Verbrauch auf der Nordschleife

Verbrauch auf der Nordschleife

Beitragvon Eagle_86 » So 31. Mai 2015, 19:46

Ich überlege gerade so ein bisschen umher, dem e-Golf mal die Nordschleife zu zeigen. Er liegt ja in den Kurven sehr gut und die Reifen sind auch sehr gut beherrschbar. Die Stellen, wo man in der Leistungskasse schneller als 145 km/h fahren kann, sind sowieso sehr selten. Also warum nicht mal gucken, wie sich die Leistungsreserve so verändert. Ich war da schon ein paar mal drauf und weiß in etwa worauf es ankommt, das soll hier auch nicht zur Diskussion werden, sondern:

Hat jemand schonmal Erfahrungen damit gesammelt über eine längere Strecke (20 km) sehr sportlich zu fahren? Was ist der Maximalverbrauch über eine sportlich gefahrene Strecke von euch? Die Nordschleife weist ja größere Höhenunterschiede auf. Nur Rekuperieren wird man wohl bei wirklich sportlicher Fahrweise kaum können.

Das Problem ist, dass ich zwar auf dem Ring sicherlich nicht wegen fehlender Reichweite stehen bleiben würde, aber ich muss ja auch hin und wieder zurück kommen, wenigstens zum DC-Lader in Bonn (etwa 60 km bis zum Ring). Es gibt zwar noch eine RWE Säule am Ring, aber da will ich mit 3,7 kW natürlich nicht länger stehen, als unbedingt nötig. Vielleicht nur vorher sehr spaßarm hinfahren und dann nochmal eine Stunde nachladen.
Zuletzt geändert von Eagle_86 am Di 2. Jun 2015, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.
17000 km E-Golf Erfahrung,
Seit 10/16 nun unterwegs im A3 e-tron.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 559
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:42
Wohnort: Köln

Anzeige

Re: Verbrauch beim sportlichen Fahren?

Beitragvon Maverick78 » So 31. Mai 2015, 19:54

ICh fah manchmal recht sportlich über meine Hausstrecke, ist vom bergigen mit der Nordschleife vergleichbar, jedoch liegt das Tempo deutlich weiter unten. Selbst hier gehen ~25kWh/100km durch. Die Berge rauf mit Schub ist mörderisch für den Akku.
Maverick78
 

Re: Verbrauch beim sportlichen Fahren?

Beitragvon Eagle_86 » So 31. Mai 2015, 20:03

Ok, dann rechne ich mal großzügig: Also wenn ich mit 35 kWh/100 km auf den 21 km Nordschleife rechne, verbrauche ich etwa 7,4 kWh aus dem Akku. Da bleiben noch 14 kWh für 120 km. Das könnte eng werden :D
Da müsste ich weniger als 11,7 kWh auf 100 km auf der Stecke von Bonn zur Schleife und zurück brauchen. Dazwischen liegen über 500 Höhenmeter, die man natürlich auch wieder runter fährt. Also lade ich wohl doch mal etwas langsam zwischen.

@Maverick: hast du bei der Fahweise schon mal ab und an Leistungseinbußen, sodass der kleine Zeiger merklich zurück geht?
17000 km E-Golf Erfahrung,
Seit 10/16 nun unterwegs im A3 e-tron.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 559
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:42
Wohnort: Köln

Re: Verbrauch beim sportlichen Fahren?

Beitragvon Maverick78 » So 31. Mai 2015, 20:15

Nöp, selbst nach 40km Vollgas ging der Zeiger maximal 2-3mm zurück. Erst mit nachlassenden Akku geht die Power Anzeige zurück.
Maverick78
 

Re: Verbrauch beim sportlichen Fahren?

Beitragvon IckeDer » So 31. Mai 2015, 23:54

nimm dir doch als Backup einen Bekannten, oder einen Kumppel mit und wenn der Strom knapp wird, da schlepp LÄDST du einfach ein paar Kilometer :D ........
IckeDer
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 28. Apr 2015, 08:29

Re: Verbrauch beim sportlichen Fahren?

Beitragvon e-golfer » Mo 1. Jun 2015, 22:10

Ich habs heute mal getestet. Ausnahmsweise zu zweit im Auto. Ampelstart auf 380m ü. NN, 4 spurige Bundesstraße mit Begrenzung auf 100km/h. Ankunft nach 1,5km auf 450m ü NN. Dabei die letzten 500m relativ flach. Bei erreichen von 100km/h Fuß vom Gas (max Reku in B) und dann wieder voll drauf. Verbrauch knapp unter 90kWh/100km beim Beschleunigen, der kleine Zeiger hat sich bis auf das x von "max" zurückgezogen.
Berg hoch ist nix für den Verbrauch :mrgreen:
Gruß
e-Golfer
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:39
Wohnort: Sindelfingen

Re: Verbrauch beim sportlichen Fahren?

Beitragvon Eagle_86 » Mo 1. Jun 2015, 23:03

Na mal sehen, vielleicht schaffe ich es morgen mal hin. Wenns zu stressig für den Antrieb ist, guck ich halt den anderen beim verbrennen zu. Ich versuche mal irgendwie ein Video von der Tachoeinheit zu machen.
17000 km E-Golf Erfahrung,
Seit 10/16 nun unterwegs im A3 e-tron.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 559
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:42
Wohnort: Köln

Re: Verbrauch beim sportlichen Fahren?

Beitragvon Eagle_86 » Di 2. Jun 2015, 18:47

Hihi, das war lustig. So entspannt bin ich noch nie über den Ring gefahren. Nachdem ich in Bonn nochmal vollgeladen hatte bei VW (jetzt auch mit 50 kW) bin ich die 58 km bis zum Ring gefahren und hab zur Sicherheit noch eine Stunde an der RWE Säule genuckelt mit 3,7 kW :(
Dann ging's also zur Einfahrt Nordschleife und hier sind meine Eindrücke:

Solange es gerade und bergab geht, macht der Golf richtig Spaß und ist total sicher zu beherrschen. In der Fuchsröhre, wo es recht lange schnell bergab geht habe ich sogar mit 145 km/h recht stark rekuperiert, weil der Golf einfach nicht schneller werden will.
Aber als es dann länger bergauf ging so ab Breitscheid bis zur hohen Acht war irgendwann der Leistungsanzeiger auf dem "m" von "normal" und das Auto wollte nicht mehr schneller als 100 km/h fahren. Ab dem Brünnchen entspannte sich die Lage dann, sodass ich mit einer Gesamtzeit von 10:50 min (BTG) die Runde beenden konnte (zum Vergeich: mein BMW 330ci Cabrio mit 231 PS habe ich in 9:46 drüber gefahren (mit etwas mehr Verkehr) und einen ausgeliehenen BMW M135i mit 320 PS konnte ich in 8:42 auf der selben Distanz fahren)
Durchschnittsgeschwindigkeit: etwa 92 km/h.
Durchschnittsverbrauch: etwa 32 kWh pro 100 km
Mehr geht einfach nicht, da das Auto die Leistung so sehr zurück nimmt.
Also ist der Golf durchaus nicht so lahm, wie 115 PS vermuten lassen. Glücklicherweise war auch sehr wenig Verkehr.

Das Video von der GoPro folgt, leider ist das Handyvideo vom Tacho nicht fertig geworden, weil das Handy nicht mehr wollte.

Jetzt stehe ich wieder in Bonn, diesmal bei BMW, weil VW ja schon zu hat, und hatte noch 30 km Rest auf der Uhr als ich hier ankam.
Dateianhänge
20150602_191157.jpg
Jetzt hat er sich das Abzeichen verdient.
17000 km E-Golf Erfahrung,
Seit 10/16 nun unterwegs im A3 e-tron.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 559
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:42
Wohnort: Köln

Re: Verbrauch beim sportlichen Fahren?

Beitragvon eDEVIL » Di 2. Jun 2015, 19:39

Wie macht sich die Lesitungsbegrenzung bemerkbar? Auf welche wert wird dann reduziert?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10761
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Verbrauch beim sportlichen Fahren?

Beitragvon Eagle_86 » Di 2. Jun 2015, 20:13

Beim Golf gibt es einen richtig schönen analogen Zeiger, der die Leistungsreserve anzeigt. Wandert der von voll zurück, so kann ich nur noch maximal so viel Leistung abrufen, dass dieser Zeiger und der Leistungszeiger im großen Tacho parallel liegen. Also man sieht im Video, wie der Zeiger langsam zurück geht bis ich nur noch etwa 50% der Leistung abrufen kann.

Der kleine Leistungsreserveanzeiger links unten (PWR) und der große Zeiger links für die abgerufene Leistung bzw. Rekuperation. (Leistung in n*10 %)
Dateianhänge
20150315_133054k.jpg
Tacho e-Golf
17000 km E-Golf Erfahrung,
Seit 10/16 nun unterwegs im A3 e-tron.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 559
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:42
Wohnort: Köln

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Verbrauch auf Sommerreifen
    1 ... 4, 5, 6von Maverick78 » Mo 13. Apr 2015, 10:53
    57 Antworten
    2170 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ToolTime Neuester Beitrag
    So 10. Mai 2015, 12:13
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste