eGolf Leasing

eGolf Leasing

Beitragvon TomTom22 » Do 12. Mär 2015, 21:02

Hallo,
da ich letzte Woche in den Genuss einer eGolf Probefahrt gekommen bin, und seither "infiziert" bin, hab ich mich mal auf die Suche gemacht. Und da momentan keiner sagen kann was sich in ein paar Jahren ändert (Preis, Reichweite), spiele ich mit dem Gedanken das Auto zu leasen.
Da die Leasingraten beim VW Konfigurator meines Erachtens sehr übertrieben sind, hab ich auch mal bei Sixt nachgeschaut - leider ist da der eGolf momentan nicht verfügbar. Um jetzt nur mal einen "Richtwert" zu bekommen, hab ich mal die Raten für den GTE verwendet:

Leasing 0€ Anzahlung, 36 Monate Laufzeit und 25000km pro Jahr
GTE bei VW: 704€ pro Monat
GTE bei Sixt: 508€
eGolf bei VW: 593€
eGolf wo anders?

Also nachdem der eGolf bei VW selber schon 110€ billiger ist als ein GTE, sollte doch ein eGolf (bei den obigen Parametern) für weniger als 450€ zu leasen sein.
Was meint ihr?
Bild
Benutzeravatar
TomTom22
 
Beiträge: 113
Registriert: Do 12. Mär 2015, 20:14
Wohnort: Mainburg, Bavaria, Germany

Anzeige

Re: eGolf Leasing

Beitragvon Deef » Do 12. Mär 2015, 21:07

Ist mir vollkommen unverständlich warum Du nicht bei Nissan einen aktuellen LEAF Akzenta holst. Den bekommst Du mit Winterpaket und 6,6 kW Lader für ca. 250 im Monat. Das ist eine HAusnummer würde ich sagen. Die Autos geben sich nicht viel. Fahr doch mal Probe...
Wenn Du unbedingt nen Golf willst, dann musste halt hinlegen.
Ich kanns zwar verstehen, Golf ist sicher toll - aber bei DEM Kostenunterschied... Du wolltest Meinungen ;-)
Deef
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 761
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: eGolf Leasing

Beitragvon TomTom22 » Do 12. Mär 2015, 21:30

Hallo Deef,
danke für die Info.
Wo gibt's dazu mehr Infos? Hab jetzt auf die schnelle auf der Nissan Homepage nichts gefunden. Sind die 250€ für 10000km/Jahr? Meist sind die Leasingraten ja auf diese Laufleistung bezogen, und bei 25000km/Jahr deutlich höher.

Aber Du hast natürlich recht - ich will demnächst auch noch den Zoe probefahren. I3 konnte ich auch schon kurz mal testen, aber preislich schon eine andere Liga.
Bild
Benutzeravatar
TomTom22
 
Beiträge: 113
Registriert: Do 12. Mär 2015, 20:14
Wohnort: Mainburg, Bavaria, Germany

Re: eGolf Leasing

Beitragvon redvienna » Do 12. Mär 2015, 21:35

Kredit ist günstiger !

Hier mein Angebot.

12000 Anzahlung
31000 Kredit
Nachher Abzug Förderung 4000 Euro

3,25% Verzinsung
96 Raten zu je 390,92 Euro
Ab 1.10.2013

Ohne Restwert - Genau nach 8 Jahren abbezahlt.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5883
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: eGolf Leasing

Beitragvon TomTom22 » Do 12. Mär 2015, 21:42

Ich will hier keine Diskussion starten, ob Leasing oder Finanzierung günstiger ist. IMHO ist momentan nicht absehbar ob in 3-4 Jahren ein Markt für gebrauchte e-Autos da ist, daher würde ich das Leasing bevorzugen - vorausgesetzt natürlich die Raten befinden sich auf dem Niveau normaler PKWs (bzw. geringfügig höher).
Bild
Benutzeravatar
TomTom22
 
Beiträge: 113
Registriert: Do 12. Mär 2015, 20:14
Wohnort: Mainburg, Bavaria, Germany

Re: eGolf Leasing

Beitragvon umberto » Do 12. Mär 2015, 22:08

Die Autos sind teurer, also werden auch die Leasingraten teurer sein. Vielleicht findest Du ja mt Glück einen Leasinggeber, der sein Geld verschenkt.

BTW: 600 Euro bei Null Anzahlung und der Mörderfahrleistung ist IMHO günstig, das sind ja fast Konditionen von Werksangehörigen...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: eGolf Leasing

Beitragvon Maverick78 » Do 12. Mär 2015, 22:32

Wenn ich die Sonderzahlung auf 36 Monate aufteile bin ich bei 550€ inkl Steuer mtl bei 22500km im Jahr inkl Wartung und Verschleiss Paket als Geschäftskunde. Ich denke als Privater legst du nochmal 50€ drauf.
Listenpreis 41600€
Den kommentar von Deef kann ich nicht ganz nachvollziehen ohne Angabe von Daten. 250€ für was? Inkl Batterie oder Ohne? Wieviel km?
Maverick78
 

Re: eGolf Leasing

Beitragvon TomTom22 » Do 12. Mär 2015, 23:05

umberto hat geschrieben:
BTW: 600 Euro bei Null Anzahlung und der Mörderfahrleistung ist IMHO günstig, das sind ja fast Konditionen von Werksangehörigen...


600€ ist die Rate, die VW im Konfigurator will. Und der Vergleich des GTE mit Sixt zeigt, dass es auf jeden Fall noch günstiger geht. Schade nur, dass Sixt den eGolf nicht drin hat.
Bild
Benutzeravatar
TomTom22
 
Beiträge: 113
Registriert: Do 12. Mär 2015, 20:14
Wohnort: Mainburg, Bavaria, Germany

Re: eGolf Leasing

Beitragvon Maverick78 » Do 12. Mär 2015, 23:16

Hab glaub das Angebot von Deef gefunden
http://www2.nissan.de/angebote/details/ ... -alle.html

Ein nackter Visia mit 10000km im Jahrr und ner fetten Schlussrate von 15000€. Der kostet 250€.

Ansonsten klär uns mal bitte auf Deef
Maverick78
 

Re: eGolf Leasing

Beitragvon mig » Fr 13. Mär 2015, 09:59

Hier meine Daten:

Geschäftskundenleasing

36 Monate
17500km/Jahr
Listenpreis: 41677€ brutto
Sonderzahlung 10% 3502,27€ netto
Leasingrate: 349€ netto/Monat
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast