Rekuperation in Fahrstufe "B"

Rekuperation in Fahrstufe "B"

Beitragvon e-Golf_70794 » Mo 7. Mär 2016, 20:18

Hallo zusammen,

ich benutze überwiegend die Stufe "B", zwecks Rekuperation. Dabei ist mir nun aufgefallen, dass die Bremswirkung mal stärker, mal schwächer ist. Kann es sein, dass der Wirkungsgrad temperaturabhängig ist? Also zum Beispiel: je kälter es am Morgen auf dem Weg zur Arbeit ist, desto weniger Motor-Bremsleistung zunächst, aber über Mittag dann wieder normal?

Man muss ja nicht gleich zum :D rennen, sondern erst dann, wenn es klare Indizien für eine "Macke" gäbe.
Viele Grüße
Norbert
Meistens hier zu finden: https://evw-forum.de/
Ich war dabei: e-Golf-Treffen in Moers (Oktober 2017)
____________________________________________

seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
Bild
Benutzeravatar
e-Golf_70794
 
Beiträge: 153
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 11:09

Anzeige

Re: Rekuperation in Fahrstufe "B"

Beitragvon mig » Mo 7. Mär 2016, 20:33

Kann es sein, dass der Akku morgens voll ist und mittags nicht? Wenn der Akku voll ist, wird nur ganz wenig rekuperiert. Das ist ungefähr solange bis der erste Teilstrich in der Batterieanzeige erreicht ist. Dann wird die Rekuperation wieder stärker. Das steht auch in der Bedienungsanleitung.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 736
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Rekuperation in Fahrstufe "B"

Beitragvon e-Golf_70794 » Mo 7. Mär 2016, 21:05

Danke, deine Erklärung ist ein Volltreffer. Den Zusammenhang zwischen vollgeladen losfahren und wenig Rekursion hatte ich nicht auf dem Schirm. Ist aber total logisch.
Viele Grüße
Norbert
Meistens hier zu finden: https://evw-forum.de/
Ich war dabei: e-Golf-Treffen in Moers (Oktober 2017)
____________________________________________

seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
Bild
Benutzeravatar
e-Golf_70794
 
Beiträge: 153
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 11:09

Re: Rekuperation in Fahrstufe "B"

Beitragvon o_ke » Di 8. Mär 2016, 10:26

Irgendwo muss der Strom ja hin.

Das verstehen ja auch die meisten Bürger nicht. Man kann Strom im Netz ja auch nicht speichern und braucht daher diese komische Verteilung mit Grund- und Spitzenlastkraftwerken... Alternative ist Umverteilung, aber die Bayern sind ja grundsätzlich gegen Stromautobahnen...

Oliver
Benutzeravatar
o_ke
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 18:44

Re: Rekuperation in Fahrstufe "B"

Beitragvon e-fuzzy » Di 8. Mär 2016, 12:44

Zitat: Irgendwo muss der Strom ja hin.

richtig!
Wenn der Akku voll ist, kann dieser logischerweise nicht weiter geladen werden, folglich wird einfach nicht rekuperiert.
Eine Lösung wäre, diese Bremsenergie in Form von Wärme zu 'verbraten' - das ist allerdings nicht effizient.
Zuletzt geändert von e-fuzzy am Di 8. Mär 2016, 13:50, insgesamt 1-mal geändert.
Lädst Du schon, oder verbrennst Du noch?
Benutzeravatar
e-fuzzy
 
Beiträge: 36
Registriert: So 14. Dez 2014, 20:30

Re: Rekuperation in Fahrstufe "B"

Beitragvon mig » Di 8. Mär 2016, 13:03

doctor_e-mobility hat geschrieben:
repuperiert.

:?:
ich dachte, wir fahren abgasfrei :mrgreen:
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 736
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40


Zurück zu e-Golf - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast