erste Fahrt mit dem e-Golf (860 km) - benötige Hilfe

Re: erste Fahrt mit dem e-Golf (860 km) - benötige Hilfe

Beitragvon 0cool1 » Di 25. Jul 2017, 18:54

Es sind sogar mehr als 160km und das ist tatsächlich der Knackpunkt. Ansonsten passt die Ladesäulendichte.

Schön wäre es natürlich, wenn in drei Wochen der Lader in Neustadt-Glewe funktioniert, dann sind es nur noch 111 km.

Das Aufteilen habe ich in dem Sinne schon gemacht, dass ich einmal nur bis Hamburg berechnet habe, das andere mal nur bis Valluhn.

Danke für den Tip SL4E, das wäre dann wohl die dritte mögliche Route. Hier sind die Ladesäulen nie weit auseinander, da muss man auch wegen der Kassler Berge keine Angst haben :D
Die Ladesäule in Eichenzell scheint im Moment außer Funktion zu sein, aber man kann ja auf Rhön Ost und Kirchheim ausweichen ;)
Zuletzt geändert von 0cool1 am Di 25. Jul 2017, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 206
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Anzeige

Re: erste Fahrt mit dem e-Golf (860 km) - benötige Hilfe

Beitragvon Zoidberg » Di 25. Jul 2017, 19:19

Da es an der A7 zwischen Hannover und Hamburg keinen CCS gibt, würde ich diese Strecke nicht fahren.

In Hannover kannst du beim VW Autohaus an der Podbielski laden, eigentlich ist sie nur für Kunden und das AH selbst gedacht. Außerhalb der Öffnungszeiten kannst du es versuchen... ;)
Ansonsten in Garbsen beim VW AH Kahle, da ist allerdings die Charge&Fuel Karte zum Freischalten nötig. Der Triple an der Uni in Garbsen ist noch defekt.

Wenn du die Ostroute fahren willst, würde ich über Magdeburg, dann Wolfsburg (TechnoForum oder e-Mobility-Station) oder Braunschweig (VW Financial Servcies) über die B4 nach Suderburg (20 kW, 24 h barrierefrei, kostenlos) fahren.
Alternativ Hannover über Celle (20 kW, 24 h barrierefrei, kostenlos) abkürzen.

Wolfsburg bietet viel Sicherheit.
für dich bevorzugt:
TechnoForum: 24 h barrierefrei, kostenlos, aber ständig zugeparkt
e-Mobility-Station: 24 h barrierefrei, kostenlos
Alternativ eine der 20 kW Ladesäulen in der Innenstadt anfahren.
Der Triple am Bahnhof ist noch defekt, das VW Autohaus wünscht keine Ladegäste.

In Braunschweig bin ich mir nicht sicher, ob man ohne Charge&Fuel ausreichend Alternativen hat (Verbund von BS Energy).

Wenn du den Wagen schon auf dich zulässt, versuch vor der Fahrt noch die Charge&Fuel Karte zu beantragen.
Zoidberg
 
Beiträge: 507
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 19:57

Re: erste Fahrt mit dem e-Golf (860 km) - benötige Hilfe

Beitragvon TY12 » Di 25. Jul 2017, 23:04

Hallo Ocool1,
erstmal Glückwunsch zum schönen, neuen Auto!
Für sinnvolle Tips ab Höhe Göttingen wäre es hilfreich zu wissen, wo Dein Ziel liegt. Oder ist das ein Geheimnis?
Auch noch wichtig zu wissen, fährst Du am Wochenende oder unter der Woche?
Ich habe meinen in Nürnberg abgeholt und ihn nach Lüneburg überführt. Neben der Streckenplanung ich habe hinsichtlich solch langer Strecken noch einige Anmerkungen. Willst Du wirklich die 900 km am Stück fahren, oder teilst Du die Tour auf? Das wäre meine Empfehlung. Wenn Du wirklich 900 km an einem Stück fahren willst, so brauchst Du echt Ausdauer!
Die Ladeleistung wird nach 3 - 4 mal Schnell-Laden auf 15 - 20 kW absinken. Darum tunlichst bei T&R laden, damit die Kosten nicht ausufern (h-Tarife sind unbedingt zu vermeiden). Die Fahrzeit verlängert sich dadurch natürlich zusätzlich.
Mein Streckenvorschlag:
fährst Du sparsam kannst Du Helmstedt auslassen, aber nur am Wochenende, sonst ist Braunschweig Financial Services nämlich voll. (s.o.)
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... r/1458504/

Alles Gute für Deine Fahrt,
Gruß Rudi
Golf 300 ab Mai 2018 :cry: :cry:
Benutzeravatar
TY12
 
Beiträge: 148
Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57

Re: erste Fahrt mit dem e-Golf (860 km) - benötige Hilfe

Beitragvon 0cool1 » Mi 26. Jul 2017, 05:12

Guten Morgen,
du sagst es.
Für die A7 fehlt mir die Lademöglichkeit in Hannover, zu dem kommt bis auf den Umweg nach Celle erst in Hamburg wieder eine CCS-Ladestation.
Wolfsburg hatte ich mir auch schon angeschaut, die e-Mobility-Station käme auf Grund des barrierefreien Zugangs in Frage, eine C&F-Karte habe ich noch nicht.

Suderburg kommt als Zwischenhalt eher in Frage als Celle, da es hier ja direkt nach Lüneburg (alternativ gibt es noch die famila-Ladesäule) und dann nach Buddikate Ost.
Zuletzt geändert von 0cool1 am Mi 26. Jul 2017, 07:24, insgesamt 1-mal geändert.
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 206
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: erste Fahrt mit dem e-Golf (860 km) - benötige Hilfe

Beitragvon 0cool1 » Mi 26. Jul 2017, 05:27

Hallo Rudi,

vielen Dank für die Glückwünsche zum neuen Auto.
Die Tour von Vilbisburg nach Bad Segeberg ist an einem Freitagnachmittag (ab 16 Uhr) geplant.
Ob ich durchfahre oder nicht, entscheide ich spontan, je nachdem wie es mir geht.
Ausreichend Pausen mache ich ja durch die Ladehalte ;)
Die Säulen, die Ihr vorgeschlagen habt, sind alle 24/7, kostenfrei und barrierefrei zugänglich, das würde das laden mitten in der Nacht erleichtern.
Ich glaube die einzige Ladesäule (in Regensburg) mit Zeittarif habe ich selbst ausgewählt :D
Gegen die Kostenexplosion bei allego habe ich die Entega Flat bestellt, aber es scheint parallel immer T&R zu geben.

Vielen Dank für die zahlreichen Tipps und deinen Routenvorschlag

Gruß
0cool1
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 206
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: erste Fahrt mit dem e-Golf (860 km) - benötige Hilfe

Beitragvon Spüli » Mi 26. Jul 2017, 06:18

Moin!
In Bispingen gibt es jetzt doch einen Triple, der sollte nächste Woche eigentlich laufen.

In BS würde ich außerhalb der Geschäftszeiten immer die drei Säulen bei der VW-Bank anpeilen. Die bieten hohe Redundanz und sind dicht an der Autobahn. Aber von BS bis Bispingen sind es ein paar Kilometer. Daher solltest Du auch mal die Route über WOB-Lüneburg angucken. In Lüneburg gibt es jetzt ja auch schnell CCS.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2547
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: erste Fahrt mit dem e-Golf (860 km) - benötige Hilfe

Beitragvon TY12 » Mi 26. Jul 2017, 07:32

Spüli hat geschrieben:
Moin!
In BS würde ich außerhalb der Geschäftszeiten immer die drei Säulen bei der VW-Bank anpeilen... In Lüneburg gibt es jetzt ja auch schnell CCS.

Moin Allerseits!
Aber aufgepaßt, der neu hinzu gekommene Schnell-Lader in Lüneburg wird von Allego betrieben. Ist also teuer!
Autohaus Dannacker und Laudien ist auf jeden Fall für Golffahrer besser. Ist 24/7 und mit charge&fuel von VW autark nutzbar. Ansonsten an der Kasse nachfragen, dann wird einem freigeschaltet! Aber dann Samstag bis 12:30 da sein!
Nach langer Fahrt, wenn die Ladeleistung eh abgesunken ist, bietet sich das Bahnhofsparkhaus an. Das liefert maximal 20 kW, sicher 15 kW (hat "Tagesform") und kostet nur 1,3 € für eine Stunde Park=Ladezeit.

Ich persönlich bevorzuge, wenn ich Strecke machen muß, so 90-95 km/h auf der Autobahn. Ich hänge mich gern mit ACC hinter einen LKW. Das ist maximal entspannt. Mit 110 km/h bist Du pausenlos am links rausfahren und wirst von hinten von den üblichen Rasern schon wieder bedrängt. Dann willst Du Gas geben und wirst bei 145 schon ausgebremst. Das erhöht den Stromverbrauch maximal.
Die letzten 5000 km habe ich fahrtechnisch entspannt mit 12,8 kWh/100km zurück gelegt.
Das Laden ist immer etwas spannend. Auf die Fahrt in den aktuellen Urlaub waren am Wochenende in Niedersachen alle EWE ladesäulen ausgefallen. Genau die, die ich nutzen wollte! Ich bin echt am überlegen, ob ich meinem Golf Car-Net spendieren soll, damit ich unterwegs problemlos online sein kann. Außerdem hätte man Echtzeit Verkehrsinfos. Mir ist ist bei den langen Strecken nämlich aufgefallen, dass alle Nase lang irgendwelche Strecken, die man nehmen wollte, gesperrt sind. Und während der Fahrt umplanen, ist mühsam. Ich frage mich, wie das werden soll, wenn Bund und Länder richtig in den Erhalt der Infrastruktur investieren!
Gruß Rudi
Golf 300 ab Mai 2018 :cry: :cry:
Benutzeravatar
TY12
 
Beiträge: 148
Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57

Re: erste Fahrt mit dem e-Golf (860 km) - benötige Hilfe

Beitragvon TY12 » Fr 28. Jul 2017, 18:01

Hallo Ocool1,
ausgehend von meinen aktuellen Erfahrungen würde ich mir auf jeden Fall 2 Tage für die Fahrt gönnen. Ich bin heute 290 km mit einmal Laden gefahren. Nämlich Landstraße mit wunderschönen Alleen und meist Tempo 70 Beschränkung.
Schnitt war dann so bei 11,2 kW/100km. Entspannter kann man nicht fahren! Man hat dann quasi zwei Urlaubstage mit 2x 8h Reisezeit statt einer Monster-Stresstour!
Gruß Rudi
Golf 300 ab Mai 2018 :cry: :cry:
Benutzeravatar
TY12
 
Beiträge: 148
Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57

Re: erste Fahrt mit dem e-Golf (860 km) - benötige Hilfe

Beitragvon egolf2016 » Sa 29. Jul 2017, 11:22

Nutzt du kein Smartphine mit Android?

Wenn ich mal längere Strecken fahre nutze ich Android Auto, da sind dann die aktuellen Verkehrsmeldungen von GoogleMaps etc. mit dabei und es funktioniert auch wenn meine 500MB Flat :-( aufgebraucht und die Geschwindigkeit gedrosselt wird. Dazu kann man Musik über Amazon Prime hören.

Der Google Maps kram direkt im DP Pro wird doch eh bald abgschaltet wenn ich das korrekt gelesen habe.
Ich meinerm MJ2016 konnte ich es auch nie nachträglich aktivieren und bestellen schon garnicht.
egolf2016
 
Beiträge: 201
Registriert: Di 2. Aug 2016, 09:30

Re: erste Fahrt mit dem e-Golf (860 km) - benötige Hilfe

Beitragvon 0cool1 » Sa 29. Jul 2017, 11:50

Also ich nutze Google Maps auf meinem Android-Handy bei längeren Strecken ständig, oft lasse ich an gewissen Punkten auch mal die Route neu berechnen, damit ich auf dem aktuellen Stand bin. Diese automatische Änderung von Routen ohne Ansage gefällt mir gar nicht.
Gibt es die Möglichkeit Google Maps direkt im DP Pro zu verwenden, oder das Smartphone direkt zu verbinden? Meiner ist ja MJ 2015..

Ob ich die Route am Stück fahre oder nicht entscheide ich spontan. Angenehmer ist es natürlich über 2 Tage verteilt, da kann man in Leipzig irgendwo übernachten und ganz entspannt über WOB zurück fahren.
Andererseits ist man auch froh endlich zu Hause zu sein.
Urlaub habe ich danach sowieso :)

An der A24 gibt es eine neue Ladesäule, mal sehen ob die in 3 Wochen schon funktioniert:

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... A24/21752/
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 206
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste