e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon joe66 » Sa 18. Mär 2017, 13:28

Hallo zusammen (und sorry, wenn das jetzt etwas länger wird),
kurze Info zur Ausgangslage eines "E-Neulings": Nachdem die Restlaufzeit unserer Familiengrobstaubschleuder nach 17 Jahren trotz bester Pflege langsam abzusehen ist, kam ich auf die waghalsige Idee, den Familienfuhrpark evtl. etwas nachhaltiger umzugestalten. E-Mobilität verfolge ich in der Theorie (im Netz…) schon seit gut 3 Jahren, konnte diese aber für unsere Bedürfnisse bislang ganz gut ausschließen (Kosten, Reichweite, Ladenetz…). Nachdem im Bekanntenkreis seit eineinhalb Jahren ein e-Up läuft und meine Frau irgendwann meinte, dass sie sich für ihre Zwecke so etwas durchaus vorstellen könnte (in ferner Zukunft zumindest), intensivierte ich meine Infotouren etwas…

Ergebnis war, dass sich ein E-Mobil für uns durchaus lohnen könnte (man kann sich ja alles ein bisschen schön rechnen;-)). CEE16 ist in der Garage vorhanden, an 98 von 100 Tagen wird dort geladen werden, die tägliche Fahrleistung liegt zwischen 40 und 100 km, weitere Strecken enden meist bei rund 110 km in einer Richtung und mindestens einen Zusatz-Verbrenner werden wir wohl noch länger haben – sollte passen.

Die Marktsondierung war schnell erledigt: Mit Leaf und Zoe kann ich nichts anfangen, der i3 fiel bei Frau und Kindern schon beim Betrachten der Bilder durch (freundlich: „zu innovatives Design“…), der Ampera-e ist an sich spannend, aber ob und wann und zu welchen Konditionen der 2017 verfügbar sein wird, wissen derzeit nur Kristallkugeln und eigentlich brauche ich die tolle Reichweite gar nicht. Blieben am Ende der Hyundai Ioniq und der e-Golf als taugliche Kandidaten über sowie die Frage, ob E-Auto-Fahren überhaupt gefällt (wenn, dann muss sich v.a. meine Frau damit anfreunden – sie hat den längeren Arbeitsweg…).

Also Kontakt zu VW- und Hyundai-Händler hergestellt (beide mit pro-E-Einstellung!), Probefahrttermine (Ioniq electric und alter e-Golf) glücklicherweise am gleichen Tag bekommen, so dass ein direkter Vergleich möglich war und….ja, E-Autofahren gefällt sehr, obwohl die Bedingungen (Starkregen) echt bescheiden waren.

Der Golf fährt sich – wie ein Golf. Wer hätte das gedacht…Aktuell läuft bei uns ein VIer TSI-DSG, so dass der G VII nicht wirklich überraschen konnte. Natürlich weiß man aus dem Netz: Der Ioniq ist viel moderner konzipiert, hat wohl die ausgefeiltere Akkutechnik und kann schneller DC-Laden. Davon abgesehen bietet er wesentlich mehr Ausstattung (die wir allerdings kaum zu schätzen wissen) zu erheblich freundlicheren Tarifen (die man durchaus schätzen kann). Da sieht der Golf erst mal richtig alt aus…aber sowas von alt...

Auf zu Hyundai – der Regen lässt nach: Kurze Einweisung, Heizung bollert mächtig los (Frau glücklich), auf geht’s. Ioniq fährt wirklich fein – sauber verarbeitet, vom Fahrwerk her ähnlich, die Lenkung etwas steifer als beim Golf, das Bremspedal etwas härter (aber das braucht man ja eh kaum), die Reku erheblich intelligenter gelöst (Schaltpaddel), eine Sitzheizung die spontan und heftig heizt (Frau sehr glücklich) und eine Lenkradheizung (Frau besonders glücklich). In der Bedienung etwas anders aber durchaus angenehm angelegt.

Scheint sich da eine Familienrevolution anzubahnen (nach lebenslänglich ausschließlich Audi, VW und Seat…)? Naja, fast: Die Rücksicht mit der flachen Scheibe und dem Bügelbrett im Blick ist ebenso gewöhnungsbedürftig wie die etwas lieb- und ideenlos gestaltete Front (graues Plastik – der Hybrid sieht hochwertiger aus). Davon abgesehen wirkte der Ioniq subjektiv größer und etwas unübersichtlicher, als er objektiv ist.

Nach ein paar Minuten Außenschau und reiflicher Überlegung meinte meine Frau: „Ich sehe mich eher wieder in einem Golf!“ Der Koreaner – ein wirklich fein gemachtes Auto – ist ihr zu progressiv gestaltet, ihr fehlte das (ich weiß: langweilig-spießig-normale) Wohlfühlaroma, die gewohnte Vertrautheit (Dabei war sie es immer, die keinerlei Markenvorlieben hatte). Der Ioniq war damit raus…ich denke, ich kann es nachvollziehen.

Also den e-Golf spaßeshalber nochmal bei Sonnenschein probiert (...lassen Sie sich ruhig Zeit!) - die Begeisterung für das E wuchs weiter - ein bisschen herumprobiert und im Einsatzgebiet (ländlicher heimatlicher Raum) stolz auf 10,8 kwh/100km gedrückt - gar nicht so schlecht, der alte e-Golf!

Fahrerwechsel – die beste Ehefrau von allen teilt die E-Begeisterung sichtlich und kommt in der gleichen Gegend auf – nun ja – 16 kwh…es macht offensichtlich mehr Spaß als angenommen! Also die Konfiguration nochmals leicht angepasst (die Heizdrähte stören beim e-Golf durch die Nähe mehr, als 17 Jahre lang im Alhambra) und das war es dann auch.

Für den Golf sprach am Ende eigentlich nur, dass es ein Golf ist. Punkt. Das mag zwar bescheuert sein – teurer ist es ohnehin – aber hier gilt: Der Ehefrau muss es passen… Jetzt habe ich bis KW 24 Zeit, mich durch Wallboxen, ICCBs und andere Problemfelder zu wursteln… Hilfreiche Tipps dazu sind herzlich willkommen!!!

Grüße, J.
joe66
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 16:44

Anzeige

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon tomaso » Sa 18. Mär 2017, 13:45

joe66 hat geschrieben:
... ideenlos gestaltete Front (graues Plastik – der Hybrid sieht hochwertiger aus). ...


Das ist auch was, das mich stört. Der sieht einfach kacke aus. Leider gesichtslos. Der Hybrid dagegen mit seinem Grill, schaut man gerne an. Die Schnauze vom Elektro wirkt wie gewollt und nicht gekonnt - auch foliert oder lackiert.
tomaso
 
Beiträge: 111
Registriert: So 26. Feb 2017, 17:49

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon NortonF1 » Sa 18. Mär 2017, 14:12

joe66 hat geschrieben:
Scheint sich da eine Familienrevolution anzubahnen (nach lebenslänglich ausschließlich Audi, VW und Seat…)? Naja, fast: Die Rücksicht mit der flachen Scheibe und dem Bügelbrett im Blick ist ebenso gewöhnungsbedürftig wie die etwas lieb- und ideenlos gestaltete Front (graues Plastik – der Hybrid sieht hochwertiger aus).


Gegen die graue Front gibt es ein einfaches Mittel - Folieren:

hyundai-ioniq/front-foliert-und-scheiben-hinten-dunkel-t20045.html

Und für die restlichen 10T€ (austattungsbereinigt, Kauf bei Jürgen Sangl in Landsberg/Lech) kaufst Du Deiner Frau was Nettes zum Anziehen 8-) 8-) 8-)
Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 11:45

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon joe66 » Sa 18. Mär 2017, 14:32

...du hast absolut recht, aber - was mach ich mit dem Hinterteil??? Das gefällt ihr ja auch nicht...;-)
Ne, ganz ehrlich: Der Ioniq hat mich von Technik, Konzept und Machart her absolut überzeugt (nur der Regensensor regelt beim Golf spontaner und feinfühliger), aber wenn die Holde nun mal lieber "golft" und sogar bereit ist, dafür mehr Geld auszugeben - was willst da noch sagen?
Ist nunmal hauptsächlich für sie. Für Ausstattung hat sie nichts über (für "etwas Nettes zum Anziehen" auch nicht...), sodass man den Abstand auf knapp 5k zu den Sangl-Preisen eindampfen konnte (Schönrechnen halt ;-)), was es etwas erträglicher macht...
J.
joe66
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 16:44

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon Zoidberg » Sa 18. Mär 2017, 14:39

Ihr habt eine gute Wahl getroffen und werdet sie bei eurem Fahrprofil nicht bereuen. Beides sind tolle Autos, jedes hat seine Vor- und Nachteile.



joe66 hat geschrieben:
Der Golf fährt sich – wie ein Golf. Wer hätte das gedacht…
Für den Golf sprach am Ende eigentlich nur, dass es ein Golf ist. Punkt.


Da ist durchaus Strategie von VW. Der Wagen ist bewusst nicht spektakulär, man möchte Kunden behutsam an die neue Technik ranführen und nicht mit komischen Design verschrecken. Der Golf soll ein Golf bleiben, da weiß man was man hat.
Er soll sich auch wie ein normales Auto bedienen lassen, deswegen der klassische Fahrstufenschalter und keine futuristischen Push Button Knöpfe. Man soll sich halt sofort zurecht finden. Dass das nicht jedem gefällt ist nachvollziehbar. Ich kann es verstehen, dass sich Leute bei so neuer Technik auch ein progressiveres Aussehen und eine innovativere Bedienung wünschen.

Die Paddels am Lenkrad des Ioniq finde ich übrigens gar nicht so praktisch wie viele meinen. Ich nehme meistens eine entspannte Haltung am Steuer ein, eine Hand liegt unten im Lenkrad und die andere ist am Gangwahlhebel weil der Arm auf der Armlehne liegt. Von daher finde ich die Rekuparationsstufen am Hebel nicht falsch positioniert.



joe66 hat geschrieben:
Jetzt habe ich bis KW 24 Zeit, mich durch Wallboxen, ICCBs und andere Problemfelder zu wursteln… Hilfreiche Tipps dazu sind herzlich willkommen!!!

Vermutlich wird es zum Neuwagenkauf wieder einen 50 € Gutschein für The Mobility House geben. Die kann man dann gleich in eine (mobile) Wallbox investieren:
http://mobilityhouse.com/de/portfolio/volkswagen-elektroautos/

Da ich auch eine CEE16 in meiner Garage habe, werde ich mir wohl einen Juice Booster 2 kaufen und den für lange Fahrten abstöpseln und als Sicherheit in den Kofferaum legen.
https://shop.mobilityhouse.com/de_de/mobile-ladestationen/juice-booster-2-32a.html


Falls du zufällig gerade den Stromversorger wechseln möchtest, bei Entega bekommen Neukunden mit VW E-Auto 275 kWh geschenkt:
https://www.entega.de/volkswagen/

Dort gibt es übrigens auch eine Kaufprämie von 400 €!
https://www.entega.de/fileadmin/downloads/Foerdermittel/ENTEGA_Foerderprogramm_Foerderantrag_Emobilitaet.pdf
Zoidberg
 
Beiträge: 505
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 19:57

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon SL4E » Sa 18. Mär 2017, 20:39

Glückwunsch zur Entscheidung. Mir geht es mit dem Ioniq genauso. Technisch ein tolles Auto, aber die Front geht gar nicht und ich habe keine Lust an einem Neuwagen irgendwas folieren zu lassen.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2029
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon ioniqfan » Mi 29. Mär 2017, 20:44

SL4E hat geschrieben:
Glückwunsch zur Entscheidung. Mir geht es mit dem Ioniq genauso. Technisch ein tolles Auto, aber die Front geht gar nicht und ich habe keine Lust an einem Neuwagen irgendwas folieren zu lassen.


Respekt. Wegen einer Lackierung oder Folierung für 250 Euro fast 10K mehr ausgeben und das technisch schlechtere Auto erhalten.
Ich habe beide Autos intensiv verglichen. Der "alte" Golf ist da meiner Meinung nach ganz weit hinten. Deshalb hab ich mich für den Ioniq entschieden.
Vergleich mal die Ausstattung.....
Ich steh auf Queen: I'm in love with my car....
Benutzeravatar
ioniqfan
 
Beiträge: 254
Registriert: So 22. Mai 2016, 11:19

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon SL4E » Do 30. Mär 2017, 06:36

Soso der e-Golf ist das technisch schlechtere Auto? Daran erkennt man wie sehr du verglichen hast. :lol:
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2029
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon geko » Do 30. Mär 2017, 06:44

Ich kann nicht nachvollziehen, dass man Kunde eines des Betruges überführten Unternehmens wird. Aber davon lebt vermutlich der ganze VW-Konzern: Trägheit der Kunden, Angst vor dem Neuen/Ungewohnten.

Nichtsdestrotrotz: Glückwunsch zur Bestellung. Selbst ein E-Auto von VW ist besser als jeder Verbrenner.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon SL4E » Do 30. Mär 2017, 06:48

Dann Frage ich mich warum immer noch so viele Kunden die Renault Zoe kaufen...
Oder Mitsubishi die bei den Verbrauchswerten gelogen haben.
Oder BMW die von der Gefährlichkeit der Takata Airbags wußten und es bewußt verschwiegen haben.
Oder...
Oder...
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2029
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Anzeige

Nächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pino99 und 2 Gäste