Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon wogue » Mi 13. Sep 2017, 16:47

Hallo!

Viele E-Autos kenne ich ja nicht, aber es würde mich schon interessieren, wie viele es sind, die aufgrund dieser Schwierigkeit ebenfalls keine %-Angabe über den Akku-Status liefern. :|

Gruß
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 486
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Anzeige

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon rolfrenz » Mi 13. Sep 2017, 18:55

Also ich sag es mal ganz pragmatisch. In meinem e-Up! habe ich eine "Tankanzeige" mit 16 Teilstrichen. Ich weiß nach mehr als 3 Jahren und 65.000 km ganz genau, wie ich fahren muss, um 10, 9, oder auch 6 km pro Teilstrich zu erreichen. Ich weiß auch sehr genau, wie die Topographie dabei hineinspielt und die Außentemperatur. Und im Gegensatz zu allen mir bisher bekannten VW-Tankanzeigen bei den Verbrennern die ich in den letzten 35 Jahren gefahren habe, ist das Absinken dieser Anzeige bis zum vorletzten Strich (im roten Bereich) absolut linear.

Conclusio: Mit der Tankanzeige und dem km-Zähler kann ich sehr exakt meine Reichweite bestimmen. Das ist meine praktische Erfahrung - und darauf will ich bei den derzeitigen e-Autos (ausgenommen Tesla) nicht verzichten. Bei einem Tesla mit 400-500 km Reichweite wäre es mir auch wurscht, wenn ich nur eine kleine Handybatterieanzeige wie im Model 3 habe. Aber dafür müsste VW auch beim 300er Golf noch ein bisserl was machen und z.B. die Kreisel-Batterie einbauen...
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
VW e-Golf 300 ab 21.11.2017
rolfrenz
 
Beiträge: 651
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon Bernd_1967 » Do 14. Sep 2017, 10:51

Heute was entdeckt, wusste ich noch nicht. Ob der MJ2018 das auch hat?

Während der Fahrt am DP auf Fahrdaten und Energiefluss drücken.
Da kommt ein Bild, was anzeigt, ob man gerade Energie verbraucht, im Leerlauf rollt oder die Batterie geladen wird.

Und da ist eine Batterie mit 10 Balken abgebildet. Der Ladestand ist dann wohl auf voll 10% immer aufgerundet.
Also, man kann damit immer, auch während der Fahrt, den Ladestand der Batterie sehen.
Muss man halt Balken zählen.
Klar, %-Anzeige einigermaßen genau wäre besser.
Aber, vielleicht kennen einige die Anzeige noch nicht.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1697
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon Knuubs » Do 14. Sep 2017, 16:28

Bernd_1967 hat geschrieben:
Heute was entdeckt, wusste ich noch nicht. Ob der MJ2018 das auch hat?

Während der Fahrt am DP auf Fahrdaten und Energiefluss drücken.
Da kommt ein Bild, was anzeigt, ob man gerade Energie verbraucht, im Leerlauf rollt oder die Batterie geladen wird.

Und da ist eine Batterie mit 10 Balken abgebildet. Der Ladestand ist dann wohl auf voll 10% immer aufgerundet.
Also, man kann damit immer, auch während der Fahrt, den Ladestand der Batterie sehen.
Muss man halt Balken zählen.
Klar, %-Anzeige einigermaßen genau wäre besser.
Aber, vielleicht kennen einige die Anzeige noch nicht.


Ja, das gibt es dort auch. Man kann im Grunde aber immer einen Balken abziehen, denn 5 Balken können eben auch 41 % bedeuten.
VW e-Up! (MJ 2015) / VW e-Golf (MJ 2018) jeweils maxed out bei der Konfig ;)
ICU Eve (2017)
Knuubs
 
Beiträge: 106
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 17:42

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon Bernd_1967 » Do 14. Sep 2017, 16:58

Sag ich doch: Die Anzeige rundet auf volle 10% auf, so dass bei 1% noch ein Balken da ist und bei 0% wahrscheinlich nichts mehr.

Wichtig ist mir einfach, dass die MJ2018 Fahrer das wissen, dass man während der Fahrt in 10% Schritten die Kapazität sehen kann.
Bei meinem MJ2017 300er e-Golf steht ja rechts bei der analogen Anzeige auch "Reichweite" dran.
Wir dachten immer , das sei der Ladezustand.
Nein, es ist die Reichweite bezogen auf die Maxreichweite, was natürlich etwa dem Ladezustand entspricht.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1697
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon akls » Fr 15. Sep 2017, 08:51

Da die Batteriekapazität mit ziemlicher Sicherheit aus der Batteriespannung hergeleitet wird, ist eine Prozent genaue Angabe eigentlich unmöglich. Temperatur und Endladestärke beeinflussen die Spannung und damit die Berechnung der Kapazität.
Da der E-Golf die Batterie nicht auf einer konstanten Temperatur hält, ist eine genaue Anzeige nicht möglich.
VW e-Golf MJ2018 ab KW43 :D
16 kWp PV mit Eigenverbrauch
1Kwp PV Insel mit 4,6kWh Speicher
Benutzeravatar
akls
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 17:15

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon mimikri » Fr 15. Sep 2017, 10:27

akls hat geschrieben:
Da die Batteriekapazität mit ziemlicher Sicherheit aus der Batteriespannung hergeleitet wird, ist eine Prozent genaue Angabe eigentlich unmöglich. Temperatur und Endladestärke beeinflussen die Spannung und damit die Berechnung der Kapazität.
Da der E-Golf die Batterie nicht auf einer konstanten Temperatur hält, ist eine genaue Anzeige nicht möglich.

Sorry, aber das kann so nicht stimmen. Die Elektronik der Batterie ist wesentlich komplexer, ziemlich sicher gemessen werden: Zellspannungen, Temperaturen, Ströme, Gesamt-Spannung usw. und damit kann man schon eine deutlich genauere Aussage über den Batterie- bzw. Ladezustand treffen verglichen mit einer reinen Spannungsmessung.
Gruß, mimikri
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Benutzeravatar
mimikri
 
Beiträge: 161
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
Wohnort: Allensbach

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon Bernd_1967 » Fr 15. Sep 2017, 13:25

mimikri hat geschrieben:
Sorry, aber das kann so nicht stimmen. Die Elektronik der Batterie ist wesentlich komplexer, ziemlich sicher gemessen werden: Zellspannungen, Temperaturen, Ströme, Gesamt-Spannung usw. und damit kann man schon eine deutlich genauere Aussage über den Batterie- bzw. Ladezustand treffen verglichen mit einer reinen Spannungsmessung.


Kannst Du uns da schlauer machen?
Wo hast Du die Quellen dafür?
Letztendlich brauchtman zur Berechnung ein Modell der Batterie, um die Kapazität zu bestimmen.
Wie genau das geht, keine Ahnung.

Bitte sag Du uns, wie genau das geht. - Danke im Voraus!
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1697
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon akls » Fr 15. Sep 2017, 13:58

Bernd_1967 hat geschrieben:
mimikri hat geschrieben:
Sorry, aber das kann so nicht stimmen. Die Elektronik der Batterie ist wesentlich komplexer, ziemlich sicher gemessen werden: Zellspannungen, Temperaturen, Ströme, Gesamt-Spannung usw. und damit kann man schon eine deutlich genauere Aussage über den Batterie- bzw. Ladezustand treffen verglichen mit einer reinen Spannungsmessung.


Kannst Du uns da schlauer machen?
Wo hast Du die Quellen dafür?
Letztendlich brauchtman zur Berechnung ein Modell der Batterie, um die Kapazität zu bestimmen.
Wie genau das geht, keine Ahnung.

Bitte sag Du uns, wie genau das geht. - Danke im Voraus!


Natürlich kann man mit zusätzlicher Messung der Ströme und Temperaturen die aktuelle Kapazität noch genauer bestimmen.
Das ist aus meiner Sicht aber sehr Komplex, da so viele Faktoren berücksichtigt werden müssen. Hier stellt sich die Kosten/Nutzen Frage für ein bischen mehr Genauigkeit.
VW e-Golf MJ2018 ab KW43 :D
16 kWp PV mit Eigenverbrauch
1Kwp PV Insel mit 4,6kWh Speicher
Benutzeravatar
akls
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 17:15

Re: Anzeigemöglichkeiten im Active-Info-Display?

Beitragvon Bernd_1967 » Fr 15. Sep 2017, 17:00

Sorry, ist doch erst mal alles nur Bla-Bla.
Bitte mal sagen, wie genau das geht. VW erreicht +/- wenige Prozent.
Geht's genauer? Und wie ist der Aufwand dann? Und wie sieht die Messung bei einer älteren Batterie aus, die schon Kapazitätsverlust hat?
Bin da zu faul zu recherchieren. Ihr habt ja gesagt, es geht genauer. Dann bitte Quellenangaben.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1697
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wolpertinger42 und 12 Gäste