erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon HPH1 » Do 13. Jul 2017, 13:32

berrx hat geschrieben:
Ganz ausgereizt hab ich's noch nicht aber folgende Erfahrung kann ich euch mitteilen:

120km Autobahn mit 3 Leuten im Auto, Fahrmodus Normal, 20Minuten im Stand Klima und DVD. Meist 120 125 gefahren, kurze Strecke auch mal 140. im Gegenzug war aber auch wiederum 20 km Baustelle mit 90 Kmh.
40km waren Stadverkehr und 45km waren Überlandfahrten. Am Ende des Tages hatte ich 205 km auf dem Tacho und noch 40 km Rest. Für mich bedeutet das dass 200 km unter ganz normalen Bedingungen ohne Probleme möglich sind.


Volle Zustimmung auch von mir.
Mehr Erfahrungswerte nach meiner 1000 km Bayern Tour von Sonntag bis voraussichtlich Dienstag.
Gruß Hans-Peter
e golf 300 seit 17.05.2017
HPH1
 
Beiträge: 209
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 15:23
Wohnort: Achern

Anzeige

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon Derpostler » Do 13. Jul 2017, 13:39

Das ist eine gute Nachricht, denn ich habe drei Ziele, die ich häufiger besuche, und die kurioserweise alle ungefähr 200 km weit weg sind. Bei einer Reichweite von nur 180 km müsste ich jedes Mal unterwegs nachladen, sonst könnte ich durchfahren. Von November bis März wird es allerdings nicht klappen mit 200 km.
Derpostler
 
Beiträge: 398
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 15:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon plock » Fr 14. Jul 2017, 09:15

Derpostler hat geschrieben:
Von November bis März wird es allerdings nicht klappen mit 200 km.

Ist das jetzt eine Vermutung oder warum glaubst du, dass das nix wird? Wenn man konstant max. 100 km/h Fährt sollte das doch auch im Winter hinhauen oder?
plock
 
Beiträge: 239
Registriert: Do 7. Jul 2016, 13:54

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon berrx » Fr 14. Jul 2017, 10:18

Die Erfahrung wird es zeigen, ich glaube aber das mit dem Winter wird immer überbewertet. Fährt man natürlich nur seine Arbeitswege und muss den ausgekühlten Wagen immer wieder neu aufheizen geht das natürlich enorm auf die Reichweite. Einmal vorgeheizt und dann auf die Autobahn sehe ich da kein unterschied ob im Sommer die Klimaanlage oder im Winter die Wärmepumpe. Durch die Air-Care Funktion läuft die Klima-Anlage im Umluft Betrieb und mischt immer nur so viel Frischluft bei wie nötig. Das ganze ist ziemlich effizient und es wird keine Wärme verschwendet.
berrx
 
Beiträge: 227
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon acurus » Fr 14. Jul 2017, 12:48

Ich bin da sehr gespannt auf den Winter - vielleicht katapultiert der Golf sich ja direkt zum "Erstwagen". Die 100km Hinfahrt könnte ich vorklimatisiert starten, beim Rückweg wäre der Wagen aber definitiv kalt. Mal schauen was das gibt :-)
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 515
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon wogue » Fr 14. Jul 2017, 16:57

Hallo!

Ich hab heute den Kia Soul EV 27 kWh nochmals getestet. Er ist ja immerhin mein Backup-Plan für den Fall, dass beim Golf liefertechnisch bis Nov. nichts weitergeht, was sich offenbar nächste Woche entscheidet. Die für mich wichtige Strecke ist ziemlich genau 160 km lang. Der Großteil Landstraße mit vielen Ortschaften, ein 2x25-km-Stück Autobahn auf dem meist nur (die Feinstaub-)100 erlaubt sind. Kurz, es sind 70 km/h im Durchschnitt möglich. Der e-Golf hatte das ja vor knapp zwei Monaten mit einer Restreichweite von 98 km geschafft. Den Kia habe ich sicherheitshalber bei 45 km Restreichweite nach 122 km zwischengeladen, die Durchschnittsgeschwindigkeit betrug heute 67 km/h. Bis zum Lade-Ziel waren es zwar nur 30 km, aber als E-Neuling wollte ich kein Risiko eingehen und war froh, dass die erste angepeilte Ladesäule voll einsatzbereit war. Der neue 30 kWh Akku im Soul EV dürfte die gesamte Strecke auch locker schaffen, allerdings nicht mit einer so deutlichen Restreichweite.

Es bleibt spannend...

LG
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon HPH1 » Fr 21. Jul 2017, 16:36

Wie angekündigt ein kurzer Bericht von unserer Bayern Tour von Sonntag bis Mittwoch diese Woche.
Wir sind um 04.07 Uhr morgens losgefahren. Auf dem Hinweg haben wir drei mal am CCS Lader geladen.
Die Lader waren jedesmal frei und auch noch kostenlos.
Um 11.28 Uhr sind wir nach 477 km Fahrstrecke relativ gechillt angekommen.
In Pfarrkirchen konnten wir dann am nächsten Tag in der Uni einen Ladechip leihen und ebenfalls kostenlos an einem der beiden 11 kW Lader "tanken".

Einen genauen Überblick über die gesamte Hinfahrt seht Ihr auf der Tabelle.
Dateianhänge
20170720_172009.jpg
e golf 300 seit 17.05.2017
HPH1
 
Beiträge: 209
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 15:23
Wohnort: Achern

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon HPH1 » Fr 21. Jul 2017, 16:37

Fortsetzung folgt sofort.
e golf 300 seit 17.05.2017
HPH1
 
Beiträge: 209
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 15:23
Wohnort: Achern

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon berrx » Fr 21. Jul 2017, 16:46

Das finde ich klasse, gute Idee, so ein Zettel werde ich mir glaube ich auch mal erstellen. Aber ich sehe du bist ganz schön vorsichtig gewesen, du bist ja teilweise mit noch fast halbvollem Akku laden gegangen. Da wäre aber noch mehr drin gewesen.
berrx
 
Beiträge: 227
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Re: erzielbare Reichweite e Golf 300, Erfahrungen

Beitragvon HPH1 » Fr 21. Jul 2017, 17:03

Die Rückfahrt war dann am Mittwoch, um 13.46 in Pfarrkirchen, es war sehr warm und es wurde heiß.
Hierbei kam die einzige aber gravierende Schwäche beim neuen e golf zum Vorschein.
Wärme besser gesagt Hitze mag er bzw sein Akku überhaupt nicht.

Und so wurde schon bei der zweiten Ladung an der neuen Ladestation gegenüber der OMV Tankstelle Derching, Ausfahrt Friedberg
(5 Sterne Ladestation mit Großbäckerei und tollem Kaffee) der Strom stark gedrosselt,
was dann bei der dritten Ladung zum absoluten Geduldsspiel wurde.

Beim CCS Lader an der Raststätte Aichen Nord sind wir mit 38 % Akku angekommen, und nach 1 Stunde 17 Sec waren grad mal 83% drin (15,02 kW) davon hab ich zum Glück ein Foto gemacht, denn nach kurzem Toilettenbesuch habe ich festgestellt, dass
die Ladung bei ca 85 % abgebrochen wurde.
Die Aussentemperatur lag übrigens bei ca 34 Grad.

Da noch 187 km vor uns lagen und die Strecke 500 negativ Höhenmeter, unter anderem Drackensteiner Hang und Aichelberg
aufwies, sind wir durchgefahren und mit 9% Restakku angekommen.
Etwa 90% der Strecke sind wir mit Klimaanlage gefahren. Die letzte Stunde auch mit Licht.
Die gesamte Heimfahrt war schon etwas stressig, weil wir zu den langen Ladezeiten auch noch ca 1,5 Stunden Stau hatten.
Trotzdem hat uns die gesamte Tour viel Spass gemacht.
Genaue Werte könnt ihr ebenfalls in der Tabelle sehen.

Gruss Hans-Peter
Dateianhänge
20170721_171016.jpg
Zuletzt geändert von HPH1 am Fr 21. Jul 2017, 17:12, insgesamt 2-mal geändert.
e golf 300 seit 17.05.2017
HPH1
 
Beiträge: 209
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 15:23
Wohnort: Achern

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste