Welches Kältemittel im e-Golf?

Welches Kältemittel im e-Golf?

Beitragvon Papmobil » Mi 19. Nov 2014, 14:33

Weiß einer offiziell, welches Kältemittel in der Klimaanlage dese-Golf eingesetzt wird?
In der Wärmepumpe müsste doch auch Kältemittel zum Einsatz kommen? Welches wird dort benutzt? Oder ist die Wärmepumpe nur ein Erweiterung der Klimaanlage mit dem gleichen Kältemittel?

Fragende Grüße
Walter

PS: Ich hoffe doch nicht, dass VW das R1234rf benutzt.
Papmobil
 
Beiträge: 257
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 21:15
Wohnort: Heiligenhaus

Anzeige

Re: Welches Kältemittel im e-Golf?

Beitragvon Starmanager » Mi 19. Nov 2014, 14:58

Hallo mit oder ohne Waermepumpe ist das Kaeltemittel das gleiche. Es ist normlaerweise in der Motorhaube auf einem Aufkleber vermerkt. Dort kann man auch die Menge ablesen.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1029
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Welches Kältemittel im e-Golf?

Beitragvon e-golfer » Mi 19. Nov 2014, 15:18

Bei meinem e-Golf steht R134A drauf (ohne Wärmepumpe) und ein paar Daimlermitarbeiter haben sich gefragt wie VW das macht, wo sie doch Probleme damit haben ......
Gruß
e-Golfer
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:39
Wohnort: Sindelfingen

Re: Welches Kältemittel im e-Golf?

Beitragvon Papmobil » Mi 19. Nov 2014, 16:35

e-golfer hat geschrieben:
Bei meinem e-Golf steht R134A drauf (ohne Wärmepumpe) ......
Gruß
e-Golfer


Danke für die Info, sehr gut. Irgendwie habe ich bei dem neuen (meine Meinung: "von einer Lobby durchgesetzten") Kältemittel R1234yf ein sehr ungutes Gefühl.
Papmobil
 
Beiträge: 257
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 21:15
Wohnort: Heiligenhaus

Re: Welches Kältemittel im e-Golf?

Beitragvon umberto » Mi 19. Nov 2014, 21:41

Warum solllten sie sich das gefragt haben?

Der Golf 7 ist als Facelift des Golf 6 zugelassen und fällt deshalb nicht unter die neue Verordnung. Machen eigentlich grad alle so, die 1234yf nicht einsetzen wollen.

Nur Daimler hatte den A** in der Hose zu sagen, daß das neue Mittel nichts taugt. VW hat sich still ins Eck gesetzt.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3841
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Welches Kältemittel im e-Golf?

Beitragvon e-golfer » Mi 19. Nov 2014, 23:09

umberto hat geschrieben:
Warum solllten sie sich das gefragt haben?
.....


Warum sie sich das gefragt haben? Weil Daimler es nicht schafft, ein Auto als Facelift aufs andere aufzusetzen. Da gibt es immer eine Neuentwicklung. Und dann passiert das halt.

Gruß
e-Golfer
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:39
Wohnort: Sindelfingen

Re: Welches Kältemittel im e-Golf?

Beitragvon umberto » Mi 19. Nov 2014, 23:27

In Deiner Argumentation stimmt was nicht. Denn dann müßten einige Mercedes mit 1234yf rumfahren. Tun sie aber nicht.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3841
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Welches Kältemittel im e-Golf?

Beitragvon e-golfer » Do 20. Nov 2014, 16:58

Genau deswegen hat Daimler ja Stress mit der EU, weil sie weder R134a als Facelift dürfen, noch 1234yf als Neuzulassung wollen.
Gruß
e-Golfer
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:39
Wohnort: Sindelfingen

Re: Welches Kältemittel im e-Golf?

Beitragvon umberto » Do 20. Nov 2014, 20:00

Wer sagt, daß sie nicht dürfen? Außer ein paar EUlern, die da hauptsächlich im Namen unprofitabler, von Lobbyisten gesteuerter Autohersteller Industriepolitik betreiben.

Ich bin ja gespannt, ob Daimler die Ankündigung durchzieht und auf CO2 umsteigt. Dann hätten sie es wirklich allen gezeigt.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3841
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Welches Kältemittel im e-Golf?

Beitragvon creative-tec » Do 20. Nov 2014, 21:44

Daimler hat sich genauso wie andere deutsche Autohersteller freiwillig auf das 1234yf geeinigt.
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 212
Registriert: So 17. Nov 2013, 10:56

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sneak-L8 und 10 Gäste