jemand verifizieren? Bei mir scheint es jedenfalls mit der Verwendung von Wallbox/Schukokabel zusammenzuhängen.
fortages
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 21. Jan 2016, 16:35

Re: e-Manager startet willkürlich das Laden

Beitragvon Sigi » Do 21. Jan 2016, 18:55

fortages hat geschrieben:
Hallo! Habe dasselbe Problem, allerding erst seit ich meine Wallbox installiert habe. Mit dem Original- Schuko Kabel scheint es jedoch zu funktionieren. Leider komme ich nur sporadisch zum Testen da ich in der Früh ein voll geladenes Auto brauche und nicht allzu viel experimentieren kann - könnte das mal jemand verifizieren? Bei mir scheint es jedenfalls mit der Verwendung von Wallbox/Schukokabel zusammenzuhängen.

Das Problem besteht auch mit dem originalen Gerät. Solange die Geschichte immer so zickt, möchte ich VW nicht die Möglichkeit geben auf ein anderes Produkt zu zeigen.
Gruss Sigi
Sigi
 
Beiträge: 401
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Re: e-Manager startet willkürlich das Laden

Beitragvon fortages » Fr 22. Jan 2016, 10:15

Sigi hat geschrieben:
fortages hat geschrieben:
Hallo! Habe dasselbe Problem, allerding erst seit ich meine Wallbox installiert habe. Mit dem Original- Schuko Kabel scheint es jedoch zu funktionieren. Leider komme ich nur sporadisch zum Testen da ich in der Früh ein voll geladenes Auto brauche und nicht allzu viel experimentieren kann - könnte das mal jemand verifizieren? Bei mir scheint es jedenfalls mit der Verwendung von Wallbox/Schukokabel zusammenzuhängen.

Das Problem besteht auch mit dem originalen Gerät. Solange die Geschichte immer so zickt, möchte ich VW nicht die Möglichkeit geben auf ein anderes Produkt zu zeigen.
Gruss Sigi


Nichts liegt mir ferner, die Frage stellt sich aber ohnehin nicht: Da der Ladevorgang vom Fahrzeug gesteuert wird, ist VW in der Pflicht, diese Steuerung auch für externe Geräte zufriedenstellend umzusetzen. Als lösungsorientierter Mensch versuche ich nur, das Problem so weit wie möglich einzugrenzen. Wenn aber auch das originale Ladegerät davon betroffen ist, ist diese Spur ohnehin hinfällig.
Gruß, Uli
fortages
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 21. Jan 2016, 16:35

Re: e-Manager startet willkürlich das Laden

Beitragvon Sigi » Fr 22. Jan 2016, 13:13

fortages hat geschrieben:
Sigi hat geschrieben:
fortages hat geschrieben:
Hallo! Habe dasselbe Problem, allerding erst seit ich meine Wallbox installiert habe. Mit dem Original- Schuko Kabel scheint es jedoch zu funktionieren. Leider komme ich nur sporadisch zum Testen da ich in der Früh ein voll geladenes Auto brauche und nicht allzu viel experimentieren kann - könnte das mal jemand verifizieren? Bei mir scheint es jedenfalls mit der Verwendung von Wallbox/Schukokabel zusammenzuhängen.

Das Problem besteht auch mit dem originalen Gerät. Solange die Geschichte immer so zickt, möchte ich VW nicht die Möglichkeit geben auf ein anderes Produkt zu zeigen.
Gruss Sigi


Nichts liegt mir ferner, die Frage stellt sich aber ohnehin nicht: Da der Ladevorgang vom Fahrzeug gesteuert wird, ist VW in der Pflicht, diese Steuerung auch für externe Geräte zufriedenstellend umzusetzen. Als lösungsorientierter Mensch versuche ich nur, das Problem so weit wie möglich einzugrenzen. Wenn aber auch das originale Ladegerät davon betroffen ist, ist diese Spur ohnehin hinfällig.
Gruß, Uli

Wie ich weiter oben schon mal beschrieben habe, wurde im Juni 2015 bei meinem eGolf eine FahrzeugEKG von VW verbaut. Dieses hatte ich damals über längere Zeit im Auto. Dazu meine Ladeangaben dokumentiert und an den :D weiter geleitet.
Aussage damals von VW. " Es besteht ein Ladegate". Die Begründung war, dass das Ladegerät in DE eine andere Ladeleistung hat als dieses in der CH. Im optimalen Fall berechnet das Auto die Ladezeiten anhand der Ladeleistung des Ladegerätes richtig. Es kann also dazu kommen, dass er mit der Ladeleistung des Ladegerätes nicht klar kommt.
Also > Ladegerät in dem Fall nicht so unwichtig auch schon nur bez. Ladeleistung.

Solche Themen findet man bei Entwicklern öfters. Diese sind dann für mich die sog. "Schönwetter Programmierer." Alles Funktioniert wenn die Paramater genau so sind wie sie erwarten. Bei kleinen Abweichungen funktioniert es dann oft schon nicht mehr. Darum ist das entwickeln und testen von möglichst fehlerfreien Produkten auch so aufwendig. meist kommt dann leider die 80/20 Prozent Regel (Pareto) zum Tragen.
Lösungsorientiert ist eigentlich auch mein Ding. Allerdings braucht es dazu beide Seiten.
Gruss Sigi
Sigi
 
Beiträge: 401
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Re: e-Manager startet willkürlich das Laden

Beitragvon fortages » Fr 22. Jan 2016, 15:12

Sigi hat geschrieben:
fortages hat geschrieben:
Sigi hat geschrieben:
Das Problem besteht auch mit dem originalen Gerät. Solange die Geschichte immer so zickt, möchte ich VW nicht die Möglichkeit geben auf ein anderes Produkt zu zeigen.
Gruss Sigi


Nichts liegt mir ferner, die Frage stellt sich aber ohnehin nicht: Da der Ladevorgang vom Fahrzeug gesteuert wird, ist VW in der Pflicht, diese Steuerung auch für externe Geräte zufriedenstellend umzusetzen. Als lösungsorientierter Mensch versuche ich nur, das Problem so weit wie möglich einzugrenzen. Wenn aber auch das originale Ladegerät davon betroffen ist, ist diese Spur ohnehin hinfällig.
Gruß, Uli

Wie ich weiter oben schon mal beschrieben habe, wurde im Juni 2015 bei meinem eGolf eine FahrzeugEKG von VW verbaut. Dieses hatte ich damals über längere Zeit im Auto. Dazu meine Ladeangaben dokumentiert und an den :D weiter geleitet.
Aussage damals von VW. " Es besteht ein Ladegate". Die Begründung war, dass das Ladegerät in DE eine andere Ladeleistung hat als dieses in der CH. Im optimalen Fall berechnet das Auto die Ladezeiten anhand der Ladeleistung des Ladegerätes richtig. Es kann also dazu kommen, dass er mit der Ladeleistung des Ladegerätes nicht klar kommt.
Also > Ladegerät in dem Fall nicht so unwichtig auch schon nur bez. Ladeleistung.

Solche Themen findet man bei Entwicklern öfters. Diese sind dann für mich die sog. "Schönwetter Programmierer." Alles Funktioniert wenn die Paramater genau so sind wie sie erwarten. Bei kleinen Abweichungen funktioniert es dann oft schon nicht mehr. Darum ist das entwickeln und testen von möglichst fehlerfreien Produkten auch so aufwendig. meist kommt dann leider die 80/20 Prozent Regel (Pareto) zum Tragen.
Lösungsorientiert ist eigentlich auch mein Ding. Allerdings braucht es dazu beide Seiten.
Gruss Sigi

"Schönwetter Programmierer" trifft's gut, eigentlich sollte man meinen dass, wenn FZ und Ladestation sich die Ladeleistung einmal untereinander aushandeln und dann den niedrigeren Wert aus verfügbarer und eingestellter Ladeleistung lt. App als Berechnungsgrundlage nehmen, auch ein gut motivierter Unterstufler die benötigte Ladezeit errechnen kann...
Bin gespannt was VW bringt und, vor allem, wann!
fortages
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 21. Jan 2016, 16:35

Re: e-Manager startet willkürlich das Laden

Beitragvon std_ren » Mo 25. Jan 2016, 18:27

eGolf fäng sofort an zu laden...jetzt nicht mehr:-)

So, seit 10 Tagen (16.1.) fängt mein eGolf auch gleich an zu laden, obwohl er diese Macke nie hatte (ca. 10Mte problemlos). Habe VW/AMAG kontaktiert..."ich soll beim :D vorbeischauen, sie kennen das Problem nicht".

Hin und wieder habe hier in diesem Thread die Beiträge gelesen...sogar 1x gepostet.
Heute früh habe ich alle 18 Seiten Posts gelesen und gehofft, auf eine einfache Lösung/Update zu kommen...leider nicht. Anschliessend habe ich das Betriebshandbuch aus dem Auto geholt und die relevanten Seiten gelesen und dann stand etwas, was ich bis Dato HIER NOCH NICHT gelesen hatte...

S.209 "Die über die jeweiligen Ladetaste vorgenommenen Einstellungen werden bei eingeschalteter Zündung gespeichert“. Die Ladetasten sind die zwei bei der Steckdose.

Lösung meines Problems:
1. Innen Zündung angestellt
2. Aussen Ladetaste „zeitversetztes Laden“ gedrückt ...es hat „klick“ gemacht
3. Am Abend eingesteckt und ...hat NICHT sofort angefangen zu laden!!! HURA (rasch Holz berühren)


Historie:
Am 16.1. musste ich DC Laden (CSS Säule um die Ecke) ca. 80km Reichweite und am Abend wieder zuhause vollladen. Da ist es mir zum ersten Mal aufgefallen, dass das Auto sofort anfing zu laden, obwohl ich Nachstrom und Abfahrt um 0600 eingestellt hatte. Heute las ich im Betriebshandbuch, dass DC immer direkt anfängt zu laden. Hier muss etwas schiefgelaufen bzw. nicht mehr zurückgestellt worden sein. Ladetaste „zeitversetztes Laden“ hat geleuchtet aber Verhalten war anders.

Meine Infra / Einstellungen:
Nachtstrom 2100-0600
Abfahrt 0600
Stromstärke 16A
Keine Batterieuntergrenze
Volvo ICCB eingestellt auf 16A


Good Luck 2U all!!
Benutzeravatar
std_ren
 
Beiträge: 89
Registriert: So 7. Sep 2014, 09:10

Re: e-Manager startet willkürlich das Laden

Beitragvon markus63 » Mo 25. Jan 2016, 20:33

std_ren hat geschrieben:
eGolf fäng sofort an zu laden...jetzt nicht mehr:-)

Sehr interessant, mein GTE hat seit Anfang begonnen unmittelbar nach dem Einstecken zu laden. Ich habe das Problem gemeldet und jetzt ist er seit über einer Woche in der Werkstatt. Das Problem sei im Werk nicht bekannt, es wurde empfehlen die Software zu aktualisieren. Der Update hat aber nichts gebracht, gemäss letzen Infos müssen jetzt drei Steuergeräte getauscht werden.

Ich habe sicher nie bei eingeschalteter Zündung die Ladetasten betätigt und auch immer das normale Ladegerät verwendet aber vielleicht ist da trotzdem was schief gegangen.

Vielleicht lässt sich ja der GTE nicht 1:1 mit dem eGolf vergleichen, aber das wäre je ein Ding wenn sich das Problem so einfach hätte lösen lassen.
Was mich erstaunen würde wenn so etwas Triviales bei VW nicht bekannt wäre, wobei nein eigentlich erstaunt es mich nicht ;)

@std_ren: Bei mir war es so, dass das Laden nicht gestoppt werden konnte, weder am Auto noch über Car Net, war das bei dir auch so?

Danke
Markus
markus63
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 18:19

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Infotainment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste