e-Golf 300 im Winter

Re: e-Golf 300 im Winter

Beitragvon Derpostler » Di 19. Sep 2017, 14:37

Bernd_1967 hat geschrieben:
Also, bei konstant 130km/h kommst Du im Sommer bei neuem Akku 160km weit.


Das deckt sich mit meiner Erfahrung. Bei 120 km/h komme ich ungefähr 180 km weit.

Mit meinem alten e-Golf 190 ohne Wärmepumpe bin ich bei widrigsten Bedingungen im Winter ungefähr halb so weit gekommen wie die NEFZ-Angabe, also 95 km, dabei jedoch ohne Autobahnanteil, was sich aber relativiert, wenn es sehr kalt ist, denn dann schlägt die Autobahn nicht mehr so sehr zu Buche, weil man ja dafür schneller ist und weniger lange die Heizung anhat. Hochgerechnet auf den neuen Akku müsste es also mindestens 140 km weit gehen.

Aaaaber: Du könntest auf deiner Strecke von 120 km auch einmal eine Sperrung mit Umleitung haben. So wie ich letztes Wochenende: 200 km Strecke, hätte locker langen müssen, und dann zwei Straßensperrungen, 30 km Umweg, und schon musste ich an den Schnelllader Wonnegau. Sonst hätte es nicht gereicht.
Derpostler
 
Beiträge: 398
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 15:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Anzeige

Re: e-Golf 300 im Winter

Beitragvon gekfsns » Di 19. Sep 2017, 18:51

Zu der Frage ob die verringerte Reichweite nur an der Heizung liegt.
Ich denke dass auch die Chemie des Akku's eine Rolle spielt, der funktioniert bei Kälte einfach schlechter, also hat mehr innere Verluste. Da wo ich im Sommer mit 9.5kWh/100km auf der Landstraße im Berufsverkehr rollte, hatte ich im Winter bei -10C >14kWh/100km.
Der Wärmepumpen / PTC Verbrauch war bei kaltem Winterwetter ca. 1.5kW sobald sich der Innenraum durchgewärmt hatte.
Die Werte sind vom Ioniq, wird aber beim Golf nicht anders sein.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1249
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: e-Golf 300 im Winter

Beitragvon Levial » Di 14. Nov 2017, 10:59

Bei den Jetzigen Temperatur um die 4° liegt meine Reichweite derzeit bei ~150Km ohne Wärmepumpe. Mein Verbrauch ist im Vergleich zum Sommer von 13,5 auf 20 Kwh/Km gestiegen. Das hat mich dann doch sehr überrascht. Wenn man jetzt noch Temperaturen unter 0 zu erwarten hat ist die Reichweite doch eher mau... :|
Levial
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 12:10

Re: e-Golf 300 im Winter

Beitragvon kiribaty » Mi 15. Nov 2017, 09:27

Levial hat geschrieben:
Bei den Jetzigen Temperatur um die 4° liegt meine Reichweite derzeit bei ~150Km ohne Wärmepumpe. Mein Verbrauch ist im Vergleich zum Sommer von 13,5 auf 20 Kwh/Km gestiegen. Das hat mich dann doch sehr überrascht. Wenn man jetzt noch Temperaturen unter 0 zu erwarten hat ist die Reichweite doch eher mau... :|
Heizt du deine E-Golf an der Steckdose vor oder fährst du kalt los? Wie sieht dein Fahrprofil aus? Kurzstrecke (<10km), Mittelstrecke(10km-60km) oder Langstrecke (>60km)?

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk
kiribaty
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 16. Okt 2017, 06:44

Re: e-Golf 300 im Winter

Beitragvon gopher » Mi 15. Nov 2017, 15:17

Hi,

bei mir sind es mit Wärmepumpe ca. 180km, täglich 2x42km, davon ca. 38km Autobahn.

Start kalt (ohne Steckdose)

Gruß,
Florian
gopher
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 9. Feb 2017, 08:22

Re: e-Golf 300 im Winter

Beitragvon mig » Mi 15. Nov 2017, 17:15

das deckt sich mit meiner Hochrechnung:
Mit dem 190 schaffe ich im Winter mit Wärmepumpe 120km, mit Faktor 1,5 wäre das 180km mit dem 300er
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: e-Golf 300 im Winter

Beitragvon eCar » Mi 15. Nov 2017, 21:33

Gefühlt komme ich mit dem e-Golf 300 (mit WP) doppelt so weit wie vorher mit dem e-Golf 190 (ohne WP).

Ich bin sehr zufrieden, auch bei Temperaturen um 0 Grad funktioniert die WP sehr gut. Und das Vorheizen über Batterie ist der Hammer. Entweder VW hat hier generell etwas geändert oder es liegt ebenfalls an der WP. Mit dem alten e-Golf brachte die Vorheizung wenig bis nichts, war quasi nur bei angeschlossenem Kabel zu gebrauchen...
eCar
 
Beiträge: 592
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: e-Golf 300 im Winter

Beitragvon tesafan » Mi 15. Nov 2017, 22:17

Im Winter saugt er bei eingeschalteten Verbrauchern locker mehr als 20 kWh
Bild

Gruß tesa
tesafan
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 2. Jun 2016, 14:39

Re: e-Golf 300 im Winter

Beitragvon eCar » Do 16. Nov 2017, 12:25

Oh, das ist natürlich krass, knapp halb voll und keine 60 km Reichweite mehr. D.h. schon bei einem Ladezustand von etwa 40% wird die erste Reichweitenwarnung (50 km) erscheinen.

Beim alten e-Golf fand ich das schon bitter, dass im Winter bereits bei ca. 1/3 Ladezustand die erste Reichweitenwarnung (30 km) aufleuchtete. Durch die Anhebung auf 50 km kommt sie nun halt noch eher (v.a. bei Fahrzeugen ohne WP, wie offensichtlich auf diesem Bild).

Ich bin mal gespannt, was diejenigen sagen, die sich explizit gegen eine WP entschieden haben, nachdem sie den ersten Winter durchfahren haben. Erste Ernüchterung scheint es schon zu geben...
eCar
 
Beiträge: 592
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: e-Golf 300 im Winter

Beitragvon Bernd_1967 » Do 16. Nov 2017, 13:10

Bisher Kurzstreckenbetrieb, Auto steht in ca. 5°C Garage, kaum Mehrverbrauch (mit WP) feststellbar.
Bei bekannten längeren Strecken mit warmen Innenraum ca. +2kWh/100km. Völlig OK.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1704
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast