Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon e-Golf_70794 » Fr 20. Jan 2017, 22:13

Im Schnitt liegt bei mir die Winterreichweite jetzt um 25% unter der Sommerreichweite. Für mich ist es der erste echte Winter mit dem e-Golf, der Winter 2015/16 war ja eher ein verlängerter Herbst...
Viele Grüße
Norbert

Ich war dabei: e-Golf-Treffen in Moers (Oktober 2017)
____________________________________________

seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
Bild
Benutzeravatar
e-Golf_70794
 
Beiträge: 146
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 11:09

Anzeige

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon karo2204 » Do 26. Jan 2017, 17:22

Bei den Temperaturen, die wir grad haben, liegt meine Reichweite bei so ca. 90km. Wenn man es weit, kann man sich drauf einstellen. Fahre meistens in der Stadt und eine kurze Strecke Autobahn täglich.


Sent from my iPad using Tapatalk
e-Golf 2016
karo2204
 
Beiträge: 217
Registriert: Di 6. Sep 2016, 15:32
Wohnort: München

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon chef » Fr 27. Jan 2017, 09:39

karo2204 hat geschrieben:
Bei den Temperaturen, die wir grad haben, liegt meine Reichweite bei so ca. 90km. Wenn man es weit, kann man sich drauf einstellen. Fahre meistens in der Stadt und eine kurze Strecke Autobahn täglich.


Sent from my iPad using Tapatalk


Dito ...
Model S 90 D seit 28.02.17 und schon im Karussell ... ;) / Model 3 und I-Pace reserviert ...
Benutzeravatar
chef
 
Beiträge: 350
Registriert: Sa 20. Apr 2013, 11:44
Wohnort: Hessisch Uganda ...

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon Grottenolm » Fr 27. Jan 2017, 12:42

Bei den -16°C letzte Woche hab ich es auf den sagenhaften verbrauch von 31kWh/100km gebracht, also grad mal 70km Reichweite :-)
Wie gut das es endlich wärmer wird..
Grottenolm
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon motzky » Fr 27. Jan 2017, 16:23

Bei mir auch so um die 300 Wh/km bei den Minusgeraden der letzten Tage. Aber heute stand er den ganzen Tag in der Sonne an der Ladesäule. Vorklimatisiert los gefahren und schon sah bei 3,5°C die Sache wieder ganz anders aus :mrgreen:

Btw: "Langfristig" ist bei mir vorgestern übergelaufen :roll: , da werden jetzt nur noch 260 km angezeigt, vorher lag da der Durchschnitt bei 15,8
Dateianhänge
verbrauch.PNG
verbrauch.PNG (9.85 KiB) 869-mal betrachtet
motzky
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 21:00

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon wogue » Mo 12. Jun 2017, 21:13

Hallo!

Mir ist schon klar, welche Jahreszeit wir haben. Dennoch würde es mich interessieren, mit welcher Reichweite beim e-Golf 2017 im Winter zu rechnen ist. Allem Anschein nach kann ich die von mir ein- bis zweimal monatlich zurückzulegende Strecke von ca. 170 km am Stück bei durchschnittlich 70 - 75 km/h eher vergessen.
Wird die Batterie vom e-Golf nicht vorgeheizt, wenn er angesteckt ist? Wie kann man sie am besten "bei Laune halten"?

LG
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon Prignitzer » Di 13. Jun 2017, 07:41

wogue hat geschrieben:
Wird die Batterie vom e-Golf nicht vorgeheizt, wenn er angesteckt ist? Wie kann man sie am besten "bei Laune halten"?

LG
W.

Der Akku wird in dem Sinne nicht vorgeheizt.
Wenn man jedoch den Akku bis zu einer Obergrenze füllt und dann morgens über Abfahrtzeit den Ladevorgang bis voll startet (oder vor der Abfahrt per App das Laden manuell startet), dann ist der Akku auch leicht vorgewärmt.
VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 11/17)
VW Passat Variant GTE MJ 2018, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (11/17 - aktuell )
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 190
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 12:42

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon Bernd_1967 » Di 13. Jun 2017, 08:44

wogue hat geschrieben:
Hallo!

Mir ist schon klar, welche Jahreszeit wir haben. Dennoch würde es mich interessieren, mit welcher Reichweite beim e-Golf 2017 im Winter zu rechnen ist. Allem Anschein nach kann ich die von mir ein- bis zweimal monatlich zurückzulegende Strecke von ca. 170 km am Stück bei durchschnittlich 70 - 75 km/h eher vergessen.
Wird die Batterie vom e-Golf nicht vorgeheizt, wenn er angesteckt ist? Wie kann man sie am besten "bei Laune halten"?

LG
W.


Bei Tempo 90 schafft man aktuell ca. 250km. Bei unter 80km/h dürften es schon 300km werden.
Im Winter sollten die 170km (Am Stück!) bei langsamer Fahrt möglich sein, falls er Wärmepumpe hat.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1702
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon a-kino » Di 13. Jun 2017, 13:25

Mit Heizung durch die Wärmepumpe bei unter 0 Grad kein Problem. Bei minus 2 Grad zieht die Wärmepumpe ca. 700 Watt/h.
Mit Heizung ohne Wärmepumpe wird es sehr eng, Bei minus 2 Grad zieht die Heizung ca. 2400 Watt/h.
Ohne Heizung schaffst du die 170 km immer (nur mit Sitzheizung und deiner Decke über die Beine ist es auch warm).
Benutzeravatar
a-kino
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Mai 2014, 12:41

Re: Durchschnittsverbrauch e-Golf im Winter

Beitragvon wogue » Di 13. Jun 2017, 14:18

Für das Komfort-Paket war ich zu geizig, also hab ich vorerst keine Sitzheizung. Hab mir stattdessen den Spurhalte-Assistenten bestellt. Dennoch ist natürlich die Wärmepumpe an Bord. Geplant ist es so, dass ich den Wagen, den ich sonst eher auf 60 bis 80 % Ladestand belassen will, vor der 170-km-Strecke auf 100% lade, einige Zeit den Innenraum vorheize und dann eben loslege.

Wieso VW dem NMC-Akku keine Vorwärmfunktion wie Hyundai, Nissan oder BMW spendiert hat, will mir nicht ganz einleuchten. In unserer alten Garage wäre das alles kein Thema, da fielen selbst im tiefsten Winter die Temperaturen nie unter 5 Grad plus. Jetzt allerdings hatten wir in der neuen heuer auch schon mal -3 oder -4 Grad.

Eine andere Option wäre es, gleich nach dem Start den nahegelegenen Schnelllader anzufahren und der Batterie sozusagen einen Elektroschock zu verpassen, sofern das wärme- oder reichweitentechnisch was bringt...

Gruß
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast