Video vom Ausbau der Hochvoltbatterie Golf

Re: Video vom Ausbau der Hochvoltbatterie Golf

Beitragvon redvienna » Mo 28. Sep 2015, 19:46

240 Dollar / kWh habe ich gehört.

Wobei mit allen Drum und Dran ca. 300.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5883
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Video vom Ausbau der Hochvoltbatterie Golf

Beitragvon creative-tec » Mo 28. Sep 2015, 21:27

xado1 hat geschrieben:
obwohl ich kein volkswagen fan bin,finde ich an dem akku und der art des einbaus nichts negatives,der akku schaut sehr gut und optimal eingebaut aus.

Der Akku sitzt beim EGolf dort wo sonst Abgasanlage und Krafstofftank sitzen.
Der Akku muss sich in seiner Form der Verbrenner Karosserie anpassen.
Da sieht man dass der Golf nicht als E Auto vorbereitet ist und Volkswagen den MQB hier nicht nutzt.
Der E Golf ist ist im warsten Sinne ein reiner Umbau eines Verbrenner.
Leaf oder Zoe zeigen ganz gut wie man mit geeigneter Plattformstrategie eine Verbrennerkarosserie zu einem E-Auto ohne Einschränkungen konstruieren kann.
Ganz gut an der Form des Akkus zu erkennen.
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 215
Registriert: So 17. Nov 2013, 09:56

Re: Video vom Ausbau der Hochvoltbatterie Golf

Beitragvon Maverick78 » Mo 28. Sep 2015, 21:35

Ein Konzept was aber immer wieder von Zoe Fahrern, die ich kenne, bemängelt wird, weil es die Sitzpositon erhöht.
Ich finde das Konzept des e-Golf gut, denn man bekommt ein Auto das jeder kennt ohne Einschränkungen. Eher im Gegenteil, durch dieses Konzept ist es gelungen dem e-Golf eine 51:49 Gewichtsverteilung zu spendieren, was fast kein anderer Golf bietet.
Und warum muss man ein komplett neues Auto konstruieren, wenn man eine modulare Plattform hat? Kostet doch alles nur unnötig Geld.
Maverick78
 

Re: Video vom Ausbau der Hochvoltbatterie Golf

Beitragvon Solarstromer » Mo 28. Sep 2015, 21:42

creative-tec hat geschrieben:
Leaf oder Zoe zeigen ganz gut wie man mit geeigneter Plattformstrategie eine Verbrennerkarosserie zu einem E-Auto ohne Einschränkungen konstruieren kann.


Ich hatte selbst einen Leaf. So einen kacke Kofferraum hatte ich vorher noch nie bei einem Auto gesehen. Und das bei einem angeblich speziell für Elektroantrieb konstruierten Fahrzeug. Dagegen ist der e-Golf samt Kofferraum richtig genial konstruiert.

Übrigens, wenn man ein Auto als reines Elektroauto konstruieren würde, hätte dieses Hinterradantrieb oder Allrad. Das ist beim ZOE, Leaf und e-Golf nicht der Fall.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1670
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Video vom Ausbau der Hochvoltbatterie Golf

Beitragvon creative-tec » Di 29. Sep 2015, 06:26

Maverick78 hat geschrieben:
Und warum muss man ein komplett neues Auto konstruieren, wenn man eine modulare Plattform hat? Kostet doch alles nur unnötig Geld.


VW nutzt ja die Möglichkeiten der Plattform ja eben nicht.
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 215
Registriert: So 17. Nov 2013, 09:56

Re: Video vom Ausbau der Hochvoltbatterie Golf

Beitragvon Maverick78 » Di 29. Sep 2015, 07:03

Versteh ich nicht, der vorhandene Bauraum ist doch optimal ausgenutzt?
Maverick78
 

Re: Video vom Ausbau der Hochvoltbatterie Golf

Beitragvon ToolTime » Di 29. Sep 2015, 07:52

Ich auch nicht, der e-Golf läuft doch als MQB auf selber Montagelinie wie alle anderen auch.

Besser hätte VW das eigentlich nicht machen können, und extra neu entwickeln muss man das Pferd doch nicht. Der Verbrauch ist Spitze für die größe vom Fahrzeug.

BMW wird einige I3 mehr verkaufen müssen um die Kosten der Neuentwicklung wieder reinzuholen.
ToolTime
 

Re: Video vom Ausbau der Hochvoltbatterie Golf

Beitragvon e-golfer » Di 29. Sep 2015, 10:16

creative-tec hat geschrieben:
VW nutzt ja die Möglichkeiten der Plattform ja eben nicht.


Aha, muss doch nochmal in den GTD steigen. Stimmt, der hat ein anderes Lenkrad und bessere Sitze. Also hat VW den Baukasten doch ganz gut genutzt, wenn man drin sitzt ist alles da, wo es bei anderen Golfs auch ist. Sogar der hochgelegte Ladeboden, ok im e-Golf kann ich ihn nicht auf die Tiefstellung legen, da immer das Ladekabel drunter liegt. Einzig im Bodenblech scheinen unterschiede, hinten das Allradbodenblech und unter den Sitzen zwei Beulen statt Schubladen. Im Motorraum hängt die e-Maschine an den gleichen Punkten wie der Verbrenner.

Entweder, Du kennst den e-Golf und seine Brüder nicht, oder ich hab keine Ahnung was Du uns sagen wolltest.

Gruß
e-Golfer
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:39
Wohnort: Sindelfingen

Re: Video vom Ausbau der Hochvoltbatterie Golf

Beitragvon karo2204 » Mo 14. Nov 2016, 22:45

Hallo Zusammen,

ich konnte bei meinem Reifenwechsel ein Foto von unten machen.

Ich finde, dass schaut alles sehr hochwertig aus, auch das unter dem Akku Teppich ist hat mich beeindruckt. Mein Autohändler hat mir noch die Unterseite eines "normalen" Golfs gezeigt und ich muss sagen meiner schaut viel besser aus :)

Habe meinen e-Golf jetzt seit ca. 6 Wochen und bin sehr zufrieden. Ich möchte ihn nicht mehr hergeben und bin froh keinen (teuren) i3 genommen zu haben.

PS: Die Abgasanlage sitzt bei einem normalen Golf weiter hinten, dort ist beim e-Golf nichts. Da wo der Akku jetzt ist, ist normalerweise diese Stange (weiss jetzt grad nicht wie die heisst) in der Mitte. Vorne ist nochmal eine Abdeckung unter dem Motor.
Dateianhänge
IMG_0612.jpg
e-Golf 2016
karo2204
 
Beiträge: 218
Registriert: Di 6. Sep 2016, 15:32
Wohnort: München

Anzeige

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste