e-Golf Produktion wird eingestellt..

Re: e-Golf Produktion wird eingestellt..

Beitragvon Dragoman » Di 31. Okt 2017, 09:26

AbRiNgOi hat geschrieben:
(Weil das geografische Wort Golf und nicht das Golf-Spiel gemeint ist, ein Wind, eine Strömung halt wie Passat oder Yugo)


Was sagt mir die Geographie denn dann zum Polo?
Dragoman
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 16. Okt 2017, 20:13

Anzeige

Re: e-Golf Produktion wird eingestellt..

Beitragvon wogue » Di 31. Okt 2017, 11:01

PowerTower hat geschrieben:
Verstehe dein Problem nicht.


Wo kann man beim E-Auto noch einsparen?

Wieso ist der Vergleich mit der Zoe unangebracht? :| E-Auto vs. E-Auto...

LG
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 490
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Re: e-Golf Produktion wird eingestellt..

Beitragvon PowerTower » Di 31. Okt 2017, 11:09

Weil die ZOE kein Auto aus dem Volkswagen Konzern ist. Somit kann die Frage, wie man bei einem neuen VW E-Auto gegenüber dem aktuellen VW E-Auto Produktionskosten ohne Abstriche bei der Qualität senken kann, nicht mit Renault beantwortet werden. Zumindest erschließt sich mir der Zusammenhang nicht.

Die Kosteneinsparung bei VW wird durch die Umstellung von MQB auf MEB (einfachere Montage), gesunkene Preise für die Zellen und gesteigerte Stückzahlen der Fahrzeuge erreicht.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4173
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: e-Golf Produktion wird eingestellt..

Beitragvon Karlsson » Di 31. Okt 2017, 11:16

wogue hat geschrieben:
Wo kann man beim E-Auto noch einsparen?

Massenproduktion der e-spezifischen Teile. Die Gleichteile mit dem Verbrenner werden eh schon kostentechnisch relativ ausgereizt sein.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12663
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: e-Golf Produktion wird eingestellt..

Beitragvon wogue » Di 31. Okt 2017, 16:20

Ich hab bei Toyota die Effizienz- und Ertragssteigerung mitbekommen. Es zeigt sich ohnehin alles. Abwarten ist wohl angesagt...

LG
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 490
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Re: e-Golf Produktion wird eingestellt..

Beitragvon Goli » Di 21. Nov 2017, 11:28

Natürlich muss die Entwicklung voranschreiten! Aus dem seinerzeitigen CROSS-Golf sind ja auch Tiguan Tuareg etc. geworden
Aber was mir stinkt ist die Situation, dass VW keine Möglichkeit bietet die 24,2 kWh Batterie gegen eine mit mehr Reichweite zu tauschen. Die Zusammenarbeit mit den Kreisel-Brüdern sollte ja die Möglichkeit bringen auf 55,7kWh umzusteigen. Denn nicht jeder e-Golf Besitzer wird nicht auf der Stelle auf den I.D. als Testpilot umsteigen.
Goli
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 17:32

Re: e-Golf Produktion wird eingestellt..

Beitragvon bernd71 » Mi 22. Nov 2017, 02:08

Goli hat geschrieben:
Natürlich muss die Entwicklung voranschreiten! Aus dem seinerzeitigen CROSS-Golf sind ja auch Tiguan Tuareg etc. geworden
Aber was mir stinkt ist die Situation, dass VW keine Möglichkeit bietet die 24,2 kWh Batterie gegen eine mit mehr Reichweite zu tauschen. Die Zusammenarbeit mit den Kreisel-Brüdern sollte ja die Möglichkeit bringen auf 55,7kWh umzusteigen. Denn nicht jeder e-Golf Besitzer wird nicht auf der Stelle auf den I.D. als Testpilot umsteigen.


Batterieupgrade ist doch wirtschaftlich eher unsinning. Und bei der Kreiselbatterie weiß man auch nicht was man dafür löhnen müsste. Nicht alles machbare ist auch sinnvoll.
bernd71
 
Beiträge: 511
Registriert: Do 6. Sep 2012, 22:26

Re: e-Golf Produktion wird eingestellt..

Beitragvon mimikri » Mi 22. Nov 2017, 06:56

bernd71 hat geschrieben:
Batterieupgrade ist doch wirtschaftlich eher unsinning.

Kannst Du diese Aussage bitte etwas näher erläutern?
Gruß, mimikri
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Benutzeravatar
mimikri
 
Beiträge: 182
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
Wohnort: Allensbach

Re: e-Golf Produktion wird eingestellt..

Beitragvon tstr » Mi 22. Nov 2017, 07:41

mimikri hat geschrieben:
bernd71 hat geschrieben:
Batterieupgrade ist doch wirtschaftlich eher unsinning.

Kannst Du diese Aussage bitte etwas näher erläutern?


Warum sollte VW nochmal in eine neue Batterie für ein paar tausend Autos viel Geld in die Hand nehmen, wo der ID doch eine ganz andere Batterie bekommt?

Außerdem verkauft sich der e-Golf auch so ziemlich gut.
e-Golf am 29.9.2017 bestellt, Abholung 1/2018 in DD. VW Code: VDRWLSAH
Benutzeravatar
tstr
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 08:59
Wohnort: Leipzig

Re: e-Golf Produktion wird eingestellt..

Beitragvon bernd71 » Mi 22. Nov 2017, 13:58

mimikri hat geschrieben:
bernd71 hat geschrieben:
Batterieupgrade ist doch wirtschaftlich eher unsinning.

Kannst Du diese Aussage bitte etwas näher erläutern?


Für VW ist es ein zusätzlicher Aufwand den Akku mit dem alten Auto zu validieren, es ist auch nicht klar ob es noch andere vielleicht mechanische Änderungen gemacht werden müssen. Beim alten Golf wird ja z.B. ein anderer AC Lader verwendet. Dieser Aufwand steht zu einen schwer abzuschätzender Anzahl Kunden die das dann wirklich beauftragen.
Für den Kunden fallen sehr hohe Kosten an für den Akkutausch an. Da ist es fraglich ob da wirklich lohnt diese in ein gebrauchtes Auto zu investieren. Oder einfach das Auto zu verkaufen und sich einen neuen Golf zu holen.
Zusätzlich liegt dann noch ein Akku im guten Zustand rum. Den kann man sicherlich weiter verwerten, aber das passiert ja auch nicht von alleine und es entstehen weitere Kosten.
bernd71
 
Beiträge: 511
Registriert: Do 6. Sep 2012, 22:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste