e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon ChristianF » Do 2. Nov 2017, 14:07

Hallo zusammen,

ich brauche nunmehr kurzfristig ein neues Auto, und wünsche mir einen eGolf. Nachdem ich alle möglichen Händler abgeklappert habe, habe ich nun einen gefunden, der in absehbarer Zeit verfügbar wird und einen fairen Preis hat. Die Konfiguration passt auch. Fast.

Haken: es fehlt die Wärmepumpe, die ich gern hätte. Alles andere ist drin, und die Farbe ist auch 95% Wunschfarbe ;)
Der Wagen wird geleast, von daher ist das Thema Wiederverkaufswert nicht relevant.

Was meint ihr, ist das ein No-Go? Wie wirkt sich die fehlende Wärmepumpe konkret aus?

Danke und viele Grüße
Christian
Viele Grüße,
Christian
e-Up Fahrer (wenn meine Frau mich läßt :massa: ) // e-Golf-Warter (bestellt 9.11.17, Liefertermin: 01/2018) :hurra:
Selbstbau-"Wallbox" mit variabler Ladeleistung (PV-gesteuert)
ChristianF
 
Beiträge: 272
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01
Wohnort: Norderstedt bei HH

Anzeige

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon harlem24 » Do 2. Nov 2017, 14:10

Kommt halt drauf an, wie weit Deine Strecken sind.
Du wirst ca. 5% Reichweite verlieren. Solltest Du nur um den Kirchturm fahren, dürfte es nicht groß stören.
Wenn Du regelmäßig an den Rande der Reichweite kommst, kann es schon stören.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2869
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon ChristianF » Do 2. Nov 2017, 14:16

harlem24 hat geschrieben:
Du wirst ca. 5% Reichweite verlieren.


Super, das war genau die Information die mir fehlte. Da 90% aller Strecken <20km sein werden, sollte das kein Drama sein. Danke!

Viele Grüße
Christian
Viele Grüße,
Christian
e-Up Fahrer (wenn meine Frau mich läßt :massa: ) // e-Golf-Warter (bestellt 9.11.17, Liefertermin: 01/2018) :hurra:
Selbstbau-"Wallbox" mit variabler Ladeleistung (PV-gesteuert)
ChristianF
 
Beiträge: 272
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01
Wohnort: Norderstedt bei HH

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon acurus » Do 2. Nov 2017, 14:20

Ich gehöre zur "pro" Wärmepumpenfraktion.

Das Thema Wiederverkaufswert ist aber auch und gerade beim Leasing interessant. Wenn VW glaubt das die WP wichtig für den Wert des Fahrzeugs nach dem Leasing ist wird sie sich nur wenig auf die Leasingrate auswirken und man sollte sie nehmen. Wenn VW die für Killefit hält dann wird sie den Großteil der Kosten für die WP auf die Leasingrate schlagen.

Von daher: auf jedenfall beide Varianten anbieten lassen.

Und die Frage zu "was bringt" sie ist nicht nur von der Länge der einzelnen Fahrten abhängig, sondern auch davon wie oft man laden kann und will. Gerade bei viel Kurzstrecke, die nicht direkt aufeinanderfolgen, sollte die WP einiges bringen. In dem Szenario heizt du den Wagen ja mit Strom aus dem Akku auf, und die Wärme verpufft dann direkt wieder. Bei der nächsten Kurzstrecke dann das ganze wieder vorn vorn. Die Temperatur zu halten wenn der Innenraum einmal geheizt ist fällt da weniger ins Gewicht.
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 526
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon ChristianF » Do 2. Nov 2017, 14:25

acurus hat geschrieben:
Das Thema Wiederverkaufswert ist aber auch und gerade beim Leasing interessant. Wenn VW glaubt das die WP wichtig für den Wert des Fahrzeugs nach dem Leasing ist wird sie sich nur wenig auf die Leasingrate auswirken und man sollte sie nehmen. Wenn VW die für Killefit hält dann wird sie den Großteil der Kosten für die WP auf die Leasingrate schlagen.


Danke für den Hinweis. Das Thema Restwerte hatte ich gestern mit dem Verkäufer besprochen. Der Restwert wird prozentual festgelegt, ich meine es sind 42,xy% oder so des Fahrzeugneupreises bei der Ballon-Finanzierung, bei Leasing etwas mehr. Das war bei beiden Wagen die wir gerechnet haben, identisch (der andere hat die Wärmepumpe, dafür fehlt quasi alles andere was auf der Wunschliste steht -> uninteressant). Das liegt wohl daran, dass die Leasingrückläufer, die die Autohäuser an VW zurückgeben, sowieso über VTI vermarktet und dort Teil eines "Pakets" werden, das verauktioniert wird. Auf einzelne Ausstattungen wird in diesem Volumengeschäft wohl nicht wirklich geschaut.
Viele Grüße,
Christian
e-Up Fahrer (wenn meine Frau mich läßt :massa: ) // e-Golf-Warter (bestellt 9.11.17, Liefertermin: 01/2018) :hurra:
Selbstbau-"Wallbox" mit variabler Ladeleistung (PV-gesteuert)
ChristianF
 
Beiträge: 272
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01
Wohnort: Norderstedt bei HH

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon eDEVIL » Do 2. Nov 2017, 14:25

Kommt halt drauf an, wie hoch die LEasingrate ist
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11278
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon ChristianF » Do 2. Nov 2017, 14:28

Wie gesagt, es geht um kurzfristig verfügbare Fahrzeuge. Da ist der Markt sehr übershcaubar, sodass man hier nicht großartig nach Leasingraten aussuchen kann.
Viele Grüße,
Christian
e-Up Fahrer (wenn meine Frau mich läßt :massa: ) // e-Golf-Warter (bestellt 9.11.17, Liefertermin: 01/2018) :hurra:
Selbstbau-"Wallbox" mit variabler Ladeleistung (PV-gesteuert)
ChristianF
 
Beiträge: 272
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01
Wohnort: Norderstedt bei HH

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon harlem24 » Do 2. Nov 2017, 14:35

Ich bin mir nicht sicher, ob man auf Kurzstrecken, ohne vor zu heizen, überhaupt einen Unterschied merkt.
Der Vorteil ist ja gerade, dass der Verbrauch extrem zurück geht, nachdem das Fahrzeug warm ist.
Am Anfang, bei kaltem Auto, dürfte sich nicht so viel tun, afaik.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2869
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon Frank0100 » Do 2. Nov 2017, 21:45

Ich hatte 3 Jahre lang keine Wärmepumpe. Hatte mich nicht sonderlich gestört. Soll heißen keine Probleme mit der Reichweite.
Den Mehrpreis bekommt man eh nicht wieder rein.
Schwarz, Assist Paket, Dynaudio, Verkehrszeichenerkennung, Parkpilot, Online seit 5.9.2014
Ab 7.11 eGolf 2018 :D
Benutzeravatar
Frank0100
 
Beiträge: 214
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 20:18
Wohnort: Neunkirchen

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon E-lmo » Do 2. Nov 2017, 22:31

Gibt es von VW eigentlich ein SSP zur Wämepumpe?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 468
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: helmut_d, tibe und 4 Gäste