Wintererfahrung - ein typisch grenzwertiger Tag

Re: Wintererfahrung - ein typisch grenzwertiger Tag

Beitragvon E-Ansgar » Do 15. Jan 2015, 21:04

Bei meinem i-MiEV, den ich seit Dezember 2014 habe, liege ich nur bei ca. 90-100km Reicheite. Ich habe aber keine Garage, sondern lade den i nur im Carport auf und bisher waren die Temperaturen noch nicht über 12Grad. Heizung habe ich meist nicht eingeschaltet, da meine normale Wegstrecke nur 3-5km sind, dafür aber öfters am Tag. Ich warte auf die wärmeren Tage, um auch mal in den Genuss der höheren Reichweite zu kommen.

Gruß
Ansgar
11/2014 - 10/2017 Mitsubishi iMiEV
Seit 11/2017 Hyundai IONIQ Elektro Style Platinum Silver
Benutzeravatar
E-Ansgar
 
Beiträge: 84
Registriert: Di 2. Sep 2014, 16:19
Wohnort: Lathen

Anzeige

Re: Wintererfahrung - ein typisch grenzwertiger Tag

Beitragvon Elko » Fr 16. Jan 2015, 11:21

Ich hab bei Fahrantritt auch meistens 148 km (im Winter) mein i-MiEV steht auch draußen und ich erreiche im Winter ohnen Heizung ca 100-110km mache ich eine Schnellladung dazwichen erwärmt sich mein Akku und ich habe auch im Winter eine Reichweite von 130 km
Natürlich rase ich nicht ich fahre meistens im ECO bereich und auf der Autobahn zwischen 80-90 km je nach Steigung und Gefälle
Was ich schon herausgefunden habe in der Stadt bei Stop and Go ist der Verbrauch um das 2 fache mehr als wenn ic mit 80 auf der Autobahn fahre da schaffe ich die 110 km nicht mehr
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 955
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Vorherige

Zurück zu C-ZERO, i-MiEV, iON

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste