Reichweite mit Dunlop Winter Sport 4D

Re: Reichweite mit Dunlop Winter Sport 4D

Beitragvon Zukunft-Elektroauto » Do 26. Nov 2015, 19:38

Einen Reifen in der 205er Breite ist nicht zu empfehlen.
Die 195er mit mindestens Label C und 0,3 Bar Reifenfülldruck über der Werksangabe sind Pflicht!
Ansonsten ist die Reichweite im Heizungsbetrieb gering.

Weiterhin gibt es von OZ Alufelgen mit besserer Legierung und damit geringeren Gewicht.
Stahlfelgen sind zu schwer und nicht empfehlenswert.

Ein Vorklimatisieren an der Steckdose und eine Wärmepumpe sind eine gute Sache.
Zukunft-Elektroauto
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:28

Anzeige

Re: Reichweite mit Dunlop Winter Sport 4D

Beitragvon mig » Do 26. Nov 2015, 20:49

Ich hab auch die Dunlop Winter Sport 4D und der Mehrverbrauch gegenüber den Sommerreifen liegt bei 1-2 kWh/100km. Das habe ich Anfang November festgestellt als wir hier frühlingshafte Temperaturen (15-18 Grad) hatten und die Kälte sicher keine Rolle gespielt hat.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Reichweite mit Dunlop Winter Sport 4D

Beitragvon Zukunft-Elektroauto » Do 26. Nov 2015, 21:08

Nun ist die Kälte aber vertreten und hier kann man die fehlende Reichweite nur durch die geringere Breite verbessern ;)
Zukunft-Elektroauto
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:28

Re: Reichweite mit Dunlop Winter Sport 4D

Beitragvon prophyta » Do 26. Nov 2015, 21:11

Zukunft-Elektroauto hat geschrieben:
Nun ist die Kälte aber vertreten und hier kann man die fehlende Reichweite nur durch die geringere Breite verbessern ;)

Als ich die Reifen bei VW bestellt habe gab es nur die 205er als Empfehlung, keine 195er . :o
Und das alles ohne Software. :lol:
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Reichweite mit Dunlop Winter Sport 4D

Beitragvon a-kino » Mo 25. Sep 2017, 10:45

Ich habe OZ Ultraleggera 16 Zoll und Nokian Hakkapeliitta R2 seid einer Woche drauf und bin damit nach Südtirol in den Schnee gefahren.
Auf mittlerweile 2800 km definitiv kein Mehrverbrauch als mit Original Werkssommerbereifung!
Gigantischer Grip auf Eis und Schnee, Schnee lag ab 1800 hmm.
Sehr schlechter Gripp auf trockener Fahrbahn bei Temperaturen über 10 Grad, selbst im ECO Modus können die Reifen schlupf haben, das liegt an der extrem weichen Gummimischung.
Aber in Kurven und bei Nässe ist der Grip gut.
Abrollgeräusch ist Wintterreifen Typisch etwas höher.
Der Reifen ist optimal wenn man sparsam im Winter unterwegs sein möchte und gleichzeitig maximalen Gripp auf Eis und Schnee haben möchte.
Die OZ Felge schaut gut aus, ist sehr leicht 6,4 kg, und ist sehr gut gegen Salz und Frost geschützt, kein Feststellbarer Mehrverbrauch.
Benutzeravatar
a-kino
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Mai 2014, 12:41

Re: Reichweite mit Dunlop Winter Sport 4D

Beitragvon Amigolino » Mo 25. Sep 2017, 11:41

a-kino hat geschrieben:
Ich habe OZ Ultraleggera 16 Zoll und Nokian Hakkapeliitta R2 seid einer Woche drauf und bin damit nach Südtirol in den Schnee gefahren.
Auf mittlerweile 2800 km definitiv kein Mehrverbrauch als mit Original Werkssommerbereifung!
Gigantischer Grip auf Eis und Schnee, Schnee lag ab 1800 hmm.



Hallo a-Kino,

wenn ich das und Dich 8-) bisher richtig nachverfolgt habe...
dann hast Du ja quasi als erster richtige Erfahrungswerte zum e-Golf300 im Winter ;)
Kannst Du etwas über die Verbrauchswerte und den Temperaturen in den Schneeregionen in Südtirol erzählen?

Danke und Grüße

Amigolinos
Amigolino
 
Beiträge: 59
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 20:54

Re: Reichweite mit Dunlop Winter Sport 4D

Beitragvon a-kino » Mo 25. Sep 2017, 13:18

Nun ja, am steilen Berg auf 2300hm bei minus 4 Grad gibt es keine Langstreckenerfahrung (es geht nur hoch oder runter)
Ich kann aber sagen das die Heizung mit WP sehr gut funktioniert. Im Stand am morgen bei -4 Grad heizte sie für ca 1min mit 5 kwh und ging dann für 4 min auf ca. 1,9 kwh runter, und nach 5 min auf 0,8 kwh in den Dauerbetrieb über, das ganze im Automatikmodus bei denn immer gleichen 22 Grad.
Vom Irschenberg (Voll geladen bei 5 Grad) über Kitzbühl, den Tauerntunnel (1600 hmm bei -1 Grad), Hochpustertal bis Niederdorf, bin ich 226 km ohne Ladestopp gefahren (Rest 15 km). Ich bin das ganze nachts gefahren ohne viel Verkehr auf der Straße und somit immer optimal ausgerollt aber mit Heizung 22 Grad.
Ich schätze bis minus 10 Grad gibt es keine Probleme, und bei minus 20 und kälter, was ja in D sehr selten ist, ja dafür hab ich zur Not eine Jacke, Mütze Handschuhe, eine Decke und Sitzheizung ;-)
Benutzeravatar
a-kino
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Mai 2014, 12:41

Re: Reichweite mit Dunlop Winter Sport 4D

Beitragvon Amigolino » Mo 25. Sep 2017, 15:26

a-kino hat geschrieben:
Nun ja, am steilen Berg auf 2300hm bei minus 4 Grad gibt es keine Langstreckenerfahrung (es geht nur hoch oder runter)
Ich kann aber sagen das die Heizung mit WP sehr gut funktioniert. Im Stand am morgen bei -4 Grad heizte sie für ca 1min mit 5 kwh und ging dann für 4 min auf ca. 1,9 kwh runter, und nach 5 min auf 0,8 kwh in den Dauerbetrieb über, das ganze im Automatikmodus bei denn immer gleichen 22 Grad.
Vom Irschenberg (Voll geladen bei 5 Grad) über Kitzbühl, den Tauerntunnel (1600 hmm bei -1 Grad), Hochpustertal bis Niederdorf, bin ich 226 km ohne Ladestopp gefahren (Rest 15 km). Ich bin das ganze nachts gefahren ohne viel Verkehr auf der Straße und somit immer optimal ausgerollt aber mit Heizung 22 Grad.
Ich schätze bis minus 10 Grad gibt es keine Probleme, und bei minus 20 und kälter, was ja in D sehr selten ist, ja dafür hab ich zur Not eine Jacke, Mütze Handschuhe, eine Decke und Sitzheizung ;-)


Danke... das hört man doch gerne, hast Du auch in der kalten Umgebung CCS geladen und kannst dazu noch was sagen?

VG
Amigolinos
Amigolino
 
Beiträge: 59
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 20:54

Re: Reichweite mit Dunlop Winter Sport 4D

Beitragvon 0cool1 » Mo 25. Sep 2017, 15:26

So wie ich das nun gelesen habe werde ich wohl auch die Contis bestellen. Der Dunlop hat anscheinend hohen mehrverbrauch, vom Nokian lese ich viel über guten Schnee aber schlechten Nassgrip. Ist wahrscheinlich eher was für Norwegen oder die Berge als für Deutschland was eher nass als weiß ist ;)

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 204
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: Reichweite mit Dunlop Winter Sport 4D

Beitragvon a-kino » Mo 25. Sep 2017, 16:28

Ich habe immer CCS geladen, hat immer gut funktioniert, habe immer dabei Tank & Rast besucht, immer kostenlos, habe immer zwischen 30 min und 50 min verbracht. So macht Reisen entspannt Spaß.
Habe nicht genau auf die Minute geschaut da mir das ziemlich Wurst war. Ich habe auf der Autobahn maximal 200 km geplant( in der Regel 150 bis 180 km, damit man zur Not noch an eine weitere Ladesäule kommt) und die Fahrweise dementsprechend angepasst. Auf der Landstraße geht immer mehr (immer deutlich über 200 km wenn man sich an die Verkehrsregeln hält).
Ja, mit dem eGolf 300 kann man auch weiter Reisen, auch im Winter (mit meinem alten 190er war dies eine Zumutung).
Auf einer Gesamtstrecke von 675 km habe ich 3x CCS geladen und dafür eine Gesamtladezeit von 2h zusätzlich gebraucht. Dies relativiert sich wieder da ich letztens mit dem Diesel auch 2x eine Pause von jeweils ca. 40 min bei MC Doof & Co gemacht habe auf 40 min längere Reisezeit, aber dafür kostenlos und nicht mit zusätzlichen 100,- € Dieselkosten. Ich werde nur noch elektrisch nach Südtirol fahren (außer mit Wohnwagen).
Benutzeravatar
a-kino
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Mai 2014, 12:41

Anzeige

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron