Wir bekommen Zuwachs...

Re: Wir bekommen Zuwachs...

Beitragvon Blue shadow » Di 2. Mai 2017, 15:02

Darf der ion so ohne weiteres abgeschleppt werden....es wäre ja auch ein rekuladen möglich...30 min und die kiste ist voll..tesla leer
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5465
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: Wir bekommen Zuwachs...

Beitragvon wp-qwertz » Di 2. Mai 2017, 15:19

wenn der tesla dann leer, dann schleppt eben der zero den mx ab :D wir haben ein perpetomobil :lol:
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5245
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Wir bekommen Zuwachs...

Beitragvon Langsam aber stetig » Di 2. Mai 2017, 15:20

Physikalisch und technisch kann abschleppen lassen und dabei rekuperieren für ein Elektroauto kein Problem sein, da es physikalisch nichts anderes ist, als von einem hohen Berg herunterzufahren. Voraussetzung: Akku nicht so leer, dass die Elektronik nicht mehr funktioniert, und nicht so voll, dass nicht mehr rekuperiert werden kann.

Für das Zugfahrzeug ist die Belastung aber wahrscheinlich recht stark. Für ein Model X sicher kein Problem.

Rechtlich eher problematisch: Abschleppen ist ja nur zur Not erlaubt. Daher wäre es denke ich ok, im Notfall (z.B. Ladesäule defekt) so lange abzuschleppen, bis der Akku wieder genug geladen ist, um die nächste Säule zu erreichen.

Damit aber schon im Voraus zu planen, ist sicher nicht legal. Außerdem muss man auch die Geschwindigkeitsbegrenzung beachten (ich glaube 50 km/h, wenn ich mich dunkel an meine Fahrschule erinnere).
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: Wir bekommen Zuwachs...

Beitragvon Blue shadow » Di 2. Mai 2017, 15:31

Nissan hat für den vorgang kein verständnis und verboten.

Aber tempo 50 und dabei aufladen, besser kann die reisedauer nicht gesenkt werden...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5465
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Wir bekommen Zuwachs...

Beitragvon iOnier » Mi 3. Mai 2017, 14:07

Langsam aber stetig hat geschrieben:
Für das Zugfahrzeug ist die Belastung aber wahrscheinlich recht stark. Für ein Model X sicher kein Problem.

Lässt sich ja dosieren (mit dem Fahrpedal, beim Mitsubishi auch: Schalthebel auf "C").
Früher mit dem Verbrenner haben wir im abgeschleppten Fahrzeug (außer bergauf) fast immer auf der Bremse gestanden, damit das Seil nicht durchhing / überfahren wurde bzw. die Fuhre nicht über die Schleppstange abknickte. Reku zu dosieren, so dass das Schleppfahrzeug nicht überlastet wird, dürfte einfacher sein.
Abschleppen ist ja nur zur Not erlaubt. [...] Damit aber schon im Voraus zu planen, ist sicher nicht legal.

Die Möglichkeit einzukalkulieren und sich drauf vorzubereiten ist mit Sicherheit nicht unzulässig. Sonst dürfte man ja im Grunde auch Abschleppseil oder -stange gar nicht erst mitführen, ist ja ein Plan :-)
Außerdem muss man auch die Geschwindigkeitsbegrenzung beachten (ich glaube 50 km/h, wenn ich mich dunkel an meine Fahrschule erinnere).

Ich habe gerade noch mal etwas gegugelt: es scheint dazu keine Rechtsvorschrift zu geben. Empfohlen werden 30-50 km/h. Vor -zig Jahren (und tatsächlich längst verjährt, drum kann ich's jetzt ja zugeben) haben wir mal einen Passat mit Motorschaden nach Zahnriemenriss über >200 km AB geschleppt. Reisegeschwindigkeit 90 km/h zwischen den (wenigen, war ein Sonntag) LKW hat gepasst.
@Blue shadow: für die Drillinge ist nach Anleitung das Abschleppen auch nur in Fahrstufe "D" zulässig. Aber wen juckt's ...
Fahrstufe "D" funktioniert eh nur wenn das Auto elektrisch in Ordnung ist. Ich kann mir nur sehr wenige Fälle vorstellen, in denen dann ein Abschleppen auf eigener Achse sinnvoll wäre ... denn für "auf eigener Achse" muss das Auto ja auch mechanisch ok sein. Was sollte also so kaputt sein, dass ich abschleppen muss? Kommt praktisch nur "Akku leer" in Frage ... und dann ist aus den genannten Gründen ein (sanftes) Rekuperieren eh allemal besser.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3148
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Wir bekommen Zuwachs...

Beitragvon iOnier » Mi 3. Mai 2017, 16:22

wp-qwertz hat geschrieben:
werner, du bist doch perfketionist - dafür einen riesen dank an dich :!:

Gern geschehen - was nützt es, verkürzt und unvollständig zu antworten, wenn dann die Nachfragen kommen ... da versuche ich lieber, alles gleich im ersten Anlauf zu erschlagen 8-)
der zeigel, den wir mitgekauft haben, hat 16A und ist scheinbar nicht drosselbar/ veränderbar.

An einer (unbekannten, "normalen") Schuko-Steckdose würde ich den nicht dauerhaft / ohne Aufsicht betreiben. Wenn sein Stecker ein CEE blau oder rot ist (und Du ihn an CEE betreibst), kein Problem. Mit Adapter auf Schuko: ist er dann sicher, wenn Du an einer geeigneten Schuko lädst. Die Schukos an öffentlichen Ladestationen sollten 16A-fest sein. Die typischen Haushalts-Schukos sind nur 10A dauerstromfest.
danke dir auch hier für deine RW-KM-angaben/ aufschlüsselung :D

Sind halt worst / best case Annahmen nach meiner Kenntnis. Und möglichst einfach dargestellt. Mehr als 150 km sind kaum zu erreichen (außer mit einem 88-Zeller und noch neuem Akku vielleicht).

Wobei worst case genau genommen auch noch nicht ganz passt - ich habe ja bewusst Winterbetrieb / Heizung und schnelles Fahren ausgelassen. Da kann man leicht unter 80 km Reichweite kommen, und das wären nur 5 km pro Balken ... man kriegt ihn sicher auch auf 4und weiter 'runter, wenn man nur will :-)
was hast du/ ihr anderen für eine kfz-vers. für eure knutschkugel?

Ich hab' vor 14 Monaten den nach meiner Einschätzung günstigsten Anbieter genommen, den ich mit Check24 finden konnte. Also nicht den allerbilligsten, sondern schon auch ein bisschen auf die Bewertungen geschaut (was nützt mir die billigste Versicherung, wenn ich im Schadensfall zusätzlich noch mit dem Laden Stress habe statt meinen Schaden problemlos reguliert zu bekommen?). Da ist es die Allsecur geworden (eine Allianz-Tochter). Ist jetzt aber keine Empfehlung, denn was für Dich am günstigsten ist hängt von so einigen Randbedingungen ab. Und nach 14 Monaten ist der Markt auch schon ein Stück weit neu aufgemischt.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3148
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Wir bekommen Zuwachs...

Beitragvon wp-qwertz » Mi 3. Mai 2017, 16:31

@werner: da bleibt mir nix mehr übrig zu fragen :lol:
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5245
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Vorherige

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste