Der Super-GAU-Akku leer - Liegen geblieben

Re: Der Super-GAU-Akku leer - Liegen geblieben

Beitragvon prophyta » Sa 4. Apr 2015, 13:08

Zoelibat hat geschrieben:
Schnarchlader denke ich deswegen, weil der Golf nur 3,7 kw (oder doch 7,4?) von einer 22kW AC laden kann.

Wenn es genug CCS gibt, dann kommt man auch schnell an. Ist aber eben nicht überall der Fall. Schnarchladen ist immer noch besser als liegenbleiben.

Im Mai sollte man die Strecke durchfahren können? Reduzierte Geschwindigkeit? Kommt auch auf das Höhenprofil an.

Richtig erkannt.
Da wir uns hier ja im eGolf Forum befinden, dachte ich, ich brauche die kastrierte Ladefähigkeit des eGolf's nicht zu erwähnen. 11 kw Lade-Säule würde mir ja auch reichen. :lol:
:idea: Also nochmal: das Schnarchladen bezieht sich in diesem Fall auf den eGolf. :idea:
DAs Höhenprofil spielt wohl hier keine große Rolle. Es geht von 10 m auf max. 60 m hoch.
Höhe.JPG
Grüße aus dem eVW Forum
https:/ /evw-forum.de/
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Anzeige

Re: Der Super-GAU-Akku leer - Liegen geblieben

Beitragvon midimal » Sa 4. Apr 2015, 13:32

MaxPaul hat geschrieben:
Hey,

gestern ist es mir passiert. Der Super-GAU der Elektromobilität: Mir ist 1,5 km von meinem Zuhause der Saft ausgegangen... Zum Glück an einer Stelle, wo ich in eine Nebenstraße noch eben abbiegen und ausrollen lassen konnte. Hier meine Beobachtung, wenn 0km angezeigt werden: Man kann noch etwa 2-3 km mit Tempo 30 fahren. Das Schildkrötensymbol geht schon bei 7 oder 8 km Restreichweite an. Wenn dann aber bei 0km der Vortrieb weg ist, dann geht nix mehr. Irgendwie hatte ich im Kopf, dass mir der Händler damals gesagt hat, dass man mit Motor an/aus nochmal 150m fahren könne um sich aus einer Gefahrensituation zu befreien. Entweder muss man dafür noch ein Extraknopf drücken oder das gibt es nicht. Ich habe es jedenfalls nicht hinbekommen...

Hab ihn dann noch auf den etwa 50m entfernten Parkplatz geschoben... Bin dann nach Hause gelaufen und mein Opa hat mich dann abgeschleppt. Die Abschleppöse ist übrigens nicht vorn fest montiert, sondern im Bordwerkzeug enthalten.

Das Bordwerkzeug gibt es allerdings nur mit Winterrädern dazu. Ob die Öse dann einzeln beiliegt, weiß ich allerdings nicht... Vllt. kann das hier jemand beantworten/checken, der ohne Winterräder bestellt hat...

Aber wie kam es dazu?
Ich fahre täglich etwa 160km (80 hin, 80 zurück). Mit den Winterreifen bin ich nie Hin- und Zurück gekommen. Seit ich vor 2 oder 3 Wochen die Sommerreifen drauf habe, bin ich tatsächlich ohne große Einschränkungen Hin- und Zurück gekommen ohne Zwischenladen. Leider war, vermutlich aufgrund des Windes der Verbrauch höher, sodass es eben knapp nicht gereicht hat. Dazu kommt noch, dass nur etwa 2,4 bar Luft drauf waren, statt der empfohlenen 2,8. Das hab ich dann hinterher erst gecheckt.

Das eigentliche Abschleppen verlief problemlos. Ich hab dann zwischendurch mal von N in D geschalten. Dort hat er bei 20-30 km/h mit ca. 1 kW rekuperiert. So konnte ich dann zu Hause noch selbständig in die Garage fahren, und musste dort nicht mehr schieben...

Achja: Bevor die Frage kommt: Mein Arbeitgeber hat zwar Ladestationen, welche aber nicht benutzt werden dürfen für Privatfahrzeuge. Daher muss ich, wenn ich dort laden will, immer zum 5km entfernten VW Händler fahren... Hab mir dafür (als ich noch die Winterreifen hatte) auch ein Fahrrad beim Händler hingestellt, mit dem ich dann immer hin und her bin, aber das kostet halt Zeit und Nerven, daher will ich das eigentlich vermeiden. Und als die letzten Wochen immer schön 10 Grad waren, hatte ich auch kein Problem mit den 160km... Bin dann abends immer noch mit 10 km Rest angekommen... Bin da sogar einmal nochmal nen Umweg gefahren um einzukaufen...

Naja, passiert halt mal und nun kenn ich die Grenzen des Autos und der Reichweite sehr genau.

Schöne Ostern wünsch ich allen.


Na ja ein Super Gau wäre es wenn Du z.B. Mitten von MeckPom ohne Strom geblieben wärst :)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5928
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Der Super-GAU-Akku leer - Liegen geblieben

Beitragvon MaxPaul » Di 7. Apr 2015, 18:52

So wie heute sah es eigentlich immer aus, daher auch meine Überzeugung dass die 160 km eigentlich locker zu schaffen sind:
Dateianhänge
image.jpg
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 393
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 21:51

Re: Der Super-GAU-Akku leer - Liegen geblieben

Beitragvon ToolTime » Di 7. Apr 2015, 19:07

Wie, mit einem Kilometer Restreichweite kommst du an?
Das wäre für mich nichts, da darf ja kein Stau oder sonst was kommen.

Würd ich vermutlich immer kurz vom Herzkasper stehen :)
ToolTime
 

Re: Der Super-GAU-Akku leer - Liegen geblieben

Beitragvon eCar » Di 7. Apr 2015, 19:12

Ich bin bei dem Bild etwas verwirrt. Bei 1 km Restreichweite müsste der e-Golf längst in Eco+ geschaltet haben. Außerdem ist vor dem e-Golf noch etwas Platz, der fährt auf der Anzeige ja immer näher an die Ladesäule wenn er leer wird. :)
eCar
 
Beiträge: 592
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: Der Super-GAU-Akku leer - Liegen geblieben

Beitragvon MaxPaul » Di 7. Apr 2015, 19:20

Hatte auch automatisch in eco+ geschalten. Hatte erst vergessen das Bild zu machen. Daher hab ich nur die Zündung angemacht. Anscheinend nimmt er dann den Fahrmodus den man selbst eingestellt hatte...

@Tooltime
Ich hatte schon gemerkt, dass es bis nach Hause reicht, daher bin ich auch voll gefahren, also immer maximale Geschwindigkeit je nach Geschwindigkeitsbeschränkung... Ich hätte auch noch Tempo rausnehmen können und dann wäre ich auch mit mehr Rest angekommen. Wenn Stau gewesen wäre, wäre ich sogar mit noch viel mehr restreichweite angekommen...
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 393
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 21:51

Re: Der Super-GAU-Akku leer - Liegen geblieben

Beitragvon Tika » Di 7. Apr 2015, 19:33

Ich hätte auch noch Tempo rausnehmen können und dann wäre ich auch mit mehr Rest angekommen. Wenn Stau gewesen wäre, wäre ich sogar mit noch viel mehr restreichweite angekommen...

Das musst du mal bitte für die noch nicht elektrisch fahrenden etwas erläutern... Klar, wenn Nebenverbraucher aus, frisst das ja kein Brot, aber bei typischerweise endlosem Stop & Go wird doch vermutlich trotzdem mehr Energie gezogen als wenn man konstant 90 fährt?
Seit 24.06.2015: e-Golf (CCS, ACC, Keyless, Winter, Car-Net...)
01.04.2016, 05:00 MESZ: Reservierung Tesla Modell ≡ (common_reservation_id: 443xxx)
Model3Tracker | TFF-Forum.de - 250 neue Fördermitglieder für die DUH!
Benutzeravatar
Tika
 
Beiträge: 569
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:49
Wohnort: Bremen

Re: Der Super-GAU-Akku leer - Liegen geblieben

Beitragvon MaxPaul » Di 7. Apr 2015, 19:42

Tika hat geschrieben:
Ich hätte auch noch Tempo rausnehmen können und dann wäre ich auch mit mehr Rest angekommen. Wenn Stau gewesen wäre, wäre ich sogar mit noch viel mehr restreichweite angekommen...

Das musst du mal bitte für die noch nicht elektrisch fahrenden etwas erläutern... Klar, wenn Nebenverbraucher aus, frisst das ja kein Brot, aber bei typischerweise endlosem Stop & Go wird doch vermutlich trotzdem mehr Energie gezogen als wenn man konstant 90 fährt?


Da spielen zwei Dinge ne Rolle: im Vergleich zum Verbrenner, der beim Anfahren wahnsinnig ineffektiv, ist der Wirkungsgrad beim E-Motor auch beim Anfahren sehr hoch. Zweitens rekuperierst du ja wieder sehr viel Energie, die du beim Anfahren gebraucht hast... Klar nicht alles, aber sehr sehr viel. Mein Stadtverbrauch unterscheidet sich tatsächlich nicht von der Landstraße... Manchmal etwas mehr, manchmal weniger... Aus den eben beiden genannten Gründen... Und ja, Stadtverkehr oder auch Stop & Go ist verbrauchsärmer als 90 oder gar 100 auf der Landstraße. Das treibt meinen Verbrauch immer ordentlich nach oben...
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 393
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 21:51

Re: Der Super-GAU-Akku leer - Liegen geblieben

Beitragvon eCar » Di 7. Apr 2015, 20:27

Genau so ist es. In der Stadt fährt man den e-Golf mit etwas Übung unter 10 kWh/100 km. Bei 90 km/h liegt der Verbrauch eher in der Größenordnung 12-13 kWh/100 km. Das ist eben der große Unterschied zu den Verbrennern, die bei konstant 90 wohl am sparsamsten unterwegs sind.

Wohlgemerkt gilt das Ganze nur für Fahrten ohne Heizung. Stop&Go im Winter treibt den Verbrauch wiederum ordentlich nach oben, da man viel Energie zum Heizen braucht, sich aber kaum fortbewegt. Diesen Effekt hat man insbesondere bei Modellen ohne Wärmepumpe, da die Heizung hier bei Temperaturen um den Gefrierpunkt mindestens 2,5 kW benötigt.
eCar
 
Beiträge: 592
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: Der Super-GAU-Akku leer - Liegen geblieben

Beitragvon Tika » Mi 8. Apr 2015, 10:30

@maxPaul und @eCar, danke für die Ausführungen. Klingt sinnhaft. Ich kann kaum noch die Lieferung meines eGolfs erwarten... wobei ich sicher bin, in den ersten Wochen nicht annähernd an eure Verbrauchswerte zu kommen :D - Das habe ich ja schon bei dem Probewochenende gesehen, die Beschleunigung macht einfach zu viel Spaß, und ich habe zu viele Interessierte, die sich das auch mal ansehen wollen...
Seit 24.06.2015: e-Golf (CCS, ACC, Keyless, Winter, Car-Net...)
01.04.2016, 05:00 MESZ: Reservierung Tesla Modell ≡ (common_reservation_id: 443xxx)
Model3Tracker | TFF-Forum.de - 250 neue Fördermitglieder für die DUH!
Benutzeravatar
Tika
 
Beiträge: 569
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:49
Wohnort: Bremen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast