Hochvoltbatterie Info Teil 1

Hochvoltbatterie Info Teil 1

Beitragvon Papmobil » Mo 11. Mai 2015, 10:49

Ich möchte versuchen, ein wenig zusätzliche Info zum Verhalten der Hochvoltbatterie zu sammeln.
Nachdem der e-Golf heute morgen noch 36km Restreichweite angezeigt hat, habe ich 2 Screenshots von e-Remote gemacht und die entsprechenden beiden Steuergeräte (Adresse 8C: Hybrid Batteriemanagement und Adresse 19: Diagnoseinterface) ausgelesen. Siehe hierzu die 3 Anlagen.
Jetzt lade ich mit dem VW-Original ICCB die Hochvoltbatterie über ein geeichtes Energiemeßgerät und danach werde ich nochmal die beiden Steuergeräte auslesen und die Infos hier anhängen.

PS: Mein Gesamtverbrauch für die letzten 918km liegt bei 12,9kWh/100km (Anzeige e-remote)
Dateianhänge
Log-e-Golf_150511.txt
(12.18 KiB) 98-mal heruntergeladen
Screenshot_2015-05-11-09-46-29.png
Screenshot_2015-05-11-09-46-15.png
Papmobil
 
Beiträge: 257
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 20:15
Wohnort: Heiligenhaus

Anzeige

Re: Hochvoltbatterie Info Teil 1

Beitragvon Sigi » Mo 11. Mai 2015, 16:08

Super bist Du da dran. Die Angaben werden uns sicher helfen zu verstehen, wie VW mit der Batterie umgeht.
Zellendrift ist auch super, unter 0.01V. Hast auch die Batterie Vorher nicht so gefordert :D
Für mich ist da bei dem Log eine Unschärfe. Die Gesammtspannung durch die Zellenzahl passt nicht mit der Zellenspannung überein.
Bin schon auf ein Datenupdate gespannt.
Gruss Sigi
Sigi
 
Beiträge: 400
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Re: Hochvoltbatterie Info Teil 1

Beitragvon Papmobil » Mo 11. Mai 2015, 19:44

Vollgeladen über Steckdose nach 10h.
Energiemenge über 230V: 19,1kWh
e-remote zeigt 196km Reichweite an
Ergebnis der Steuergeräte siehe Anlage

Jetzt geht es an die Interpretation der Werte :roll:
Dateianhänge
Log-e-Golf_150511a.txt
(12.05 KiB) 96-mal heruntergeladen
Papmobil
 
Beiträge: 257
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 20:15
Wohnort: Heiligenhaus

Re: Hochvoltbatterie Info Teil 1

Beitragvon Papmobil » Mo 11. Mai 2015, 20:31

Pos 01
STG17, Port 44 (Wegstrecke hohe Auflösung): 00 13 3B E2
Das entspricht Dezimal 1260514
Die Anzeige sagt 1260km. Intern hat der e-Golf anscheinend bei der Wegstreckenberechnung eine Auflösung von 1m

Pos 02
STG8C, Port 100: Historiendaten Zähler Ladung in kWh
vor Ladung
STG 8C, Port 100: 236,869kWh
Geladen: 19,1kWh
STG 8c, Port 100: 253,425kWh

D. h. von den 19,1kWh sind 16,556kWh in der Batterie angekommen.
Die Ladungsverluste liegen also bei 2,544kWh.
Es kommen also nur 86,7% der eingespeisten Energie in der Batterie an.

Pos 03
Energieinhalt HV-Batterie
STG 19 (Diagnoseinterface)
Bei Ladezustand 100% (Port 344) beträgt der Energieinhalt 21,900kWh (Port 220)

Parallel zeigt STG 8C (Hybrid Batteriemanagement) nur 95,6% (Port 01) an.
(Ich habe auch schon mal die Zahl 96% gesehen.)
Ev. ist das die Reserve nach oben, um die Batterie zu schonen????
Zuletzt geändert von Papmobil am Mo 11. Mai 2015, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
Papmobil
 
Beiträge: 257
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 20:15
Wohnort: Heiligenhaus

Re: Hochvoltbatterie Info Teil 1

Beitragvon e-golfer » Mo 11. Mai 2015, 20:44

Papmobil hat geschrieben:
Pos 03
Energieinhalt HV-Batterie
STG 19 (Diagnoseinterface)
Bei Ladezustand 100% (Port 344) beträgt der Energieinhalt 21900kWh (Port 220)

Parallel zeigt STG 8C (Hybrid Batteriemanagement) nur 95,6% (Port 01) an.
(Ich habe auch schon mal die Zahl 96% gesehen.)
Ev. ist das die Reserve nach oben, um die Batterie zu schonen????


Jepp, das eine ist der technische Wert, das Andere die Anzeige. Die 4% sind der Puffer um der Batterie ein langes Leben zu ermöglichen. Das ist ein Teil davon was viele nicht blicken, warum Auto-LiOn-Batterien deutlich länger als Smartphon-LiOns halten....
Gruß
e-Golfer
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:39
Wohnort: Sindelfingen

Re: Hochvoltbatterie Info Teil 1

Beitragvon Sigi » Mo 11. Mai 2015, 21:11

super, danke für die Angaben.
Vorsicht. Es sind Life Daten und solche nach ende der Ladung im dem Log.
Seht Ihr anhand der Spannungen der einzelnen Zellen. Unterste war 4.039V aktuell 4.038. Du hast auch einem aktellen Verbrauch von etwas mehr als 1A. Daher ist warscheinlich der Ladezustand schon nicht mehr 100%.
Die schonung der Batterie kommt daher, dass nur bis 4.05V geladen wird. Möglich wären sicher 4.20V. Je nach Zellen sogar bis 4.35V.
Was mich aber ein bischen erstaunt, dass der Zellendrift grösser geworden ist. Dieser sollte bei geladener Batterie weniger sein als entladen.
Zellentemperaturen sind sicher auch sehr gut. Diese könnten dann bei DC Ladung mit 50KW auch ein Thema werden. Frage ist auch ob bei DC Ladung nach Abschluss die gleichen Spannungem anstehen.
Ladeverluste sind im erwarteten Bereich. Könnten besser werden wenn nur 80- 90% geladen wird.

Mich würden noch die Spannung bei entladenem Accu unter 10% interessieren.
Weiter so....

Gruss Sigi
Sigi
 
Beiträge: 400
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Re: Hochvoltbatterie Info Teil 1

Beitragvon DaCore » Di 12. Mai 2015, 06:39

Sigi hat geschrieben:
Für mich ist da bei dem Log eine Unschärfe. Die Gesammtspannung durch die Zellenzahl passt nicht mit der Zellenspannung überein.


316V/88= 3,59V passt doch super oder habe ich was übersehen?
DaCore
 
Beiträge: 191
Registriert: So 20. Okt 2013, 06:52

Re: Hochvoltbatterie Info Teil 1

Beitragvon DaCore » Di 12. Mai 2015, 06:43

Sigi hat geschrieben:
Was mich aber ein bischen erstaunt, dass der Zellendrift grösser geworden ist. Dieser sollte bei geladener Batterie weniger sein als entladen.


Die Ruhespannungskurve ist bei NMC Zellen oben rum üblicherweise steiler, d.h. die Spannungsabweichungen werden größer als in flacheren Bereichen in der Mitte.
DaCore
 
Beiträge: 191
Registriert: So 20. Okt 2013, 06:52

Re: Hochvoltbatterie Info Teil 1

Beitragvon Papmobil » Di 12. Mai 2015, 12:45

Folgendes ist mir unplausibel:
STG 8C (Hybrid-Management), Port 101 (Historiendaten Zähler für Kilowattstunden Entladung)
Heute Morgen: -222,991kWh
40 km gefahren (gemischt Stadtverkehr, 30-ger Zone, 70 Land); STG17/Port 44: 00133BE2 - 0013D8BB = 40,527km
Danach: - 229,296kWh
Differenz: 6,305kWh
Das entspricht 15,56kWh/100km
e-remote zeigt aber 11,0kWh/100km (was auch plausibel ist)

Hat einer eine Erklärung/Vermutung für diese Ungereimtheit?
Dateianhänge
Screenshot_2015-05-12-13-39-02.png
Papmobil
 
Beiträge: 257
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 20:15
Wohnort: Heiligenhaus

Re: Hochvoltbatterie Info Teil 1

Beitragvon Maverick78 » Di 12. Mai 2015, 12:49

Reku nicht berücksichtigt?
Maverick78
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste