30000km eGolf, 1. Inspektion

Re: 30000km eGolf, 1. Inspektion

Beitragvon Maxe » Di 30. Aug 2016, 07:12

Hallo zusammen,

MaxPaul hat geschrieben:
Habe nun auch die 30.000 km Inspektion hinter mir. Kosten: 84€... Sehr angenehm...


Ich durfte 195,65 Euro zahlen.
Werde bei der nächsten Inspektion mal rumtelefonieren ob es im Umkreis irgendwo deutlich günstiger ist.
Kann ehrlich gesagt diese Differenz nicht nachvollziehen und akzeptieren. Service muss überall gleich kosten außer es gibt Probleme.

Viele Grüße,
Maxe
Benutzeravatar
Maxe
 
Beiträge: 119
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 17:17

Anzeige

Re: 30000km eGolf, 1. Inspektion

Beitragvon SL4E » Di 30. Aug 2016, 10:38

Die Preissprünge bei Autohäusern sind extrem. Hier rund um Nürnberg geht der Stundensatz bei einer VW Werkstatt von 86€ im Speckgürtel bis 146€ bei der Feser Mafia in Nürnberg. Rumtelefonieren spart richtig Geld. Bei Audi geht es im R8 (In)Kompetenzzentrum auch mal bis über 170€/h.
Im übrigen ist das bei allen Herstellern so ;)
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 1933
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: 30000km eGolf, 1. Inspektion

Beitragvon egolf2016 » Do 18. Mai 2017, 08:52

Meiner ist nun bei ARG mit 17.000km und knapp zwei Jahren
Die Inspektion kostet 125€ ohne Pollenfilter und Wischerwasserauffülung, ist identisch zu Benzinern ohne Öl und den zus. Prüfungen. Passt also meiner Meinung nach.

Für das BMS steht eine Feldmaßnahme an, 93C6, die ich aber online bei der Abfrage nie angezeigt bekommen habe.
Zudem ist der Unterbodenschutz an einer Wagenheberaufnahmen lose und muss wieder geklebt bzw. versiegelt werden.
egolf2016
 
Beiträge: 198
Registriert: Di 2. Aug 2016, 10:30

Re: 30000km eGolf, 1. Inspektion

Beitragvon MaxPaul » Mo 21. Aug 2017, 22:09

So hatte nun die zweite Inspektion (2,5 Jahre, 56000 km): 206€.
Erweiterte Inspektion haben die das genannt, naja. Pollenfilter wurde getauscht (wurde letztes Jahr nicht gemacht), BMS Update (wobei ich da eigentlich dachte, dass es kostenlos wäre), ansonsten halt der ganze Prüfkram (Scheinwerfer, Reifendruck, etc.)
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 388
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 22:51

Re: 30000km eGolf, 1. Inspektion

Beitragvon Maxe » Di 22. Aug 2017, 06:26

Guten Morgen MaxPaul,

Ich habe morgen meinen Termin für die zweite Inspektion.

Das BMS Update kostet nicht wirklich was oder?
Es ist eine Feldmaßnahme und keiner kann mir sagen was sie bewirkt. Dann werde ich erst recht nichts dafür zahlen. Spreche ich morgen bei der Abgabe nochmal an.

Du hast keine Bremsflüssigkeit machen lassen oder?
Wäre mit 3 Jahren fällig. Gehst du dann nochmal hin?

Viele liebe Grüße,
Maxe
Benutzeravatar
Maxe
 
Beiträge: 119
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 17:17

Re: 30000km eGolf, 1. Inspektion

Beitragvon E-auto2014 » Di 22. Aug 2017, 20:13

Hallo zusammen,

ich habe vor 14 Tagen ebenfalls meine e-Golf zur 2. Inspektion, bei 52.500km, gebracht.
Update wurde durchgeführt, was genau konnte auch keiner genau sagen. Es soll aber für den Hochvoltkreis sein. Was mir dazu aufgefallen ist, die Reichweitenabzeige übertreibt nicht mehr nach Vollladung, 205 km im ECO+. Jetzt nur noch 192 bis 195km und die Genauigkeit während der Fahrt hat sich auch verbessert.
Bei der erweiterten Inspektion währe auch die Bremsflüssigkeit fällig, allerdings sind die 3 Jahre nicht um und somit wird es mit dem TÜV Termin gemacht.
Sonst keine Mängel, außer Wischwasser :lol:
Allerdings wurden wieder die Scheinwerfer kostenpflichtig nachgestellt, dies geschah auch schon vor einem Jahr bei der 30.000km Inspektion. Habt ihr ähnliche Erfahrungen. Mir kommt das System sehr empfindlich vor, wobei ich keine Unterschiede sehe, im vergleich vorher hinterher. Eventuell muss man ja auch was durchführen damit Geld rein kommt.
2014, mein erstes e-Auto ist ein e-Golf. Bild

Wir waren dabei! e-Golf Treffen in Moers am 06. und 07. Oktober 2017


Bild
e-Auto Freunde Rhein-Ruhr Stammtischtreffen

Nächstes Treffen am Sonntag 19.11.2017
Benutzeravatar
E-auto2014
 
Beiträge: 411
Registriert: So 7. Sep 2014, 16:05
Wohnort: NRW Essen

Re: 30000km eGolf, 1. Inspektion

Beitragvon MaxPaul » Di 22. Aug 2017, 23:46

Maxe hat geschrieben:
Guten Morgen MaxPaul,

Ich habe morgen meinen Termin für die zweite Inspektion.

Das BMS Update kostet nicht wirklich was oder?
Es ist eine Feldmaßnahme und keiner kann mir sagen was sie bewirkt. Dann werde ich erst recht nichts dafür zahlen. Spreche ich morgen bei der Abgabe nochmal an.

Du hast keine Bremsflüssigkeit machen lassen oder?
Wäre mit 3 Jahren fällig. Gehst du dann nochmal hin?

Viele liebe Grüße,
Maxe


17,xx plus Mwst kostet die BMS-Maßnahme (Geführte Aktion/Funktion heißt das offiziell)... Ob man sich dagegen wehren kann, keine Ahnung (auch bezgl. den Garantieansprüchen von der Batterie...)

Bremsflüssigkeit wurde nicht gemacht, hat nur bei der Abholung drauf hingewiesen, dass es zusammen mit Tüv dann fällig ist...
Ich mach mich da aber nochmal schlau, ob das wirklich jetzt schon sein muss...

Bzgl. Wischwasser und Wischerblätter wurde ich letztes Jahr und dieses Jahr gefragt, ob man sich das ansehen soll und ggf. tauschen/nachfüllen soll. Habe einfach verneint, dementsprechend wurde es auch nicht berechnet...
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 388
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 22:51

Anzeige

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste