Wärmepumpe im e-Golf

Re: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon bm3 » Di 18. Feb 2014, 14:52

Irgendwie aber schon lustig dass ein Weltkonzern wie VW es nicht schafft die Pumpe pünktlich zum Modellstart anzubieten.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Anzeige

Re: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon OS Electric Drive » Di 18. Feb 2014, 15:24

Was genau bringt die wp? Habe im Tesla auf keine
OS Electric Drive
 
Beiträge: 212
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 22:15

Re: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon bm3 » Di 18. Feb 2014, 15:29

OS Electric Drive hat geschrieben:
Was genau bringt die wp? Habe im Tesla auf keine


Kannst du hier im Forum nachlesen ? Oder zu mühsam ? :)

Grundsätzlich aber mehr Reichweite im Winter bei akzeptablem Mehraufwand dafür.
Jedes moderne Auto hat ja sowieso schon eine "Kältepumpe" die dafür nur noch etwas erweitert werden muss.
Zuletzt geändert von bm3 am Di 18. Feb 2014, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: AW: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon Karlsson » Di 18. Feb 2014, 15:29

OS Electric Drive hat geschrieben:
Was genau bringt die wp? Habe im Tesla auf keine

Du brauchst nur noch 1/3 der Energie bei gleicher Heizleistung und hast entsprechend mehr Reichweite.
Mit 85kwh Akku nicht so dramatisch, da verzichtet Tesla auch auf einen effizienteren Synchronmotor, den VW selbst entwickelt hat.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12272
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon Spüli » Di 18. Feb 2014, 16:26

Wobei die Vorteile der WP bei starkem Frost auch wieder weg sind. Nicht umsonst haben alle Fahrzeuge mit WP auch eine klassische Heizung. Das Temperaturfenster mit dem Vorteil ist also auch sehr begrenzt.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2490
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: AW: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon kai » Di 18. Feb 2014, 16:48

Karlsson hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:
Was genau bringt die wp? Habe im Tesla auf keine

Du brauchst nur noch 1/3 der Energie bei gleicher Heizleistung und hast entsprechend mehr Reichweite.
Mit 85kwh Akku nicht so dramatisch, da verzichtet Tesla auch auf einen effizienteren Synchronmotor, den VW selbst entwickelt hat.


Ich denke das mit dem Motor hat eher was mit Stückzahlen und Abhängigkeiten nach China/seltene Erden zu tun.
Und auch im Sommer soll die WP 1/2 von der "normalen" Klima verbrauchen. Hat das mal einer nachgemessen ?

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2388
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: AW: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon Karlsson » Di 18. Feb 2014, 17:57

kai hat geschrieben:
Und auch im Sommer soll die WP 1/2 von der "normalen" Klima verbrauchen. Hat das mal einer nachgemessen ?

Halte ich für ein Gerücht, da die Wärmepumpe nichts anderes als eine Klimaanlage ist.

Das Fenster, in dem die WP Sinn macht, halte ich für alles andere als schmal. In diesem Winter hatten wir eine Woche wirklich Kälte, den Rest waren es leichte Plusgerade. Die Heizung wird ja auch durchaus im Sommer Abends benutzt.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12272
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon bm3 » Di 18. Feb 2014, 18:15

Auch bei -10 Grad AT dürfte so eine Kfz-Wärmepumpe noch ein COP von mindstens 2 schaffen und das bedeutet immerhin dass nur die Hälfte an elektrischer Leistung zum heizen benötigt wird. So gesehen ist das Fenster bei uns hier ausreichend breit. In deutlich nördlicheren Regionen ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon OS Electric Drive » Di 18. Feb 2014, 18:52

Eine LLWP kann bei Delta -2/50° kaum nennenswerte COP vorweisen schon gar nicht bei so kleinen Systemen. Sind die hier genannten Zahlen belastbar oder geschätzt?

Nach der Erfahrung mit dem Model S ist der Reichweitenverlust durch die Innenraumheizung nicht sonderlich signifikant. Wird die Batterie dann auch über die WP geheizt?

Wenn die WP aber wassergeführt ist wird es richtig eng mit der Luftheizung
OS Electric Drive
 
Beiträge: 212
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 22:15

Re: Wärmepumpe im e-Golf

Beitragvon bm3 » Di 18. Feb 2014, 19:15

OS Electric Drive hat geschrieben:
Eine LLWP kann bei Delta -2/50° kaum nennenswerte COP vorweisen schon gar nicht bei so kleinen Systemen. Sind die hier genannten Zahlen belastbar oder geschätzt?

Nach der Erfahrung mit dem Model S ist der Reichweitenverlust durch die Innenraumheizung nicht sonderlich signifikant. Wird die Batterie dann auch über die WP geheizt?

Wenn die WP aber wassergeführt ist wird es richtig eng mit der Luftheizung


Die hier genannten Zahlen sind der übliche Mindeststandard bei Wp, außerdem braucht es keine 50°C am Kondensator sondern man macht das über genügend Luftdurchsatz, was kein Problem ist da Autos starke Gebläse haben . 35° reichen da schon.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste