e-Golf Produktion wird eingestellt..

Re: e-Golf Produktion wird eingestellt..

Beitragvon mimikri » Mi 22. Nov 2017, 16:15

bernd71 hat geschrieben:
...
Für VW ist es ein zusätzlicher Aufwand den Akku mit dem alten Auto zu validieren, es ist auch nicht klar ob es noch andere vielleicht mechanische Änderungen gemacht werden müssen. Beim alten Golf wird ja z.B. ein anderer AC Lader verwendet. Dieser Aufwand steht zu einen schwer abzuschätzender Anzahl Kunden die das dann wirklich beauftragen.
Für den Kunden fallen sehr hohe Kosten an für den Akkutausch an. Da ist es fraglich ob da wirklich lohnt diese in ein gebrauchtes Auto zu investieren. Oder einfach das Auto zu verkaufen und sich einen neuen Golf zu holen.
Zusätzlich liegt dann noch ein Akku im guten Zustand rum. Den kann man sicherlich weiter verwerten, aber das passiert ja auch nicht von alleine und es entstehen weitere Kosten.

OK, verstehe, mit "nicht wirtschaftlich" war "für VW" gemeint ... ich dachte ihr meint für uns eGolfer! :shock: Ich interessiere mich zunächst mal ob es für mich wirtschaftlich wäre. Die Annahme ist, daß z.B. durch verbesserte und/oder neue Batterietechnik ein 1:1 Austausch der Batterie möglich wäre. Der Austausch mit einer Batterie im identischen Formfaktor ist nach meiner Info gar nicht mal so aufwendig: wird nach unten aus dem Fahrzeug genommen (über eine Bühne) und sollte eigentlich in der Werkstatt des Händlers (wenn der dafür zertifiziert ist) stattfinden. Es gibt ja inzwischen Firmen wie Kreisel, die bauen ihre Batterien ja auch in den vorhandenen Platz ein und müssen und dürfen am Chassis ja nix verändern. Gut, eventuell muß man auch was am Lader machen: aber da könnte man ja wie von jetzt 1 auf 2 phasig dann eben von 2 auf 3 phasig gehen und das dürfte nicht so wahnsinnig aufwendig sein ... oder ich lade gleich mit CCS...
BMW macht übrigens vor, was man mit gebrauchten Batterien machen kann und ich kann mir gut vorstellen, daß auch VW irgendwann auf den Zug aufspringt und die "alte" Batterie zurücknimmt und die bzw. eine Neue dann kostengünstig tauscht.
Es sind ja auch noch ein paar Jährchen Zeit: meine hat gerade mal den 1. Ladezyklus hinter sich :)
Gruß, Jürgen
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Benutzeravatar
mimikri
 
Beiträge: 225
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
Wohnort: Allensbach

Anzeige

Re: e-Golf Produktion wird eingestellt..

Beitragvon Super-E » Mi 22. Nov 2017, 16:22

Stand heute ist, dass der e-golf in der gläsernen Manufaktur demnächst in zwei Schichten gebaut werden soll.

Und wer sich fragt, wie der ID billiger werden soll wie der e-Golf, sollte sich noch mal mit dem Wort "Manufaktur" beschäftigen - gläsern oder nicht - ja ich weiß er wird auch wo anders gebaut, aber ich denke das Wort sagt viel aus ;-)

Die Frage ob die Plattformteilung mit einem Verbrenner günstiger ist als eine eigene Plattform hängt/hing von den Stückzahlen ab. Bei geringen Stückzahlen ist es sicherlich hilfreich, dass man ein großteil der Fahrzeugkomponenten vom Volumenmodell nimmt. Außerdem wusste man ja damals nicht, ob man eine Fabrik überhaupt auslasten kann. Die geplanten Stückzahlen des IDs sind aber so viel höher, dass es sich damit lohnt eine eigene Plattform zu haben und die Gleichteile innerhalb der Elektroplattformen erzielt. Man darf ja nicht vergessen, dass auf der ID Plattform ein ganzer Blumenstrauß an EVs (auch von Skoda und Seat und Audi) entstehen soll...

Nachtrag zum Akkutausch: Es ist für beide nicht wirtschaftlich. Es sei denn VW subventioniert den Akkutausch so sehr, dass es für den Kunden erträglich ist, bzw. der Käufer zahlt so exorbitant viel, dass es für VW wirtschaftlich wäre. Dann kauft das aber keiner und damit wäre es dann auch wieder nicht wirtschaftlich. Der Preis der Nachrüstlösung für den i3 reißt ja auch nicht alle vom Hocker...

Viele vergessen, dass 5000-10000 Kunden für VW kein Markt ist, sofern man für die Produkte keine 5-6 stelligen Summen aufrufen kann.
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1281
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: e-Golf Produktion wird eingestellt..

Beitragvon 150kW » Mi 22. Nov 2017, 22:34

bernd71 hat geschrieben:
Beim alten Golf wird ja z.B. ein anderer AC Lader verwendet.
Der neue AC Lader ist aber der AC Lader vom alten US e-Golf ;)
150kW
 
Beiträge: 1210
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ChristianW und 5 Gäste