Erste Fahrt mit dem eGolf

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon a-kino » Sa 19. Jul 2014, 13:39

Ja, das wäre toll. Dann aber bitte gleich 400 km zum gleichen Preis und geringerem Gewicht. Der Durchschnittsverbrauch sollte dabei 12 kw/100km nicht übersteigen, 180 ps und 400 Nm, Allradantrieb in einem Landrover Evoque verbaut.
Ich würde sofort meinen nagelneuen e-Golf ab mitte August, da wird er nun endlich ausgeliefert, sehr günstig abgeben.
Bis es soweit ist werde ich ihn aber begeistert behalten.
Mir reicht die aktuelle Reichweite aber eigentlich zur Zeit voll aus.
Auf meinen letzten 9000 km in den letzten 3 Monaten musste ich nicht einmal auf einen Verbrenner umsteigen und an die Tankstelle.
Benutzeravatar
a-kino
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Mai 2014, 13:41

Anzeige

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon redvienna » Sa 19. Jul 2014, 13:58

Mit welchem E-Auto fährst Du jetzt ? ;)


Technisch wäre das natürlich jetzt schon machbar. (Siehe Tesla X) Aber anscheinend wird gewartet - hoffentlich nur um bei gleichem Batteriegewicht dann statt 200 km eben 400 km zu schaffen.




a-kino hat geschrieben:
Ja, das wäre toll. Dann aber bitte gleich 400 km zum gleichen Preis und geringerem Gewicht. Der Durchschnittsverbrauch sollte dabei 12 kw/100km nicht übersteigen, 180 ps und 400 Nm, Allradantrieb in einem Landrover Evoque verbaut.
Ich würde sofort meinen nagelneuen e-Golf ab mitte August, da wird er nun endlich ausgeliefert, sehr günstig abgeben.
Bis es soweit ist werde ich ihn aber begeistert behalten.
Mir reicht die aktuelle Reichweite aber eigentlich zur Zeit voll aus.
Auf meinen letzten 9000 km in den letzten 3 Monaten musste ich nicht einmal auf einen Verbrenner umsteigen und an die Tankstelle.
Focus Electric: 10/13 + 53.000 km,Tesla S70D 3/16 + 47.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5863
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon Vanellus » Sa 19. Jul 2014, 15:04

redvienna hat geschrieben:
Diese "ominöse" 200 km Grenze muss jetzt wirklich einmal fallen und zwar nicht durch Sparfahrten, sondern durch größere bzw. stärkere Akkus und eventuell auch noch sparsamere E-Autos.

Es ist schon bezeichnend, dass es nur 3 E-Automarken gibt, die eine Normreichweite von über 200 km angeben.
(Tesla, KIa und Mercedes)


Und Renault mit der Zoe. 210 km nach dem NEFZ-Zyklus
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1280
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon a-kino » Sa 19. Jul 2014, 15:11

Zur Zeit fahre ich täglich problemlos über 200 km am Tag einen gemieteten e-up (mit nachtanken) bis der e-Golf auf dem Hof steht. Auch der e-up macht immer noch freude beim Fahren.
Benutzeravatar
a-kino
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Mai 2014, 13:41

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon Vanellus » Sa 19. Jul 2014, 19:36

Ich glaub, es waren 200 km+ ohne Nachladen gemeint. ;)

Mit Nachladen sieht es so aus: 1054 km in 24 Stunden mit einer Zoe:
http://www.elektronikpraxis.vogel.de/el ... es/422208/
Das steht und fällt mit dem Ladegerät im Auto. Mindestens 22 kW sollten es sein. AC (davon sind 3300 Ladestecker verzeichnet) oder DC (CCS sind 53 verzeichnet) ist egal.
Das können in der Praxis an erster Stelle der Tesla, dann Zoe und der Smart, falls er als Extra einen 22 kW-Lader hat. BMW und VW sowie Leaf, sofern man DC-Ladesäulem findet (s.o.).
Lasst uns alle BMW und VW klar machen, dass ein 3,7 kW-Ladegerät ein Klotz am Bein ist, solange es nicht genügend DC-Ladesäulen gibt. Leider kosten die 15.000 Euro und drüber, während eine AC-Ladesäule 2000 Euro kostet. Verdienen kann man mit beiden nichts. Und jetzt kann man sich fragen, warum nur AC-Säulen aufgestellt werden, täglich mehr und keine DC-Säulen.
Die Antwort ist klar.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1280
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon jensjacob » Sa 19. Jul 2014, 20:37

I borrowed an e-Up for a day and used it for work. I had it fully charged end reset the odometer before driving about 45 km. I took this picture after to document some kind of range estimate for myself.
My driving was 'normal' in the sense that I didn't drive hard and I also didn't drive perfectly economic. As I remember I used the B drive setting.
This is just to compare with the e-Golf.

Any of you lucky e-Golf owners is very welcome to post or email me similar pictures of driven range vs. remaining battery charge (battery fully charged and odometer 0.0 at start)

That would be very much appreciated.

I ask this because so far none of the professional test driving journalists has managed to do this themselves. They just keep citing lame predictions from the manufactureres. Numbers that I can find myself on the internet.
Dateianhänge
DSC_0507.jpg
Distance driven vs. battery usage. e-Up.
jensjacob
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 18. Jul 2014, 22:13

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon redvienna » Sa 19. Jul 2014, 20:41

Richtigstellung:

Es ist schon bezeichnend, dass es nur 4 E-Automarken gibt, die eine Normreichweite von über 200 km angeben.
(Tesla, Renault, Kia und Mercedes)

Wie beim Verbrenner ist jeder ein sehr guter Fahrer, wenn er die Normwerte unterschreitet bzw. die Reichweite übertrifft.

Langsam fahren hilft ungemein. Vergessen wir nicht bei welchen Geschwindigkeiten und bei welcher extrem langsamen Beschleunigung die Normwerte errechnet werden !

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/ece- ... 65978.html

http://www.motor-talk.de/news/reichweit ... 27429.html

http://sedl.at/Elektroauto/Verbrauch

http://e-auto.tv/reichweite-variablen-i ... oauto.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrzyklus
Focus Electric: 10/13 + 53.000 km,Tesla S70D 3/16 + 47.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5863
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon a-kino » Sa 19. Jul 2014, 23:42

Zur Entspannung, neben meiner Arbeitsstelle ist eine kostenlose frei zugängliche CCS Lademöglichkeit die bisher auch in der Nacht immer frei und Funktionstüchtig war. Nur möchte der Betreiber nicht, das Sie irgendwo öffentlich eingetragen wird, da sie eigentlich nur für BMW Vorfühwagen gedacht ist und auch tagsüber bis 21 Uhr voll ausgelastet ist. Aber es entspannt schon ungemein wenn der Akku nach 23 min wieder zu 90 Prozen geladen ist.
Benutzeravatar
a-kino
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Mai 2014, 13:41

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon eDEVIL » So 20. Jul 2014, 08:30

Ist nicht böse gemeint, aber wenn ich das Foto mit den Rundinstrumenten sehen, wirkt das für mich wie ein Auto aus dem letzten Jahrtausend...

CCS ist schon praktisch, aber wie wahrscheinlich ist es, das in den nächsten 3-5 Jahren eine flächendeckende Infratruktur vorhanden sein wird? Wer stellt denn die Säulen auf dem Lande auf, die nötig sind, um mit den Mini-Akkus von Berlin zur Ostsee zu fahren?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10817
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon a-kino » So 20. Jul 2014, 09:45

Meine Freunde von Tesla. Denn traue ich es zu, das sie es schaffen , vom Steuerzahler bezahlte, Solarbetriebene, SuperCharger für alle Systeme, dauerhaft funktionstüchtig, auf jedem Autobahnrastplatz, in den nächsten 6 Jahren kostenfrei für alle aufzubauen. Da schaffen wir dann auch locker 1 Millionen elektronische Autos bis 2020. Das würde ich gerne voll unterstützen.
Benutzeravatar
a-kino
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Mai 2014, 13:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste