Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon SL4E » Do 7. Sep 2017, 17:34

Nachrüsten kannst du eine AHK problemlos. Du verlierst halt u.U. die garantie.
Ich fahr jetzt seit 1,5 jahren mit meiner 1t Eintragung ohne probleme rum.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2027
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Anzeige

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon maisteil » Fr 8. Sep 2017, 06:12

SL4E hat geschrieben:
Nachrüsten kannst du eine AHK problemlos. Du verlierst halt u.U. die garantie.
Ich fahr jetzt seit 1,5 jahren mit meiner 1t Eintragung ohne probleme rum.


Kannst du mir kurz erklären, was für eine AHK das ist, wer die dir nachgerüstet hat und ob das ein Problem beim Eintragen war? Reicht denn da, wenn die AHK eine passende TÜV Zulassung hat? Ich bin da irgendwie ein wenig überfordert mit den Infos, die man im Netz findet. Bei der Renault Zoe hat sich ja da ein netter Mensch aus dem Forum mal eine riesen Arbeit gemacht und eine Zulassung erwirkt. Ist das beim eGolf auch nötig?

Gruß Andi
In der Warteschleife auf einen eGolf 300

Unsere Erfahrungen und Tests von E-Autos im Blog: https://www.maiseintopf.de/blog/

Unser YouTube Kanal zum Thema: https://m.youtube.com/channel/UCjuUo23G7j4gzl2sHGIjZCw
Benutzeravatar
maisteil
 
Beiträge: 113
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 20:02

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon Maxe » Fr 8. Sep 2017, 06:49

Ich schließe mich den großen Interesse mal mit an.
Würde die AHK auch gerne für die Fahrräder oder kleine Fahrten zum Baumarkt oder Wertstoffhof nutzen.

Danke bereits im Voraus für eine etwas detailliertere Erklärung.

Liebe Grüße aus Sardinien - leider mit Verbrenner...
Maxe
Benutzeravatar
Maxe
 
Beiträge: 119
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 16:17

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon SL4E » Fr 8. Sep 2017, 07:33

Ist eine ganz normale abnehmbare Westfalia AHK vom Verbrenner Golf inkl E-Satz. Der passt 1:1. Einbau habe ich selbst vorgenommen, ist eine Sache von 2-3h. Bin aber Hobby Schrauber und erfahren.
Eintragung hat TÜV Süd gemacht. Die Technischen Daten der AHK waren ausreichend. Das größte Problem war den Prüfer zu überzeugen, was ich im Vorfeld aber geklärt hatte. Scheinbar hat ihn überzeugt, das ich auf den GTE verwiesen habe. Die volle Last von 1,7t wollte er mir dann aber auch nicht eintragen, aber 750kg ungebremst und 1t gebremst konnte er verantworten mit 70kg Stützlast.
Ich habe letzte Woche Schrott zum Verwerter gefahren und hatte auf der Waage 2,96t, also etwa 1,3t Anhänger. Hat den e-Golf nicht gestört. Anfahren ging allerdings im Eco Modus besser, sonst hatte er Traktionsprobleme vorne. Waren aber nur 4km zu fahren ;)
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2027
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon Maxe » Fr 8. Sep 2017, 11:28

Hallo und danke für deine Rückmeldung.

Hast du mal ein Foto von der Heckansicht?
Braucht man noch einen anderen Schweller?

Habe im Oktober TÜV Termin, da werde ich das Thema mal ansprechen und vorfühlen.

Liebe Grüße...
Maxe
Benutzeravatar
Maxe
 
Beiträge: 119
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 16:17

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon SL4E » Fr 8. Sep 2017, 12:16

Schweller? Warum anderer Schweller? Beim 190er e-Golf musst du nur mit dem ausgeschnittenen Loch im Diffusor leben, da es für den e-Golf keine passenden Diffusor mit fertigem ausschnitt gibt.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2027
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon bm3 » Fr 8. Sep 2017, 12:40

ich muss mich schon wundern, der Prüfer hat dir einfach für Anhängelasten sein ok gegeben obwohl keine in den Zulassungspapieren standen ? Und die Zulassungsstelle hat sie dann in die Fahrzeugpapiere übernommen ?
So einfach ist das ?
Was hat dich diese Einzelabnahme denn gekostet ?
Weshalb wurde aber dann "so ein Film gedreht" mit der AHK für die Zoe damals und um eine ABE zu erhalten ?
Vielleicht ist es wirklich sehr viel einfacher wie gedacht wenn schon eine AHK für den Autotyp aber mit anderem Antrieb kaufbar ist und auch genau an die Aufhängungspunkte der Karosserie passt.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5567
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon cms1104 » Fr 8. Sep 2017, 15:44

Ich gehe mal davon aus das der Golf als Verbrenner/Hybrid schon AHK haben darf, sozusagen der Golf als ganzes schon getestet wurde. Bei der ZOE als reines e-Auto gibt es halt keine anderweitige Referenz. Daher der ganze Papierkram.

Ich hatte auch beim e-Golf mehr Aufwand erwartet, aber das ist doch mal was positives. Wenns jetzt wenigstens 1200-1500 kg waehren, waere es noch schoener. ;)
cms1104
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 22. Aug 2017, 09:46
Wohnort: Bahrain

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon Maxe » Fr 8. Sep 2017, 16:31

Hallo SL4E,

SL4E hat geschrieben:
Schweller? Warum anderer Schweller? Beim 190er e-Golf musst du nur mit dem ausgeschnittenen Loch im Diffusor leben, da es für den e-Golf keine passenden Diffusor mit fertigem ausschnitt gibt.


Kannst du netterweise mal ein Foto machen?

Liebe Grüße Martin
Benutzeravatar
Maxe
 
Beiträge: 119
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 16:17

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon SL4E » Fr 8. Sep 2017, 18:52

Schau mal hier https://www.egolf-forum.de/index.php/Th ... #post10377

Sieht bei mir ähnlich aus
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2027
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste