e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon PowerTower » Do 2. Nov 2017, 22:50

Ja, im SSP 532 geht es ausschließlich um die Wärmepumpe. Immerhin knapp 30 Seiten. :o
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4152
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon danieldownload » Fr 3. Nov 2017, 07:13

Ich hatte einen E-Golf mit WP letzten Februar und ich kam rund 200 Km, nur Kurzstrecke. Meiner E-Golf 3000 vom April hat keine WP und kommt genau so weit bei gleichen Fahranforderungen. Also bei Kurzstrecke sehe ich keinen Unterschied im Verbrauch. Lediglich die Reichweitenanzeige geht bei Fahrbegin weiter runter, dies gibt sich sobald der Innenraum warm ist und auf einmal steht sie länger auf dem gleichen Reichweitenstand fest.
Ein Fahrtest mit 2 Autos, gleiche Strecke, gleiche Zeit, würde hier endlich mal eine klare Antwort bringen.
e-Golf 300 - 2017
danieldownload
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 08:53
Wohnort: Cottbus

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon michael060392 » Fr 3. Nov 2017, 10:56

Zum Thema Aufpreis der WP:

Ich habe sie bei meiner Bestellung weggelassen. Bei mir macht es über 48 Monate einen Unterschied von 15 EUR in der Leasing-Rate aus. Das sind 720 EUR von den 975 EUR, die so eine WP Aufpreis kostet. Jetzt kann man ja rechnen, wie viel du für Strom bezahlst und dagegen rechnen, wie viel niedriger dein Verbrauch mit WP sein muss, um die Kosten reinzuholen. Und dazu kommen noch mögliche Wartungskosten für die WP.

Mein Verbrauch müssten um 2 kWh/100 km sinken - auf das gesamte Jahr gesehen. Also im Winter wahrscheinlich um 3-4 kWh/100 km. Das habe ich für eher unwahrscheinlich gehalten.

EDIT: Irgendwo hier im Forum habe ich gelesen, dass die WP so ca. 1,5 kW zieht. Also müsste die Heizung ohne WP ja dauerhaft 3,5-4,5 kW ziehen, um sich zu rechnen. Auf der Kurzstrecke geht diese Rechnung wahrscheinlich auf. Irgendwo stand hier, dass die PTC-Heizung im tiefen Winter erst mal mit 5 kW loslegt, und dann mit der Zeit runterregelt auf ca. 3 kW. Also würde die Rechnung in den Winter-Monaten gerade so aufgehen. Im Sommer aber wahrscheinlich nicht.

Aber gut... Es stimmt schon, wir bräuchten zwei Autos (mit WP und ohne WP) auf derselben Strecke. Dann müssen wir mehr...
michael060392
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 27. Apr 2017, 17:06
Wohnort: Gießen

e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon smarty79 » Fr 3. Nov 2017, 15:01

Du musst bei der Rechnung folgende Faktoren berücksichtigen:

1) Die Wärmepumpe dürfte bis zu leichten Minusgraden bei einer Arbeitszahl von ca. 3 liegen. Wenn die PTC-Heizung 3kW zieht, braucht die WP dementsprechend nur etwa 1kW.

2) Bindeglied zwischen Leistungsaufnahme und Stromverbrauch pro 100km ist das Durchschnittstempo. Braucht die WP also 1kW, der PTC 3kW, dann sparst Du in einer Stunde 2kWh. Bei einem Schnitt von 50km/h brauchst Du für 100km zwei Stunden, also sparst du 2x2kWh, also 4kWh/100km.

Aber trotzdem: Finanziell rechnet sich das am Ende wahrscheinlich eher nicht. Der Weiterverkauf ist beim Leasing nicht Dein Problem und wenn die Reichweite trotzdem passt: Alles richtig gemacht

Anders sieht die Sache beim Privatkauf aus. Gerade bei längerer geplanter Haltedauer muss man doch mit schrumpfender Reichweite planen. Dann kann die WP im Winter darüber entscheiden, ob die Reichweite reicht oder nicht. Obwohl: Man will ja auch bei -15°C zur Arbeit kommen. Da tut die WP mit Sicherheit nicht mehr viel...
Zuletzt geändert von smarty79 am Fr 3. Nov 2017, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
smarty79
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 24. Okt 2017, 21:36

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon kub0815 » Fr 3. Nov 2017, 15:48

Wenn das mein eAuto wäre das ich die nächsten 8-10 Jahre fahren würde würde ich nicht an der WP sparen.
VG
Jürgen
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1378
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon Tobi42 » Fr 3. Nov 2017, 17:05

michael060392 hat geschrieben:
Zum Thema Aufpreis der WP:

Ich habe sie bei meiner Bestellung weggelassen. Bei mir macht es über 48 Monate einen Unterschied von 15 EUR in der Leasing-Rate aus. Das sind 720 EUR von den 975 EUR, die so eine WP Aufpreis kostet. Jetzt kann man ja rechnen, wie viel du für Strom bezahlst und dagegen rechnen, wie viel niedriger dein Verbrauch mit WP sein muss, um die Kosten reinzuholen. Und dazu kommen noch mögliche Wartungskosten für die WP.
...


Ich habe sie dazu bestellt.
Ich muss doch gelegentlich mal eine Strecke von 170 km am Tag fahren. Ohne Heizung kommt dabei nicht in Frage. Wenn die WP dann den Unterschied macht, dass ich die Strecke auch im Winter ohne Nachladen schaffe, wo es ohne WP vielleicht nicht gereicht hätte, dann "rechnet" sie sich für mich.
Wobei ich auch da natürlich nicht den Vergleich haben werde, wie es ohne WP gegangen wäre...
Gruß Tobi

eGolf voraussichtlich ab April 2018
Benutzeravatar
Tobi42
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 5. Sep 2017, 23:07

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon smarty79 » Fr 3. Nov 2017, 17:18

Wie mir weiter oben ja beim Schreiben aufgefallen ist: Was ist, wenn es an diesem Tag -10 Grad kalt ist? Hatten vor ein paar Jahren selbst hier im Flachland in Münster solche Temperaturen über 6 Wochen. Wirklich planen kann man mit der gewonnenen Reichweite m.E. nicht.

Ich hatte aber irgendwo gelesen, dass das Vorheizen ohne Stecker mit WP spürbar besser funktioniert. Das wäre neben dem Energiebedarf als solchem ein klares Argument dafür.

Dagegen spricht natürlich das Reparaturkostenrisiko... Wenn das SSP schon 30 Seiten hat, kann ich mir die Ahnungslosigkeit im Fehlerfall schon jetzt bildlich vorstellen. Ich hatte seinerzeit den allerersten TSI mit Doppelaufladung und spreche da aus leidvoller Erfahrung.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
smarty79
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 24. Okt 2017, 21:36

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon E-lmo » Mi 8. Nov 2017, 20:56

Ich habe das SSP532 durchgesehen.
Offensichtlich kann durch die Wärmepumpe die Abwärme von Ladegerät, Motorsteuerung und des Elektromotors selber genutzt werden. Wodurch der Einsatz auch bei geringeren Temperaturen sinnvoll sein kann.

Demgegenüber sehe ich aber auch, dass der PTC-Hochvoltheizer den Fahrgastraum nicht direkt über dessen Kühlmittelkreislauf heizen kann. Dessen Wärme muss durch den Kühlmittelwärmetauscher in den Kältemittelkreislauf der Wärmepumpe verbracht werden.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 458
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon orinoco » Mo 13. Nov 2017, 22:00

Wir werden voraussichtlich den e-Golf ohne WP bestellen und das aus folgenden Überlegungen:
- wir haben ein eigenes Grundstück und können den Wagen immer an der Leitung ohne Reichweitenverlust vorwärmen
- 200km Reichweite sind für unsere regelmäßigen Fahrten pro Tag (90%) mehr als ausreichend.
- CCS brauchen wir für Langstrecke sowieso. Das sind aber maximal 10% der Fahrten und vielleicht 5% mit Heizung. Dann wird eben einmal mehr Zwischengeladen falls notwendig.
- bei 4kwh/100km Mehrverbrauch müssten 80.000 km mit Heizung gefahren werden um den Preis zu amortisieren.
- eine potentielle Defektquelle weniger.

Wenn wir viel Lang- oder Pendelstrecke fahren müssten und das auch im Winter, oder wenn wir Laternenparker wären wo mit Akku-Strom vorgeheizt werden müsste, dann würde sich die WP eher lohnen.
orinoco
 
Beiträge: 44
Registriert: So 28. Feb 2016, 22:28

Re: e-Golf ohne Wärmepumpe... machen oder nicht?

Beitragvon eDEVIL » Di 14. Nov 2017, 08:05

E-lmo hat geschrieben:
Offensichtlich kann durch die Wärmepumpe die Abwärme von Ladegerät, Motorsteuerung und des Elektromotors selber genutzt werden. Wodurch der Einsatz auch bei geringeren Temperaturen sinnvoll sein kann.

Ab welcher Außen-Temperatur schaltet die Steuerung auf interne Nutzung um?

Wie laut ist der Außenlüfter von der Wärmepumpe?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11190
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste