Erste Fahrt mit dem eGolf

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon eCar » Di 7. Okt 2014, 21:20

Hallo ham,

ich pendele auch täglich insgesamt 90 km mit hohem Autobahnanteil. Selbst bei extremer Fahrweise (vmax wo möglich) und niedrigen Temperaturen habe ich es bisher nicht geschafft, dabei mehr als 3/4 der Batterie zu verbrauchen. Aber ich bin mal gespannt, wie es bei wirklichen Minusgraden aussieht.

Für die drahtlos beheizbare Frontscheibe brauchst du leider auch zwingend die (eigentlich unnötige) Premium Handyvorbereitung, die das Ganze recht teuer macht. Ich habe damals in den sauren Apfel gebissen, bin nun aber sehr zufrieden damit.

Gruß
eCar
eCar
 
Beiträge: 585
Registriert: So 3. Nov 2013, 11:43

Anzeige

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon a-kino » Di 7. Okt 2014, 21:32

In der Schweiz bekommst du auf 100 km Strecke den e-Golf nie vernünftig Leer wenn der Akku voll war. Selbst auf der Autobahn nicht! Es sei denn, du missachtest die Verkehrsregeln und heizt bei offenem Fenster.
Aber das ist ja unvernünftig.
Benutzeravatar
a-kino
 
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Mai 2014, 13:41

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon egolf38 » Mi 8. Okt 2014, 07:10

hallo ham, ich kenne den leaf nicht und kann dir insofern nur zum eGolf was sagen. ich pendle täglich 120km und das geht problemlos selbst wenn man ihn nur nachts an der steckdose laden kann. falls es dir im winter mit der klimaanlage mal zu knapp wird, kannst das vll mit der reichweitenfreundlichen sitzheizung kompensieren oder das fahrzeug per smartphone-app oder zeitautomatik vorklimatisieren solange es noch am ladekabel hängt.
egolf38
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 23:48

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon ham » Di 14. Okt 2014, 11:54

Hi zusammen
Danke für eure Infos und Erfahrungen mit dem eGolf! :danke:

Ich muss schon sagen, dass er mir sehr gut gefallen hat, die ersten Eindrücke betreffend Reichweite im Vergleich mit dem Leaf (2012er) haben sich auch bei den weiteren Tests bestätigt. Wenn ich beide Fahrzeuge möglichst sparsam fahre war die Differenz nicht so gross, bei etwas "normaleren" Fahrweise mit Heizung und Autobahn scheint der eGolf etwas mehr Reserve zu haben. Dies wie gesagt absolut subjektive, fast esoterisch gefühlte Werte :lol:

Mit dem Golf habe ich meine tägliche Pendlerstrecke (Total 80km) bei strömendem Regen und konventioneller, mit dem Verbrenner vergleichbaren Fahrweise in der Nacht bei 13° nachgestellt. Eco aber mit Heizung auf 19°. Ich konnte nicht über 110Km/h fahren wegen dem Wasser auf der Fahrbahn :? , ich denke jedoch, dass etwas mehr Geschwindigkeit unter trockenen Bedingungen nicht wesentlich mehr Energie braucht. Wieder zu Hause angekommen hatte ich noch 36km angezeigte Restreichweite. Mit dem Leaf im ähnlichen Szenario waren es noch 12km.

Jetzt werden Offerten für verschiedene Kandidaten eingeholt, dann schauen wir weiter ;)

Gruss
Ham
ham
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 7. Okt 2014, 07:08

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon Frank0100 » Di 14. Okt 2014, 19:42

Da gibt's nichts zu überlegen..... Den Golf bestellen. Am besten gleich morgen.
Schwarz, Assist Paket, Dynaudio, Verkehrszeichenerkennung, Parkpilot, Online seit 5.9.2014 :D
Benutzeravatar
Frank0100
 
Beiträge: 195
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 21:18
Wohnort: Neunkirchen

Re: Erste Fahrt mit dem eGolf

Beitragvon eCar » Di 14. Okt 2014, 20:33

Ich habe heute mit dem e-Golf knapp 380 km problemlos abgespult. Ich war echt überrascht, wie groß die Energieeinsparung durch LKW-Windschattenfahren ist. Bei 90-95 km/h kann man damit durchaus die NEFZ-Reichweite packen. Und dank ACC geht das auch noch extrem komfortabel.
eCar
 
Beiträge: 585
Registriert: So 3. Nov 2013, 11:43

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste