erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon Zoidberg » So 6. Aug 2017, 18:07

Also ob man den Angaben immer so 100% Vertrauen kann, ich habe da meine Zweifel.

Ich bin schon mit einem Auto liegen geblieben, das hat mir noch 7 L Kraftstoff und 90 Restreichweite angezeigt.
In einen anderen Wagen habe ich schon mal 56 Liter in einen 55 Liter Tank reingetankt.
Wenn ich mit nachgetanker Kraftstoffmenge und gefahrener Strecke den echten Verbrauch ausrechne, lag der ca. 10 % über dem was mir der Bordcomputer angezeigt hat.

Seitdem bin ich da vorsichtiger geworden ;)
Zoidberg
 
Beiträge: 529
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 19:57

Anzeige

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon a-kino » Mo 7. Aug 2017, 21:36

In meinem seit heute alten eGolf, konnte ich mich auf den letzten 96 000 km bis auf 0 km Reichweite immer verlassen, es gibt in den letzten zwei drittel auch keine Reichweitensprünge mehr bei gleichbleibender Fahrweise wie beim ersten drittel.
Wenn am Schluß noch 10 km steht, so schafft man die auch immer.
Im Gegenteil , durch bewusstes fahren habe ich am Schluss die letzten 10 km immer noch auf ca. 15 aufgeblasen. Ich bin mehrmals auf den Punkt genau ( 0 km) ohne jeglicher Probleme gefahren. Der Reichweitenanzeige kannst du voll vertrauen. Ist bei der geringen Reichweite aber auch nötig, sonst schränkt man sich ja nur unnötig ein.
Benutzeravatar
a-kino
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Mai 2014, 12:41

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon MartinKH » Do 10. Aug 2017, 13:08

Also zunächst einmal herzlichen dank an HPH1 für seine detaillierten Schilderungen. :danke:
Das macht einem echt Mut den nächsten Schritt in der e-Mobilität zu gehen.
Nachdem wir jetzt 14 Monate Erfahrung mit unserem i-MIEV haben, werden wir wohl die günstige Gelegenheit nutzen und unseren Dieselstinker, den wir seither nur noch für die Langstrecken nutzen, abstoßen. Wir haben deshalb heute morgen mit einem kleinen Autohaus hier in der Nähe einen Wochenendprobetermin ausgemacht, an dem wir den e-Golf unter Praxisbedingungen testen können (Fahrt zu unserer Tochter und zurück, insgesamt ca 350 km).
Ich werde berichten.

:klugs: Zu den Diskrepanzen in der Reichweiten-/Restladungsmessung würde ich als Naturwissenschaftler sagen, das Auto ist kein Physiklabor und die Messgeräte sind nicht geeicht. Da ist ein "Messfehler" von 6% nicht wirklich falsch, sondern im Rahmen des Erwartbaren.
Grüße
Martin
Viele kleine Menschen, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern. (Aus Afrika)
i-MiEV EZ 2011 mit Sonnenenergie betankt, e-Golf bestellt am 20.09.17, ETA 03/18
Benutzeravatar
MartinKH
 
Beiträge: 35
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 09:46
Wohnort: 78224 Singen

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon Bernd_1967 » Do 10. Aug 2017, 13:49

Dein Spruch gefällt mir! Den merk ich mir. Tja, was die einfachen Völker uns beibringen können...
Gilt ja auch für die Elektromobilität.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1864
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon berrx » Di 2. Jan 2018, 20:14

In der letzten Woche habe ich auch mal einen Reichweitentest gemacht. Mein einfacher Arbeitsweg beträgt 15 km. Davon sind es 3 km im Stadtverkehr. Der Rest ist Überland. Ich bin eine Woche mit dem Wagen rum gefahren. Ich wollte die ganz normale Situation darstellen die wird zu dieser Jahreszeit haben. Es ist meist 2-6°. Außer an Silvester da bin ich einmal eine Tour hin und auch zurück sogar ohne Heizung gefahren weil es 12° waren, ums einfach mal auszuprobieren wie sich das anfühlt. Im Gegenzug habe ich glaube ich zweimal den Wagen übers Handy vorheizen lassen. Das Fahrzeug hat Wärmepumpe. Gefahren wurde immer im Normalmodus, auf den Landstraßen auch auf 100 Kmh beschleunigt und einmal wurde sogar zum einkaufen 10 km auf dem Autobahnring um die Stadt gefahren kurz auch 157 Kmh. Da ich glaube ich acht mal zur Arbeit gefahren bin musste der kalte Wagen 16 mal wieder aufgeheizt werden. Im Großen und Ganzen sind 150 km bei rausgekommen. Die sind also auf jeden Fall machbar soweit meine Erfahrung im noch plusgradigen Winter. Der Wagen ging dann mit 35 km Restreichweite ans Ladegerät, der Akku hatte noch 16 %.
474F5D95-3575-49A8-8FDF-43E1C6A2C0A4.jpeg
berrx
 
Beiträge: 279
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon Weber » Fr 5. Jan 2018, 09:19

Das kann ich bestätigen. Meine Frau fährt zur Arbeit und zurück genau 100 km. Davon sind ca. 20 km Autobahn - Rest Bundesstrasse. Haben den Wagen am 11. Mai bekommen und bis jetzt knapp 16.000 km gefahren.
Im Sommer waren immer 200 km möglich. Die Fahrweise meiner Frau ist schnell. Überholen wo immer möglich und auf der Autobahn auch mal 150 km/h. Mit etwas Zurückhaltung sind dann auch bei dem Streckenprofil knapp 250 km möglich. Allerdings ist überholen nicht immer möglich und dann fährt man auch mal länger hinter einem LKW her, was den Verbrauch wieder senkt.
Verbrauch so um die 14 KW/100 km. Mit dem Aufziehen der Winterreifen ist der Verbrauch sofort auf über 16 KW angestiegen. Momentan liegt er bei 19-20 KW/100 km. Also bei ca.150 km Reichweite. Ich hätte allerdings nicht geglaubt das die Winterreifen so viel mehr verbrauchen. Gefahren wird nur im Normalmodus mit Heizung und auch immer mit Sitzheizung bzw. im Sommer mit Klima. Wir können den Sparmodis nicht abgewinnen. Im Winter fahre ich nicht ohne Heizung und der ECO bringt da nicht viel. Das Auto steht immer draussen.
Ansonsten sind wir sehr zufrieden mit dem Wagen. Keinerlei Probleme bislang.
Weber
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 10:10

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon Wolfgang Anger » So 7. Jan 2018, 07:13

Knuubs hat geschrieben:
Die anderen Videos von ihm sind auch interessant...

Aber ganz im ernst, so schleichen möchte ich nicht. Für mich muss der Verbrauch bei meinem Fahrstil passen und nicht umgekehrt. Fahre normal und nicht extrem. Aber wer so viel Geld ausgibt, möchte keine Verzichtserklärung. 12-14 kwh/100 km finde ich schon richtig gut. Über 17 kwh/100 km im "kundenrelevanten Jahresmittel" wären wiederum nicht so gut.

Aber mal sehen, es sind ja noch ein paar Wochen bis zur Auslieferung...



Ich werde mich hier einem SparZwang niemals anschließen,
wozu auch?

Strom kommt von der amortisierten PV-Anlage und ist UMSONST oder vom Gratis-Lader!
Dann ist es doch eh wurschd!
Gehst halt mal öfters laden.

;-)
Viele Grüsse,
Wolfgang
e-Golf-Warter (bestellt 19.12.17, Liefertermin: 05/2018) :hurra:
Wolfgang Anger
 
Beiträge: 66
Registriert: Do 21. Dez 2017, 00:20

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon Misterdublex » Fr 16. Feb 2018, 20:23

Heute überraschte mich der Bordcomputer, erstmals lag der Verbrauch ab Laden bei unter 12 kWh/100 km.
Bedingungen:

- Wärmepumpe

- Außentemperatur: 5 - 6 Grad Celsius
- Innenraum klimatisiert auf 22 Grad Celsius
- Fahrmodi: Normal
- Vor Abfahrt Klimatisiert auf: 27 Grad Celsius
- Fahrstrecke: Ca. 10 km, komplett innerstädtisch, wenig Höhenunterschied (10-20 m)

Zuletzt lag unser Verbrauch eher bei 15 kWh/100 km, da jedoch:

- Außentemperatur: -5 - 0 Grad Celsius
- Vor Abfahrt keine Klimatisierung mangels Ladesäule zu Hause
- Fahrtstrecken immer ca. 10 km rein innerstädtisch.

Mit Vorklimatisieren schafft man somit auch in unserem 08/15-Schmuddel-Winter Verbräuche unter Werksangabe. Die zuletzt -5 bis 0 Grad Celsius waren ja schon besonders kalt.

Ich bin auf Frühling und Sommer gespannt. :)
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 687
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Anzeige

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste