Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon a-kino » Do 15. Jun 2017, 11:03

Wenn es so kalt draußen ist, ist man fast alleine im Autokino. Ist aber auch verständlich, gibt ja noch nicht so viele eAutos die auch heizen können ohne das die ganze Karre stundenlang lärmend rumpelt und dabei noch mächtig stinkt. Das scheinen die Oldtimer Fahrer zu wissen und bleibe dann besser gleich vor der Klotz.
Nur wenn es sehr warm ist, wie zur Zeit, schalten die den Kopf aus, wahrscheinlich Hitzschlag. Da lassen die echt den Motor laufen, der strahlt dabei massig Wärme ab, Fenster auf und Klima an und schwitzen dabei wie in einer Sauna. Und der Lärm dabei. Ne, ne, da habe ich etwas Abstand nehmen müsse . Aber im eAutos ist Autokino besser als normales Kino
Benutzeravatar
a-kino
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Mai 2014, 12:41

Anzeige

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon egolf2016 » Mo 26. Jun 2017, 20:25

Man meckert ja viel über VW aber mit dem Reichweitenrechner kann jetzt jeder selbst sehen wie weit er kommt und das find ich sehr gut...man darf nur nicht im tiefsten Winter fahren :shock:

https://webspecial.volkswagen.de/de-de/ ... e-services

Erschrecken ist das der Akku in der Stadt bei -10° keine 140km reicht, mit Heizung.
Die beste Reichweite hat man zwischen 15 und 30°, die Wärmepumpe haut da nicht soviel raus wie ich gedacht hätte.

Ich glaube wenn VW eine Optionale Diesel oder Benzin Standheizung anbieten würde und man damit die Reichweite im Winter verdoppeln könnte wäre allen geholfen. Wenn nicht ab Werk dann zur Nachrüstung. Im nächsten Winter wird das wieder bei mir ein Thema werden.
egolf2016
 
Beiträge: 200
Registriert: Di 2. Aug 2016, 09:30

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon Helfried » Mo 26. Jun 2017, 20:34

egolf2016 hat geschrieben:
Ich glaube wenn VW eine Optionale Diesel oder Benzin Standheizung anbieten würde und man damit die Reichweite im Winter verdoppeln könnte


Die Wärmepumpe braucht doch grad 700 Watt, schreibt einer.
Bringt dann eine Dieselheizung wirklich so viel mehr Reichweite?
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon wogue » Mo 26. Jun 2017, 21:06

Sollte so etwas auf fossiler Basis angeboten werden, wäre ich dafür, jegliche staatliche Förderung zu streichen bzw. zurückzahlen zu müssen. :?
Durch keine Leitung eines je wieder von mir erworbenen Fahrzeugs wird fossiler Sprit fließen! Da geh ich lieber weiter zu Fuß! 8-)

LG
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 489
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 26. Jun 2017, 22:00

Mit Strom zu heizen bringt erst was, wenn elektrische, regenerative Energieerzeugung im Überfluss da ist.
Vorher finde ich Heizen mit ein paar Milliliter Sprit nicht verkehrt.
Irgendwo muss die Umstellung auf E-Autos auch nicht so schwarz/weiß ablaufen.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1704
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon Prignitzer » Di 27. Jun 2017, 07:16

egolf2016 hat geschrieben:
Erschrecken ist das der Akku in der Stadt bei -10° keine 140km reicht, mit Heizung.
Die beste Reichweite hat man zwischen 15 und 30°, die Wärmepumpe haut da nicht soviel raus wie ich gedacht hätte.

Bei -10°C, Fahrprofil normal und Geschwindigkeitsprofil Stadt sind das laut dem Rechner 137km ohne und 180km mit Wärmepumpe.
Das ist eine Reichweitenvergrößerung von 31%.
Das ist ja wohl eine ordentlich Hausnummer. Bisher hat noch niemand die Physik überlisten können.

Ohne Heizung wären es 224km.

Gibt es solche Rechner auch von anderen Herstellern?
VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 11/17)
VW Passat Variant GTE MJ 2018, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (11/17 - aktuell )
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 190
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 12:42

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon Gambiter » Di 27. Jun 2017, 08:27

Bei welchem Rechner kann man die Wärmepumpe aus oder dazu schalten?
Benutzeravatar
Gambiter
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 07:28
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon karo2204 » Do 29. Jun 2017, 07:02

Neulich habe ich über mein OBD App festgestellt, dass die Batterie des eGolf (2016) während des Ladens klimatisiert wird.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
e-Golf 2016
karo2204
 
Beiträge: 218
Registriert: Di 6. Sep 2016, 15:32
Wohnort: München

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon karo2204 » Do 29. Jun 2017, 07:04

egolf2016 hat geschrieben:
Man meckert ja viel über VW aber mit dem Reichweitenrechner kann jetzt jeder selbst sehen wie weit er kommt und das find ich sehr gut...man darf nur nicht im tiefsten Winter fahren :shock:

https://webspecial.volkswagen.de/de-de/ ... e-services

Erschrecken ist das der Akku in der Stadt bei -10° keine 140km reicht, mit Heizung.
Die beste Reichweite hat man zwischen 15 und 30°, die Wärmepumpe haut da nicht soviel raus wie ich gedacht hätte.

Ich glaube wenn VW eine Optionale Diesel oder Benzin Standheizung anbieten würde und man damit die Reichweite im Winter verdoppeln könnte wäre allen geholfen. Wenn nicht ab Werk dann zur Nachrüstung. Im nächsten Winter wird das wieder bei mir ein Thema werden.


Also letzten Winter bei den sehr kalten Temperaturen, bin ich in der Stadt keine 80km gekommen. Wenn man es weiss kann man sich drauf einstellen. Allerdings war der Akku auch kalt. Kommt die Batterie auf Temperatur, durch Laden oder eben lange fahren, dann schaut die Reichweite sicher auch wieder anders aus.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
e-Golf 2016
karo2204
 
Beiträge: 218
Registriert: Di 6. Sep 2016, 15:32
Wohnort: München

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon SL4E » Do 29. Jun 2017, 09:16

Ist halt Stadtverkehr, wenig Fortbewegung dafür lange Heizungslaufzeit. Bei -10°C glaube ich nicht das die WP noch viel bringt, ich meine sogar sie schaltet bei -10°C ab. D.h. man hat keinen wirklichen Vorteil in diesem Bereich.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2030
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast