Wärmepumpe Ja - Nein ???

Re: Wärmepumpe Ja - Nein ???

Beitragvon eCar » Fr 28. Jul 2017, 14:14

Auch wenn man längere Strecken fährt, hat man eigentlich immer Abschnitte mit niedrigerer Geschwindigkeit drin. Und da sieht man bei E-Fahrzeugen ohne Wärmepumpe, wie die Heizung im Stand die Batterie leer zieht. Ich hatte hier mal einen direkten Vergleich von 190er e-Gölfen geposted:
e-golf-allgemeines/waermepumpe-im-e-golf-t3748-170.html#p527328

Zum Argument Serienmäßigkeit: klar, die Wärmepumpe macht in sehr warmen Ländern keinen Sinn. Aber es gibt doch sowieso länderspezifische Unterschiede in der Serienausstattung. Ich behaupte mal, egal wo man in Deutschland wohnt, die Wärmepumpe ist auf jeden Fall sinnvoll. Daher sollte sie hier serienmäßig sein. Und von den Kosten verstehe ich es auch nicht ganz. Ich dachte, sie ist "nur" eine erweiterte Klimaanlage, also nicht viele zusätzliche Komponenten. Wieso ist sie dann so teuer?
eCar
 
Beiträge: 592
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Anzeige

Re: Wärmepumpe Ja - Nein ???

Beitragvon Helfried » Fr 28. Jul 2017, 14:23

Was heißt das auf Deutsch, @kub0815?
Helfried
 
Beiträge: 5037
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Wärmepumpe Ja - Nein ???

Beitragvon Zoidberg » Fr 28. Jul 2017, 18:01

Der Vertrieb kann für jedes Land anscheinend halbwegs sein eigenes Paket schnüren. Das sieht man daran, dass die Grundausstattungen in Deutschland und Österreich unterschiedlich sind (CCS, AID...). Hätte der Vertrieb für Norwegen gefordert, dass es den e-Golf dort auch in rot geben muss (weil der Ioniq in fastrot-orange und der Bolt in rot angeboten werden), dann würde man die Farbe dort sicherlich auch bestellen können. :twisted:
Das ist alles Marketing. Wieso kostet in Deutschland Black Rubin beim e-Golf Aufpreis, und beim GTE nicht?

Meine Theorie ist: für den Markt Deutschland (dem Land der Pfennigfuchser) muss der Basispreis möglichst niedrig sein. Deswegen sind CCS und die Wärmepumpe aufpreispflichtig.
Mich würden ja mal interessieren, wie viele deutsche Kunden beides mitbestellen. CCS vermutlich 99 %, und die Wärmepumpe geschätzt 95 %. Man könnte beides also getrost zur Serienausstattung machen. Nur dann steht in jeder Pressemeldung, dass der e-Golf ab 37.485 € erhältlich ist, und nicht schon für 35.900 €... :o
Für die paar Flottenkunden, die CCS nicht haben wollen weil sie das Auto sowieso über Nacht einstöpseln kann man die Option auch abwählbar machen und man bekommt das Geld erstattet. Eigentlich ist es Blödsinn die Variante überhaupt anzubieten, Stichwort Variantenvielfalt / Entfeinerung. War das nicht bei Nutzfahrzeugen auch schon mal so? ESP war serienmäßig, wer es nicht haben wollte, konnte es abbestellen und bekam die Kosten erstattet.


Zurück zum Thema, hier hatte ich mal was zur Funktion der Wärmepumpe geschrieben:
http://www.goingelectric.de/forum/hyundai-ioniq-allgemeines/waermepumpe-im-ioniq-t20072-20.html#p452139
Helbig, habe ich das richtig wiedergegeben?
Zoidberg
 
Beiträge: 507
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 19:57

Re: Wärmepumpe Ja - Nein ???

Beitragvon ge7 » Fr 28. Jul 2017, 20:48

Da sich bislang fast nur Leute geäußert haben, die pro Wärmepumpe sind melde ich mich auch. Ich habe sie im e-Golf 190 nicht vermisst (konnte ich damals noch nicht ordern ) und ich habe den e-Golf 300 jetzt auch ohne Waermepumpe. Sonst hab ich so ziemlich alles an Extras. Kein Problem in meinem Fahrprofil. Mich haben letztlich die Diskussionen über die Geräusche der Waeremepumpe sowie über potentielle Schäden an der komplexeren Technologie davon abgehalten. Wenn es Serie wäre würde ich den e-Golf aber trotzdem nehmen. Wenn's ne Option ist kann jeder wählen ob er es will.

Als pro Argument gefällt mit die Rechnung der eingesparten Kilowattstunden wegen besserernEffizienz der Energieverwertung definitiv am Besten.
Gruß vom Rande des Ruhrgebiets. e-Golf elektrifiziert seit November 2014. Facelift e-Golf 300 seit 30.05.17 :)
Benutzeravatar
ge7
 
Beiträge: 148
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 19:54
Wohnort: Dinslaken

Re: Wärmepumpe Ja - Nein ???

Beitragvon kub0815 » Fr 28. Jul 2017, 21:21

Zoidberg hat geschrieben:
Für die paar Flottenkunden, die CCS nicht haben wollen weil sie das Auto sowieso über Nacht einstöpseln kann man die Option auch abwählbar machen und man bekommt das Geld erstattet. Eigentlich ist es Blödsinn die Variante überhaupt anzubieten, Stichwort Variantenvielfalt / Entfeinerung. War das nicht bei Nutzfahrzeugen auch schon mal so? ESP war serienmäßig, wer es nicht haben wollte, konnte es abbestellen und bekam die Kosten erstattet.

Gerade Flotten Kunden werden darauf achten das ccs reinkommt. Die wollen die wagen schlieslich irgentwannmal vertickern...
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1391
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Wärmepumpe Ja - Nein ???

Beitragvon Zeitgenosse » Fr 28. Jul 2017, 23:01

Ich gehöre offenbar auch zu der Minderheit, die den eGolf (300) ohne Wärmepumpe bestellt hat. Das liegt allerdings primär an meinem Fahrprofil und dem für mich relativ hohen Aufpreis und nicht daran, dass ich die Wärmepumpe generell nicht positiv sehe. Aber seit etwa einem Jahr überlege ich ein Elektroauto zu kaufen und seitdem habe ich erstaunlicherweise nur eine Fahrt gemacht, die mich mit eGolf über die Reichweitengrenze (mit oder ohne Wärmepumpe) gebracht hätte. Dafür lohnt sich die Pumpe meines Erachtens nicht. Das mag sicherlich auch an meiner Wohnlage (Ruhrgebietj liegen, hier ist alles verhältnismäßig nah beisammen... :)
CCS ist für mich dennoch Pflicht, denn wenn ich doch einmal auswärts laden muss (wenn auch ggf. etwas früher als mit Wärmepumpe), dann bitte auch zügig.
e-Golf 300 bestellt, Lieferung angeblich 08/2017 ...
Zeitgenosse
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:02

Re: Wärmepumpe Ja - Nein ???

Beitragvon prophyta » Sa 29. Jul 2017, 08:09

Ich werde den e-Golf 300 auch ohne WP bestellen.
Bis +1 Grad fahre ich eh ohne Heizung und ab - 5 Grad ist mir die Reichweite auch mit WP zu gering.
Ich kompensiere den Reichweiten Verlust über die Geschwindigkeit. 2 bis 3 Mal im Jahr. ;)
Die CCS Lader stehen auf meinen Strecken so dicht, da könnte ich auf 200 km 10 x laden. :mrgreen:

Und der Wiederverkauf beim leasen fällt ja auch weg.
Grüße aus dem eVW Forum
https:/ /evw-forum.de/
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Wärmepumpe Ja - Nein ???

Beitragvon kub0815 » Sa 29. Jul 2017, 08:15

Bist du ein Eskimo?
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1391
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Wärmepumpe Ja - Nein ???

Beitragvon Helbig » Mo 31. Jul 2017, 08:45

Leider ist die Wärmepumpe im e-Golf nicht einfach eine erweiterte Klimaanlage, das wäre ja zu schön und würde die Mehrkosten auch nicht rechtfertigen.

Die Wärmepumpe im e-Golf ist die mit Abstand vom Wirkungsgrad beste Wärmepumpe die derzeit im Markt ist. Hängt auch damit zusammen das unterschiedliche Wärmepumpenkonzepte in den Wettbewerbsfahrzeugen zum Einsatz kommen. Wettbewerbsfahrzeuge heizen elektrisch viel früher zu als der e-Golf es tut und sparen so weniger Reichweite/ Energie aus der Batterie. Die vom Wirkungsgrad schlechteste Wärmepumpe sitzt im Renault Zoe sie fängt schon bei Temperaturen um 0 Grad an elektrisch zu zu heizen.

Nissan Leaf (Luftwärmepumpe)
e-Golf (Luft/Wasser Wärmepumpe)
BMW I3 (Luft Wärmepumpe)
Renault Zoe (Luft Wärmepumpe)
Kia Soul EV (Luft/Wasser Wärmepumpe)


eCar hat geschrieben:
Auch wenn man längere Strecken fährt, hat man eigentlich immer Abschnitte mit niedrigerer Geschwindigkeit drin. Und da sieht man bei E-Fahrzeugen ohne Wärmepumpe, wie die Heizung im Stand die Batterie leer zieht. Ich hatte hier mal einen direkten Vergleich von 190er e-Gölfen geposted:
https://www.goingelectric.de/forum/e-go ... ml#p527328

Zum Argument Serienmäßigkeit: klar, die Wärmepumpe macht in sehr warmen Ländern keinen Sinn. Aber es gibt doch sowieso länderspezifische Unterschiede in der Serienausstattung. Ich behaupte mal, egal wo man in Deutschland wohnt, die Wärmepumpe ist auf jeden Fall sinnvoll. Daher sollte sie hier serienmäßig sein. Und von den Kosten verstehe ich es auch nicht ganz. Ich dachte, sie ist "nur" eine erweiterte Klimaanlage, also nicht viele zusätzliche Komponenten. Wieso ist sie dann so teuer?
Zuletzt geändert von Helbig am Mo 31. Jul 2017, 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Helbig
 
Beiträge: 163
Registriert: Do 17. Dez 2015, 11:54

Re: Wärmepumpe Ja - Nein ???

Beitragvon josonne » Mo 31. Jul 2017, 13:56

Helbig hat geschrieben:
...e-Golf (Wasser Wärmepumpe)...


Der e-Golf hat doch eine Luft- und Wasserwärmepumpe.
eGolf 300 bestellt am 18.02.2017, ausgeliefert in KW 32/17 :D
Benutzeravatar
josonne
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 31. Jan 2017, 15:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste