Range Extender für den e-Golf

Re: Range Extender für den e-Golf

Beitragvon Eagle_86 » Sa 12. Sep 2015, 07:53

Gibt es zu den genannten Neuigkeiten, also REX, AC-Laden und der Bioethanolheizung etwas neues? Es geht auf den Winter zu, da würde alles helfen.

So eine Heizung gibt es inzwischen wohl schon :
http://www.cleanthinking.de/co2-frei-elektroautos-heizen-mit-bioethanol/
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 563
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 19:42
Wohnort: Köln

Anzeige

Re: Range Extender für den e-Golf

Beitragvon Alex1 » Sa 12. Sep 2015, 17:40

Bioethanol ist prinzipiell fragwürdig. Es ist ausschließlich dann akzeptabel, wenn es aus Abfällen gemacht wird. Extra angebaute Feldfrüchte für Sprit oder Heizung sind ethisch nicht verantwortbar. Solarenergie bringt auf der selben Fläche die 20-fache Energie. Und erzeugt nicht eine Monokultur mit großem Dünge- und Pestizidbedarf, sondern einen wertvollen Magerrasen.

Ansonsten ist das eine nette Übergangslösung, bis die Akkus groß genug bzw. die Autos besser wärmegedämmt sind.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Range Extender für den e-Golf

Beitragvon Starmanager » So 13. Sep 2015, 07:57

Man darf auch den Bedarf an Flaeche fuer die Herstellung des Bioethanols nicht unterschaetzen. Es wird dafuer soviel Regenwald abgeholzt um die Gewissen der Ethanolfahrer zu beruhigen. Dann lieber eine Diesel Standheizung die mit einer moeglichst geringen Heizleistung dann auch wirklich effizient funktioniert. Und wenn man dann dabei ausgeht das die Heizung auf 100Km zwischen 0,5 und 0,2L braucht ist das dann auch mit dem Stromverbrauch gleichzusetzen. Man kann das Oekodenken auch uebertreiben...
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1062
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Range Extender für den e-Golf

Beitragvon creative-tec » So 13. Sep 2015, 13:58

Es gibt in Europa keinen Regenwald.
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 215
Registriert: So 17. Nov 2013, 09:56

Re: Range Extender für den e-Golf

Beitragvon Alex1 » So 13. Sep 2015, 17:46

creative-tec hat geschrieben:
Es gibt in Europa keinen Regenwald.
Aber dafür Felder, die dann statt für Nahrungsmittel für Sprit missbraucht werden.

Ich wiederhole mich da gerne: Der Wirkungsgrad für Bioethanol ist absolut katastrophal. Solarzellen auf der selben Fläche bringen die 20-fache Energie. Also lieber ein bisschen mehr Akku und Wärmepumpe.

Brot gehört nicht in den Tank. Das ist so plakativ wie wahr.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Range Extender für den e-Golf

Beitragvon ToolTime » Di 13. Okt 2015, 08:03

Ich hole das Thema mal wieder vor und Frage ob es schon Neuigkeiten zum Thema (Nicht Bioethanol) gibt?
ToolTime
 

Re: Range Extender für den e-Golf

Beitragvon Sigi » Di 13. Okt 2015, 11:41

So was könnte durchaus was werden
https://www.youtube.com/watch?v=xtzqI1ouxi8
Bei mir leider nicht einsetzbar wegen der Hifi Anlage :D
Gruss Sigi
Sigi
 
Beiträge: 401
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Re: Range Extender für den e-Golf

Beitragvon Bernd_1967 » So 28. Feb 2016, 12:14

Sigi hat geschrieben:
So was könnte durchaus was werden
https://www.youtube.com/watch?v=xtzqI1ouxi8
Bei mir leider nicht einsetzbar wegen der Hifi Anlage :D
Gruss Sigi


Wird denn die Leistungselektronik nicht durch so einen Vorgang, der ja ab Werk nicht vorgesehen wurde, irritiert bzw. sogar gestört?
Da müsste der Hersteller doch schon seine Erlaubnis für geben.
Auf jeden Fall müssen sich die Bordelektronik und der REX gut verstehen, wie auch immer das gemacht wird.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1704
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Range Extender für den e-Golf

Beitragvon GTEler » Do 8. Dez 2016, 22:33

eCar_HH hat geschrieben:
@ chef:
Wenn man die Bassbox opfert, sollte es wohl funktionieren. Da werden wir uns aber nochmal schlau machen.

@eDEVIL:
Die Nennspannung des B-REx beträgt 52V. Bezüglich der Lader sind wir gerade am überlegen, was da möglich ist.


Hallo!
Will dieses Thema mal wieder aufleben lassen.
@eCar_HH: Gibt es denn schon Fortschritte bei der Entwicklung?
Ich plane zur Zeit den Bau eines eRex. Habe mich für ein 14S3P System mit der PHEV1 entschieden.
Aber ich bin mir bei dem Ladekonzept der Hauptakkus unsicher.
DCDC Wandler für die direkte Ladung des Hauptakkus
oder
DCAC Wander und Ladung über das interne 230V 3,6kW Ladegerät

Hat alles seine Vor- und Nachteile.

Hat jemand von euch Erfahrung auf diesem Gebiet?
e-Golf seit 2017
Golf GTE seit 2015

Verkaufe meine 1000 km gefahrenen Astana Räder. Interesse?
GTEler
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 12:48

Anzeige

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast