Roter Bereich der "state of charge" Anzeige

Roter Bereich der "state of charge" Anzeige

Beitragvon pureev » Do 30. Apr 2015, 23:08

Hallo zusammen,
da ich erst sei Vorgestern einen e-Golf habe, kommen jetzt erst mal noch ein paar Anfängerfragen :-)
Heute bin ich damit erstmals von Düsseldorf nach Köln ins Büro gefahren. 47 km pro Strecke.
Weil ich noch total unsicher bin, habe ich Eco+ gewählt und hab noch ein paar Sachen erledigt, so dass am Ende des Tages 126 km gefahren wurden. So sah die SOC-Anzeige abends aus:

LRexp_2015-04-30_IMG_9260.jpg


Frage 1: wie weit kann man den Akku runterfahren? Ist der rote Bereich tabu?

Frage 2: kann man den SOC-Wert auch irgendwo digital sichtbar machen? Ich hab jetzt relativ umständlich 3,5/16 = 22% abgelesen.

Beste Grüße
Peter

PS: Die Probefahrten mit den Kollegen um den Block waren alles andere als Eco+ :mrgreen:
Benutzeravatar
pureev
 
Beiträge: 53
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 12:44
Wohnort: Düsseldorf

Anzeige

Re: Roter Bereich der "state of charge" Anzeige

Beitragvon Eagle_86 » Fr 1. Mai 2015, 00:10

Du kannst ihn fahren, bis er stehen bleibt. Aber bei 30 km Rest kommt die erste Warnung, dann noch eine bei etwa 16 km und dann alle paar km. Es werden jeweils Stück für Stück komfort und Leistung gedrosselt, sodass er automatisch in den Eco+ wechselt und dann auch das Kickdown nichts mehr bringt. Du siehst es auch an der Anzeige der Leistungsreserve (links die kleine Uhr), wie der Zeiger zurück geht. Prinzipiell kommt er so weit, wie die Anzeige aussagt, wenn man bedenkt, dass das eine Prognose ist, die auf den letzten paar gefahrenen km basiert. Wenn du also 150 km bergab gefahren bist und dann noch 20 bergauf willst, werden die 30 km Rest, die er anzeigt, nicht ausreichen. Ich bin mit meinem auch erst 2500 km gefahren, hab aber inzwischen ein ganz gutes Gefühl für die Reichweite bekommen.
Ich hatte bisher zweimal noch 7 km Rest auf der Uhr, da ist der Zeiger schon weit im roten Bereich.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 563
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 19:42
Wohnort: Köln

Re: Roter Bereich der "state of charge" Anzeige

Beitragvon E-Mobil-Fan » Fr 1. Mai 2015, 06:10

Guten Morgen Pureev,
Zuerst mal "no panic" - die kleine Tankuhr (Ladeuhr) ist sehr zuverlässig, je näher man dem Nullpunkt kommt. Jedenfalls wesentlich zuverlässiger als die Reichweitenanzeige. Ich habe den E-Golf schon zweimal testweise bis auf 2 bzw. 1 Restkilometer runtergefahren. Wie in der ersten Antwort schon beschrieben, wechselt der E-Golf automatisch in die beiden ECO- Stufen, je weniger Energie vorhanden ist. Ab 30 km Restreichweite leuchtet dann auch das Symbol zum Laden auf. Ab 5 km (oder waren es 3?) Rest erscheint dann noch zusätzlich eine "Schnecke" in der Anzeige. Sobald die Schnecke erscheint, geht es wirklich nur noch extrem behäbig weiter. Realistische Reichweite im Winter bei energiesparender Fahrweise ca. 120 km und seit wir jetzt wieder die Sommerreifen drauf haben, kann man auch den Normverbrauch unterbieten.....geht natürlich nur, wenn keine Kollegen im Auto sitzen. :lol: Wir steuern gerade die 9000er Marke an - elektrisches Fahren begeistert immer noch wie bei der Probefahrt!
Uwe
Jetzt 100% dieselfrei! E-Golf seit 2014 - Passat GTE seit 2017.
PASSAT GTE VARIANT Bild E-GOLFBild
Benutzeravatar
E-Mobil-Fan
 
Beiträge: 38
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 14:25

Re: Roter Bereich der "state of charge" Anzeige

Beitragvon e-golfer » Fr 1. Mai 2015, 10:37

Guten Tag pureev,

willkommen in der e-Golf-Gemeinde. Off Topic: bitte stell Dein Auto in die garage, der Abstand zu den anderen wird langsam zu gering.
Back on Topic: im Prinzip wurde schon alles gesagt. Der rote Bereich ist wie bei Verbrenner als "Reserve" zu sehen und ist i.d.R. 30km Reichweite. Ich meine zwar, dass die Schnecke eine Schildkröte ist, im Prinzip aber egal. Das Auto versucht am Schluss alles an Reichweite rauszuholen was geht. Ich habe bei -8 Grad C bis auf 2km Rest runtergefahren und die letzten 15km haben fast auf den Meter gestimmt. Trotz Hügeln und teils kräftige Steigungen.
Selbst wenn Du mit 0% stehen bleibst, gibt die das Auto noch die Möglichkeite aus der Gefahrenzone wegzuschleichen.
Zu Frage zwei: bisher nicht. In den "e-Anzeigen" gibt es eine Darstellung mit 10 Segmenten, das ist einfacher zu rechnen, wie die Uhr. Die Uhr ist aber ein ziemlich zuverlässiger Indikator, vor allem wenn Du regelmässig die gleichen Strecken fährst, weit besser als die Restreichweitenanzeige.
Gruß
e-Golfer (11.000km elektrisch seit 30.10.2014)
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:39
Wohnort: Sindelfingen

Re: Roter Bereich der "state of charge" Anzeige

Beitragvon prophyta » Fr 1. Mai 2015, 11:10

Schildkröte !
Habe sie schon gesehen . :lol:

Restweite zeigte minus 2 km an. Dann kam der "Schweißausbruch" bei meiner Frau. :D
Und es ging nur noch gaaaaaaaaanz langsam weiter. War zum Glück 30ger Zone. :)
An der Säule wurde dann + 2 angezeigt.
Also immer die Ruhe bewahren und nicht drängeln lassen. :lol:
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Roter Bereich der "state of charge" Anzeige

Beitragvon pureev » Fr 1. Mai 2015, 12:36

e-golfer hat geschrieben:
Zu Frage zwei: bisher nicht. In den "e-Anzeigen" gibt es eine Darstellung mit 10 Segmenten, das ist einfacher zu rechnen, wie die Uhr.


Einfacher als die Uhr, ja - aber auch sehr grob. Um da ganze in Excel nachzurechnen, trage ich x,5 ein, wenn die Nadel genau zwischen zwei Strichen steht, sonst x,3 oder x,7. Das ergibt dann eine Genauigkeit von 2 Prozentpunkten, sollte reichen ;-)

Peter
Benutzeravatar
pureev
 
Beiträge: 53
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 12:44
Wohnort: Düsseldorf

Re: Roter Bereich der "state of charge" Anzeige

Beitragvon Sigi » Fr 1. Mai 2015, 15:11

pureev hat geschrieben:
Hallo zusammen,
Frage 2: kann man den SOC-Wert auch irgendwo digital sichtbar machen? Ich hab jetzt relativ umständlich 3,5/16 = 22%

Die Anzeige ist ein wenig gewöhnungsbedürftig. Mit der Zeit passt es dann schon.
Ich schaue nur auf die grösseren Striche.
12,5%
25,0%
37,5%
50% etc
So finde ich mich recht gut zurecht. Die Reichweitenanzeige brauche ich im täglichen Betrieb fast nie.
Gruss Von der 50KW Tankstelle :D
sigi
Sigi
 
Beiträge: 401
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Re: Roter Bereich der "state of charge" Anzeige

Beitragvon e-golfer » Sa 2. Mai 2015, 17:12

pureev hat geschrieben:
Frage 2: kann man den SOC-Wert auch irgendwo digital sichtbar machen? Ich hab jetzt relativ umständlich 3,5/16 = 22% abgelesen.


Die Antwort ist ja. Der Weg dahin aber megaumständlich.
Gibt es bei den hier versammelten Experten eine Idee, wie man (auf einem Display im Auto) sichtbar machen kann, was man im VCDS sehen kann?

Mit VCDS das
STG BD Hochvolt Batterieladesystem auswählen
Erweiterte Messwerte und dort 028 Hochvoltbatterie Ladezustand auswählen. Und schon sieht man den SOC in %

Gruß
e-Golfer
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:39
Wohnort: Sindelfingen

Anzeige


Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast