E-Verkäufer/E-Werkstätten von VW

E-Verkäufer/E-Werkstätten von VW

Beitragvon Gerdi » Mo 20. Feb 2017, 17:22

Hallo,
aufgrund meiner Erfahrungen möchte ich nur mal mitteilen das man darauf wirklich achten sollte ob der VW-Händler der das Auto verkauft auch daran arbeiten darf. Nach knapp 2 Jahren und einigen Garantiesachen stellt sich nun herraus das mein Händler an dem Auto gar nicht reparieren darf und ich den Wagen nun 40km entfernt zur Hauptniederlassung des Autohauses bringen darf. Angeblich wusste auch der Verkäufer nichts davon. Man bot mir auch einen Hol/Bringservice an, der aber aus Zeitgründen zzt. nicht möglich ist.

Für mich bedeutet das in der Zukunft ein besonders Augenmerk darauf zu legen, wer reparieren darf. Meine Frau und ich sind irgendwie davon ausgegangen das ein VW Händler der E-Fahrzeuge neu verkauft auch den Service oder Reperaturen daran macht.
Beim bestellten Tesla weiß ich ja im Vorwege das ich weit zum Service fahren muss, beim VW hat man mir das vorenthalten.

VW macht es so einem bestehenden Kunden nicht leicht wieder einen VW zu kaufen, obwohl der eGolf aus meiner Sicht ein echt gelungenes Auto ist.
Zuletzt geändert von Gerdi am Mo 20. Feb 2017, 19:39, insgesamt 1-mal geändert.
PV 9,75 kW mit 11kW nutzbaren Speicher (VRLA)
Model S 60 seit 7.3.2017
eGolf seit 1.4.2015
Bild
Gerdi
 
Beiträge: 183
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 08:20
Wohnort: Neumünster

Anzeige

Re: E-Verkäufer/E-Werkstätten von VW

Beitragvon E03 » Mo 20. Feb 2017, 17:59

Nach knapp 2 Jahren und einigen Garantiesachen stellt sich nun herraus das mein Händler an dem Auto gar nicht reparieren darf und ich den Wagen nun 40km entfernt zur Hauptniederlassung des Autohauses bringen darf.


Na und? Der hat das Auto doch zwei Jahre betreut, warst Du unzufrieden? Garantie ist auch zu Ende, lass´es doch, wie es ist. Meinen e-Golf bringe ich auch zu der freien Werkstatt, die meine Verbrenner schon am Leben gehalten haben. Haben alle Beteiligten kein Problem mit. Leute, die es können sind mir allemal lieber als solche, die nur ein Zertifikat haben.
:) 2014er e-Golf seit Oktober 2015 :)
E03
 
Beiträge: 94
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 08:49

Re: E-Verkäufer/E-Werkstätten von VW

Beitragvon SL4E » Mo 20. Feb 2017, 18:03

Ich glaube die Anfahrten bei Tesla sind deutlich weiter ;)
Bei mir ist der Händler 15km weg und für Arbeiten am Hochvoltsystem muss ich auch 45km fahren. Zumindest den Service darf der normale Händler aber machen. Ist übrigens im Händlerverzeichnis von VW ersichtlich wenn man die Filter richtig setzt.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2027
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: E-Verkäufer/E-Werkstätten von VW

Beitragvon Gerdi » Mo 20. Feb 2017, 19:34

E03 hat geschrieben:
Nach knapp 2 Jahren und einigen Garantiesachen stellt sich nun herraus das mein Händler an dem Auto gar nicht reparieren darf und ich den Wagen nun 40km entfernt zur Hauptniederlassung des Autohauses bringen darf.


Na und? Der hat das Auto doch zwei Jahre betreut, warst Du unzufrieden? Garantie ist auch zu Ende, lass´es doch, wie es ist. Meinen e-Golf bringe ich auch zu der freien Werkstatt, die meine Verbrenner schon am Leben gehalten haben. Haben alle Beteiligten kein Problem mit. Leute, die es können sind mir allemal lieber als solche, die nur ein Zertifikat haben.


Na es sind eben noch keine 2 Jahre, und es gibt gerade ein Problem mit dem AC Laden, das wird wohl so schnell niemand lösen könne ausser VW, vorallem auf Garantie.
Es geht eben auch darum das man aus meiner Sicht veräppelt wird in dem man verschweigt das man es nicht reparieren darf.
Natürlich werde ich zum dem Teslaservice weiter fahren müssen, aber das wusste ich vor dem Kauf.

Ich möchte eben nur darauf hinweisen das es bei VW so ist, das man bei einem Händler kaufen kann aber der dann eben nicht reparieren darf.
Das war mir vorher nicht klar. Dann hätte ich nicht im Ort gekauft, sondern irgendwo.
PV 9,75 kW mit 11kW nutzbaren Speicher (VRLA)
Model S 60 seit 7.3.2017
eGolf seit 1.4.2015
Bild
Gerdi
 
Beiträge: 183
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 08:20
Wohnort: Neumünster

Re: E-Verkäufer/E-Werkstätten von VW

Beitragvon basti84 » Mo 20. Feb 2017, 21:08

kann man das irgendwie feststellen bzw. gibt es seitens VW eine Liste?
Bild wow... such public charging ... much hate ... so PHEV
Golf GTE 01/2016

Wallbox @ Home: ecoLoad 3.7kW
Benutzeravatar
basti84
 
Beiträge: 154
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 08:27
Wohnort: Landkreis Passau

Re: E-Verkäufer/E-Werkstätten von VW

Beitragvon Zoidberg » Mo 20. Feb 2017, 21:30

Basti, du kannst bei der Händlersuche einen Filter einstellen.

Hier sind die Händler für E-Mobilität:

http://app.volkswagen.de/dcc/de/dealers.html?intcmp=ms-umweltbonus-dealersearch&filter=EMO_SALES

Oben rechts kannst du dann auch den Filter für E-Auto Service aktivieren.

Nicht jeder VW Partner, der E-Autos verkauft, darf auch den Service machen.
Zoidberg
 
Beiträge: 504
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 19:57

Re: E-Verkäufer/E-Werkstätten von VW

Beitragvon PowerTower » Mo 20. Feb 2017, 22:01

Es gibt bei der VW Händlersuche die Filter "e-Mobilität Verkauf" und "Service für e-Mobilität". Ich würde mich aber nicht darauf verlassen, dass die Filter stimmen. Mein lokales Autohaus darf am Auto schrauben und hat zwei geschulte Mitarbeiter, trotzdem ist der Filter für den Service nicht gesetzt.

EDIT: da war ich wohl zu spät. 8-)
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4143
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: E-Verkäufer/E-Werkstätten von VW

Beitragvon SL4E » Di 21. Feb 2017, 08:50

Nicht verwechseln. "Service für e-Mobilität" im Filter bedeutet Hochvoltschulung. Für den normalen Kundendienst braucht es aber auch eine Schulung, nur dürfen die nicht an das Hochvoltsystem.

Insgesamt finde ich das E-Service Netz deutlich dichter wie bei der Konkurrenz. Bei Opel und Renault müsste ich generell 45km fahren, Tesla 200km, Kia und Hyundai 50km und das One-Way nur für den Kundendienst.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2027
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: E-Verkäufer/E-Werkstätten von VW

Beitragvon PowerTower » Di 21. Feb 2017, 09:43

Eben, sie haben eine Hochvoltschulung bei der Kfz Innung gemacht und dürfen auch am elektrischen Antrieb arbeiten, der Filter "Service für e-Mobilität" ist dennoch nicht gesetzt.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4143
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: E-Verkäufer/E-Werkstätten von VW

Beitragvon Prignitzer » Di 21. Feb 2017, 09:49

Mit zunehmender Verbreitung der e-Mobilität wird auch die Anzahl der Werkstätten mit geschultem Personal steigen.
Braucht eben alles seine Zeit.

Auch bei anderen Bauteilen kann nicht jede Werkstatt alles reparieren. Wenn es eine kleine Niederlassung einer größeren Autohauskette ist, ist es teilweise üblich das die teuren Spezialwerkzeuge und Messanlagen nicht überall sind.

Ich finde das Angebot deines Händlers (Hol-/Bringservice) ist doch eine gute Lösung.
VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 11/17)
VW Passat Variant GTE MJ 2018, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (11/17 - aktuell )
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 188
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 12:42

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste